Handballclub Oppenweiler Backnang
Nächstes
Spiel

HCOB – TV Hochdorf
25.11. · 20 Uhr · Karl-Euerle-Halle Backnang
Männliche A-Jugend ist vorzeitig Bezirksmeister
| 20.03.2017      | Jugendhandball      | Alexander Hornauer 
Endspurt im Jugendhandball: Die männliche A-Jugend hat sich die Bezirksmeisterschaft gesichert, die A2 kann ebenfalls Rang eins in ihrer Klasse erreichen. Die weibliche B-Jugend ist schon durch, sie beendet die Württembergligasaison auf einem guten dritten Rang.
Unterlag mit der B-Jugend zum Abschluss gegen die SG Untere Fils: Lara Zehb. (Foto: A. Hornauer)

Männliche A-Jugend: Der HC Oppenweiler/Backnang ist vorzeitig Bezirksmeister. Bei Verfolger SG BBM Bietigheim II setzte sich die Sieben von Trainer Sebastian Merk mit 33:29 durch und ist damit die einzig verlustpunktfreie Mannschaft der Liga. Der HCOB legte beeindruckend los. Nach 15 Minuten stand es 8:4 für die Gäste. Beeindruckend daran war die bis dahin exzellente Abwehrleistung: die Gästespieler kämpften um jeden Ball, der SG-Rückraum war fast komplett kaltgestellt. Einziger Minuspunkt war die Chancenverwertung. Die Merk-Schützlinge ließen reihenweise gute Möglichkeiten liegen und verpassten einen deutlicheren Vorsprung. Das rächte sich, als sich der Bietigheimer Torwart enorm steigerte und zudem der SG-Rückraum langsam ins Spiel fand; vor allem der Halbrechte Alexander Biedermann, der insgesamt elf Tore erzielte. Eine Manndeckung gegen HCOB-Handballer Colin Stradinger kam erschwerend hinzu, bis zur Pause wurde die Begegnung zur Zitterpartie, der HCOB führt nur noch mit 13:12. Zu Beginn der zweiten Halbzeit sah es nicht viel besser aus, Bietigheim ging sogar einmal in Führung. Der HCOB ließ sich davon aber nicht unterkriegen. Schon in der 37. Minute führte der Gast wieder mit 17:16. In den letzten 20 Minuten setzten die Bietigheimer auf eine doppelte Manndeckung gegen David Andres und Colin Stradinger. Das sah zunächst nach einer guten Idee aus, ging aber für Bietigheim bald nach hinten los. Denn der HCOB nutzte die dadurch entstehenden Freiräume aus. Immer wieder verwandelte das Gästeteam freie Würfe. Beim 29:23 war die Vorentscheidung gefallen. HC Oppenweiler/Backnang: Carlo Schell (Tor), Moritz Bühler (3), David Andres (11/3), Magnus Erb (4), Colin Stradinger, Tom Reiner (4), Marvin Moser (1), Felix Koch (2), Maximilian Hirth (6), Micha Krimmer (2). (Bericht von Carlo Schell)

Männliche A-Jugend: Die A2 siegte bei der HSG Sulzbach/Murrhardt mit 46:17 und hat es weiter in der Hand, die Meisterschaft in der Bezirksklasse zu erringen. In der Murrhardter Trauzenbachhalle übernahm der HCOB schnell das Kommando. Nach einer Viertelstunde stand es 15:3. Die Abwehr verteidigte aufmerksam und ließ nur wenige Würfe zu. Im Angriff erspielten sich die Gäste gute Wurfchancen, sie erhöhten den Vorsprung bis zur Pause auf 25:9. Auch in der zweiten Spielhälfte hielt das Team von Trainer Rainer Rühle das Tempo hoch. Nach Gegentoren wurde über die schnelle Mitte sofort wieder Druck ausgeübt. Die Abwehr um die gut haltenden Torhüter Daniel Baketaric und Simon Häußermann arbeitete weiterhin gut. Am Ende war der 46:17-Sieg auch in dieser Höhe verdient. Mit Siegen in den Spielen gegen die Handball-Region Bottwar II und die SG Weissach im Tal kann die Mannschaft von Trainer Rainer Rühle den Tabellenführer TSV Asperg aus eigener Kraft von Rang eins verdrängen. HC Oppenweiler/Backnang: Simon Häußermann (Tor), Daniel Baketaric, Enrico Erb (2), Elias Klassen (5), Tim Danner (2), Lukas Rauh (6), Eric Pfitzenmaier (6), Florian Ischinger (1), Christoph Dorn (9/1), Ignazio Petrusa (3), Tom Elser (8/1), Maximilian Abt, Kai Elser (4). (Bericht von Rainer Rühle)

Männliche B-Jugend: Die B-Jugend des HC Oppenweiler/Backnang hat ihr Heimspiel gegen den TSV Asperg in der Bezirksliga mit 31:14 gewonnen. Torwart Adrian Zügel ließ nur wenige Gegentreffer zu, auf der anderen Seite trugen sich reihum alle Feldspieler mindestens einmal in die Torschützenliste ein. HC Oppenweiler/Backnang: Adrian Zügel (Tor), Enrico Erb (1/1), Tim Danner (1), Florian Ischinger (1), Tilmann Riebesam (1), Nick Deißer (4/1), Lukas Schweizer (1), Lukas Rauh (7), Eric Pfitzenmaier (3), Luca Kreisz (2), Ignazio Petrusa (2), Elias Klassen (5), Eric Bühler (3).

Männliche B-Jugend: Die B2 hat in der Bezirksklasse mit 19:29 bei EK Besigheim verloren. Nach deutlichem Anfangsrückstand hielten die Gäste zu Beginn der zweiten Halbzeit besser mit, mussten zum Ende hin aber nochmals abreißen lassen. HC Oppenweiler/Backnang: Johannes Rapp (Tor), Jan Pichler (1), Jan-Micha Fritz (4), Luca Zehender (5), Dominic Göhner, Noah Zehender (1), Fabian Ludwig (1), Falk Wahl (2), Noah Schöne, Yannik Stark, Antonio Copertino (5).

Männliche C-Jugend: Im Duell zweier Tabellennachbar musste sich das Bezirksligateam des HC Oppenweiler/Backnang bei der HSG Marbach/Rielingshausen mit 25:39 geschlagen geben. Die Gäste führten anfangs zweimal, lagen dann aber bald sehr deutlich im Hintertreffen. Zur Pause war die Partie angesichts eines Zehn-Tore-Rückstandes bereits entschieden. HC Oppenweiler/Backnang: Lukas Schulte, Johannes Rapp (Tor), Fynn Wolke (3), Magnus Duttle, Marco Petrusa (2), Nils Zackel, Robin Schindler (10/1), Lasse Siebel (3/1), Leon Urbild (1), Paul Kühner (1), Luca Zehender (4), Frieder Spengler (1).

Männliche C-Jugend: Die C2 unterlag in der Bezirksklasse mit 17:24 bei der SG BBM Bietigheim II. Beim 7:6 nach rund 20 Minuten lagen die Gäste noch vorn, dann aber setzten sich die Bietigheimer mit sechs Toren in Serie ab. HC Oppenweiler/Backnang: Anton Schad (Tor), Mats Pichler, Salah El Kaleh (2/1), Tim Sanwald (10/2), Til Schieber (3), Luca Joel Schygulla (2), Philipp Beck, Dominik Stark.

Männliche D-Jugend: Die D-Jugend unterlag im Bezirksligaspiel bei der HSG Marbach/Rielingshausen mit 23:30. Nach einem schwachen Start arbeitete sich der HCOB wieder heran, lag kurz nach der Pause sogar vorne. Dann jedoch übernahm die HSG das Kommando und warf noch einen deutlichen Sieg heraus. HC Oppenweiler/Backnang: Lennart Kühn (Tor), Nick Wackenheim (2), Fabio Kreisz, Anton Schad (1/1), Dominik Stark (3), Mats Pichler (1/1), Linus Schnürer, Julian Weste (5), Theo Backi (3), Felix Klauß (1), Paul Zehender (7/1).

Weibliche A-Jugend: Der HC Oppenweiler/Backnang hat sich in seinem vorletzten Saisonspiel der laufenden Bezirksligarunde mit 38:21 gegen den TSV Korntal gewonnen. Schon zur Pause führten die Gastgeberinnen mit 20:12. Im abschließenden Spiel bei der HSG Strohgäu bietet sich dem Team von Trainer Niklas Roller nun die Gelegenheit, sein Punktekonto auszugleichen. HC Oppenweiler/Backnang: Paula Heitzler (Tor), Lena Schick, Alessa Hassler (2), Maite Schütz, Maike Fischer (15/3), Marie Hörner (5), Anja Große-Berkenbusch (3), Jana Wackenheim, Lena Krämer (1), Alina Valta (4), Marie Schütz (8).

Weibliche B-Jugend: Die B-Jugendhandballerinnen des HC Oppenweiler/Backnang haben ihr letztes Spiel in der Württembergliga mit 21:28 gegen die SG Untere Fils verloren und dadurch die Chance verpasst, den Platz mit dem Zweiten zu tauschen. Die Enttäuschung darüber hielt sich dann aber doch in Grenzen, denn schlussendlich ist auch das Erreichen des dritten Ranges in dieser starken Spielklasse ein außerordentlich erfreuliches Ergebnis. Das Duell mit dem Vizemeister bot attraktiven Jugendhandball und in den ersten 15 Minuten gelang es den Gastgeberinnen mit einem engagierten und selbstbewussten Auftritt durchaus, den Favoriten zu beeindrucken. Die 11:6-Führung war verdient und Lohn einer zielstrebigen Spielweise. Allerdings übernahmen dann die Handballerinnen aus dem Filstal das Kommando, sie erzielten acht Treffer in Serie und lagen zur Pause mit 14:11 vorne. Für Durchgang zwei nahmen sich die Handballerinnen des Trainerteams Jürgen Rauth und Uli Blanke vor, den Kopf nicht in den Sand zu stecken und mit viel Kampf dagegen zu halten. Und wiewohl der Einsatz stimmte, die Chance zur erneuten Wende bot sich objektiv betrachtet nicht mehr. So fiel die Niederlage mit 21:28 am Ende wohl das eine oder andere Tor zu hoch aus, angesichts einer Gesamtbilanz von 24:8 Punkten und dem recht souveränen Erreichen des dritten Platzes war das aber schnell vergessen. HC Oppenweiler/Backnang: Alisia Mäule, Carolin Wari (Tor), Nikolina Stanic (1), Helen Mauritz (1), Lea Seybold (3), Anna Rosenke (1), Katharina Korden (5/3), Melanie Holzmann (3), Lea Soffel (1), Albanita Hasametaj, Carina Fischer (1), Corinna Schmidt (1), Lara Zehb (4/1).

Weibliche C-Jugend: In einem spannenden Spiel setzte sich die C2 des HCOB in der Bezirksklasse mit 20:19 gegen den TSV Wiernsheim durch. Die Gastgeberinnen führten schon deutlich, kassierten kurz vor dem Ende aber den Ausgleich. Praktisch in letzter Sekunde gelang Boglarka Piri doch noch der umjubelte Siegtreffer. HC Oppenweiler/Backnang: Alicia Mouratidis (Tor), Mara Wieland (2), Lara Sophie Mariak, Boglarka Piri (4), Elena Petkovski (1), Eyleen Mönnich, Mia Dorn (2), Heidi Stoppel (3), Bianca Bothner, Mona Schau (6/1), Zeinab Khanafer, Jasmin Fabienne Ischinger (2).


           
murrelektronik.pngaspa_gruppe.pngwws.pnghes_erkert.pngharro_hoefliger.pngvolksbank_backnang.pnghans-peter_merkle.pngkreissparkasse.pnghaller_loewenbraeu.png
autohaus_mulfinger.pngmerkle_erdbau.pngwindmueller.pngrewe_schneeberger.pngriva_gmbh_engineering.pnghotel_sonnenhof.pnglukas_glaeser.pngschrott_gogel.pngscs.png
habeko.pngkravag.pngsuewag_energie.pngstoppel_klima_und_kaeltetechnik.pngkunberger.pngintersport_hettich.pngkempa.pngwm-sportzentrum.pngwildbadquelle.png
backnangstrom.pngburger_schloz.pngbodystreet.pngwerbewerk.pngwonnemar.pngbeis_creations.pngstuckateur_fischer.pngmbo.pngschlosserei_haupt.png
fritz_karosseriebau.pngrts_steuerberatungsgesellschaft.pngweingaertnergenossenschaft_aspach.pngbn_tapes_labels.pngprimus.pngfrank_bau.pngtextilprint_heinrich.pngstreker_natursaft.pngapotheke_im_gesundheitszentrum.png
maler_horlacher.pngphysis_grau.pngalbotec.pngauto_ziebart.pngstadtblick.pngwaldheim_gaststaette.pngautohaus_moehle.pngoptik_jaudes.pngstadtwerke_backnang.png
HC Oppenweiler/Backnang · Kontakt · Impressum