Handballclub Oppenweiler Backnang
Nächstes
Spiel

HCOB – TV Hochdorf
25.11. · 20 Uhr · Karl-Euerle-Halle Backnang
„Ich habe mit gar keine großen Gedanken gemacht“
| 19.03.2017      | Erste Mannschaft      | Alexander Hornauer 
Ein spielerisches Highlight war es nicht, das württembergische Duell zwischen dem VfL Pfullingen und dem HC Oppenweiler/Backnang lebte von der Spannung. Zum dritten Mal im vierten Duell auf Drittliga-Niveau stand am Ende eine Punkteteilung zu Buche.
Rettete mit dem HC Oppenweiler/Backnang in der Schlussphase noch einen Zähler: Florian Schöbinger. (Foto: A. Hornauer)

HCOB-Trainer Matthias Heineke brachte es auf den Punkt: „Bei einem Ergebnis von 22:22 sieht man, dass die besten Spieler auf beiden Seiten die Torhüter war. Wenn man berücksichtig, was wir über das ganze Spiel hinweg an guten Torchancen vergeben haben, dann ärgere ich mich schon über einen Punktverlust. Allerdings lagen wir in der zweiten Halbzeit fast immer hinten, darum können wir im Endeffekt auch glücklich sein, dass wir den Punkt mitgenommen haben.“

Zu verdanken war das in allerletzter Instanz Lukas Köder, der Sekunden vor dem Ende zum Siebenmeter antrat und traf. Sechs von neun Strafwürfen hatten die Gäste bis dahin vergeben, auch die tolle Serie von Benjamin Röhrle, der vor dem Spiel in Pfullingen sage und schreibe 24 Siebenmeter in Folge verwandelte hatte, war gerissen. Köder schilderte seine Eindrücke vor dem Wurf: „Ich habe mir gar keine großen Gedanken gemacht. Ich wollte den Ball einfach nur für unser Team reinhauen. Den Druck habe ich nur kurz wahrgenommen, als ich gemerkt habe, wie laut die Halle war, aber das war dann vollends der letzte Ansporn.“

Die Entscheidung der Schiedsrichter, den Pfullinger Christian Jabot für das regelwidrige Verhindern der Freiwurfausführung vom Platz zu stellen und einen Siebenmeter anzuzeigen, war richtig; und es verdient Anerkennung, dass sie in dieser hektischen Situation diese erst vor dieser Saison eingeführte und äußerst selten anzuwendende Regelung auch zielstrebig umsetzten. HCOB-Handballer Chris Hellerich – er hatte vergebens versucht, den Ball vor der kleinen Versteckaktion aufzunehmen – gestand hernach, „dass ich damit gar nicht gerechnet habe. Ich war eigentlich für den allerersten Moment ganz froh, als die Zeit angehalten wurde.“


           
murrelektronik.pngaspa_gruppe.pngwws.pnghes_erkert.pngharro_hoefliger.pngvolksbank_backnang.pnghans-peter_merkle.pngkreissparkasse.pnghaller_loewenbraeu.png
autohaus_mulfinger.pngmerkle_erdbau.pngwindmueller.pngrewe_schneeberger.pngriva_gmbh_engineering.pnghotel_sonnenhof.pnglukas_glaeser.pngschrott_gogel.pngscs.png
habeko.pngkravag.pngsuewag_energie.pngstoppel_klima_und_kaeltetechnik.pngkunberger.pngintersport_hettich.pngkempa.pngwm-sportzentrum.pngwildbadquelle.png
backnangstrom.pngburger_schloz.pngbodystreet.pngwerbewerk.pngwonnemar.pngbeis_creations.pngstuckateur_fischer.pngmbo.pngschlosserei_haupt.png
fritz_karosseriebau.pngrts_steuerberatungsgesellschaft.pngweingaertnergenossenschaft_aspach.pngbn_tapes_labels.pngprimus.pngfrank_bau.pngtextilprint_heinrich.pngstreker_natursaft.pngapotheke_im_gesundheitszentrum.png
maler_horlacher.pngphysis_grau.pngalbotec.pngauto_ziebart.pngstadtblick.pngwaldheim_gaststaette.pngautohaus_moehle.pngoptik_jaudes.pngstadtwerke_backnang.png
HC Oppenweiler/Backnang · Kontakt · Impressum