Handballclub Oppenweiler Backnang
Nächstes
Match

TV Germania Großsachsen vs. HCOB
06.05. · 19 Uhr · Sachsenhalle
Mit konsequentem Abwehr-Konter-Handball durchgesetzt
| 09.04.2017      | Erste Mannschaft      | Alexander Hornauer 
Die Handballer des HC Oppenweiler/Backnang haben bei der TSG Ha√üloch in vielfacher Hinsicht Qualit√§t bewiesen: Sie haben sich nach deutlichem Anfangsr√ľckstand ins Spiel gebissen, sie haben toll verteidigt, sie haben in Unterzahl k√ľhlen Kopf bewiesen. Und sie haben, das war besonders bemerkenswert, jede sich bietende Chance zum schnellen Gegensto√ü genutzt.
Das gleiche Ziel im Blick: Matthias Heineke (links) gab entscheidende Impulse, Tobias Hold und seine Mitspieler setzten sie auf dem Spielfeld um. (Foto: A. Hornauer)

Trainer Matthias Heineke war erkennbar stolz auf den Auftritt seiner Mannschaft. Vor allem, weil es zwar noch um eine gute Abschlussplatzierung geht, aber eben nicht mehr um sportlich-existenzielle Fragen wie den Abstiegskampf. ‚ÄěDaf√ľr war auf jeden Fall verdammt viel Pfeffer in der Partie‚Äú, sagte der Coach. ‚ÄěZu Beginn hat die TSG Ha√üloch dominiert, dann sind uns aber wichtige Tore in Unterzahl gelungen, die uns auch psychologisch weitergebracht haben. Ab der 20. Minute haben wir dann √ľberragend verteidigt. In den entscheidenden Phasen hat Sven Grathwohl im Tor einige B√§lle weggemacht. Unser Ziel war, mit Abwehr-Konter-Handball zum Erfolg zu kommen, und das Ergebnis gibt uns recht.‚Äú

TSG-Coach Tobias Job war erkennbar geknickt, hatte gerade vor heimischer Kulisse unbedingt die Revanche f√ľr die Niederlage im Hinspiel angestrebt, und √§rgerte sich √ľber Nachl√§ssigkeiten seines Teams nach gutem Start. Er sagte: ‚ÄěDer erste Knackpunkt war die √úberzahl beim 8:4, in der wir zwei Gegentore kassiert haben. Das hat den Gegner aufgebaut und bei uns hat das Nachdenken angefangen. In den 45 Minuten darauf war es ein sehr hektisches Spiel auf Augenh√∂he, in der wir die Struktur im Angriff verloren haben.‚Äú Und dann war gegen eine derma√üen aufmerksame Abwehr, wie sie der HCOB stellte, eben nicht mehr viel zu holen.

In der Dritten Liga ist nun eine kurze Osterpause, ehe die Runde mit den letzten drei Spieltagen fortgesetzt wird. Das spielfreie Wochenende kommt Coach Heineke ganz recht, da kann er sein Team gezielt auf die Partie gegen die SG K√∂ndringen/Teningen vorbereiten, ‚Äědenn da haben wir noch etwas gutzumachen.‚Äú


         
murrelektronik.pnghes_erkert.pngharro_hoefliger.pngriva_gmbh_engineering.pngvolksbank_backnang.pngaspa_gruppe.pngwws.pnghans-peter_merkle.pngautohaus_mulfinger.png
kreissparkasse.pngmerkle_erdbau.pnghaller_loewenbraeu.pngwindmueller.pngbn_tapes_labels.pnghotel_sonnenhof.pnglukas_glaeser.pnghabeko.pngwolf_architekten.png
rewe_schneeberger.pngsuewag_energie.pnghahn_automobile.pngstoppel_klima_und_kaeltetechnik.pngkunberger.pngintersport_hettich.pngkempa.pngwm-sportzentrum.pngbodystreet.png
kravag.pngwildbadquelle.pngburger_schloz.pngmbo.pngrts_steuerberatungsgesellschaft.pngschrott_gogel.pngschlosserei_haupt.pngscs.pngstuckateur_fischer.png
ahg-klinik_wilhelmsheim.pngoptik_jaudes.pngtextilprint_heinrich.pngalbotec.pngapotheke_im_gesundheitszentrum.pngauto_ziebart.pngautohaus_moehle.pngbeis_creations.pngmaler_horlacher.png
primus.pngstadtblick.pngstreker_natursaft.pngwaldheim_gaststaette.pngweingaertnergenossenschaft_aspach.pngstadtwerke_backnang.pngwonnemar.pngfrank_bau.png 
HC Oppenweiler/Backnang 2015 · Kontakt · Impressum