Handballclub Oppenweiler Backnang
Ein erstes Kr├Ąftemessen unter Wettkampfbedingungen
| 13.07.2017      | Erste Mannschaft      | Alexander Hornauer 
Es ist mitten im Hochsommer ein H├Âhepunkt in der Vorbereitung auf die neue Handball-Saison: In der Backnanger Karl-Euerle-Halle misst sich Gastgeber HC Oppenweiler/Backnang beim RIVA Handball-Cup mit dem starken Zweitligisten SG BBM Bietigheim und mit Baden-W├╝rttemberg-Oberligist TV Plochingen. F├╝r die Trainer ist es eine gute Gelegenheit f├╝r Experimente; f├╝r die Fans die Chance, die Teams vor dem Rundenstart zu inspizieren.
Will sich mit seinem Team beim RIVA Handball-Cup gut aus der Aff├Ąre ziehen: Tom Kuhnle. (Foto: A. Becher)

Der erste Handball-Cup der TSG Backnang fand 1995 statt, die diesj├Ąhrige Ausspielung ist somit die 23. in ununterbrochener Reihe. Von Anbeginn laufen dabei viele F├Ąden bei J├╝rgen Rauth zusammen, auch in diesem Jahr hat er sich federf├╝hrend um die Organisation der traditionsreichen Veranstaltung gek├╝mmert. Im vergangenen Jahr trug der TVB 1898 Stuttgart den Sieg davon, dieser wird seinen Titel aber nicht verteidigen. Daf├╝r kann der Zweitligist aus Bietigheim seinen Erfolg aus dem Jahr 2015 wiederholen. Der TV Plochingen ist erstmals dabei, sprang kurzfristig ein, weil die eigentlich vorgesehene TGS Pforzheim am Donnerstagmorgen absagte. Die Gastgeber sind beim eigenen Turnier eine feste Gr├Â├če. Sie sorgten in den vergangenen Jahren immer wieder f├╝r ├ťberraschungen und gute Spiele gegen starke Gegner, auch wenn es zum Turniersieg noch nie reichte.

Wie in den vergangenen Jahren spielen drei Mannschaften im Modus Jeder-gegen-Jeden. Das sorgt f├╝r Planbarkeit und gew├Ąhrleistet allen Mannschaften eine respektable Gesamtspielzeit von 100 Minuten, denn die Begegnung dauern jeweils zweimal 25 Minuten. Das kommt den Trainern in der Vorbereitung zugute. Los geht es um 14.30 Uhr mit dem Spiel zwischen dem HC Oppenweiler/Backnang und dem TV Plochingen, das aus lokaler Sicht besonders interessante Duell zwischen den Bezirksrivalen HCOB und SG BBM Bietigheim schlie├čt den Wettbewerb um 18.30 Uhr ab. Es bietet die M├Âglichkeit, auch zum Ende hin noch auf einen Sprung zum Handball-Cup in der Karl-Euerle-Halle vorbeizuschauen. Der Turniercharakter sorgt erfahrungsgem├Ą├č daf├╝r, dass bei den Mannschaften ordentlich Zug drin ist. Es ist, anders als bei klassischen Vorbereitungsspielen unter der Woche, ein erstes echtes Kr├Ąftemessen unter Wettkampfbedingungen.

Favorisiert ist die Zweitligamannschaft der SG BBM Bietigheim. Die Sportler von Trainer Hartmut Mayerhoffer befinden sich allerdings in einer fr├╝hen Phase der Vorbereitung, denn sie musste in der vergangenen Saison bis zum 10. Juni um Punkte k├Ąmpfen. Nur knapp verpasste die SG BBM dabei den Sprung in die erste Bundesliga. Der Club lag fast durchg├Ąngig auf den Aufstiegspl├Ątzen, ehe er zum Ende ein wenig aus dem Tritt kam und die Runde auf Rang f├╝nf abschloss. Zur neuen Spielzeit pr├Ąsentiert sich die SG mit einem eingespielten aber schmalen Kader. Unter dieser Woche pr├Ąsentierten die Vereinsverantwortlichen einen neuen Torh├╝ter: J├╝rgen M├╝ller, 30-j├Ąhriger Routinier mit zahlreichen Stationen auf h├Âchstem Level (Balingen, Hamburg, Magdeburg, Bittenfeld), soll dem Team R├╝ckhalt verleihen. In der Vorbereitung will der Club die Grundlagen dazu legen, um in Liga zwei erneut vorne mitzuspielen. Das Turnier in Backnang ist dabei ein erster kleiner Meilenstein.

Der TV Plochingen ist als Baden-W├╝rttemberg-Oberligist der Au├čenseiter im Starterfeld. Der Club aus dem Neckartal sprang ausgesprochen kurzfristig ein, weil die TGS Pforzheim am Donnerstagmorgen absagte. In diesem Zusammenhang machte sich der gute Draht von Turnierorganisator J├╝rgen Rauth zu Handball-Professor Dr. Rolf Brack bezahlt, dessen Sohn Daniel in Plochingen als Trainer aktiv ist. ÔÇ×Sie haben sich kurz abgestimmt und waren dann bereit, uns aus der Patsche zu helfen, das verdient angesichts des kurzen Zeitfensters einen gro├čen DankÔÇť, sagt Rauth. Der TVP spielt seit zwei Jahren in der BWOL, Ex-Bundesligaakteur Brack spielte dabei als Denker, Lenker und Torsch├╝tze eine ma├čgebliche Rolle. K├╝nftig will er sich aufs Coachen konzentrieren, insofern steht dem Club eine spannende Umstellung bevor. In Backnang kann sich Daniel Brack einen Eindruck verschaffen, wie die Rollenverteilung auf dem Spielfeld k├╝nftig aussehen wird.

Dritter Teilnehmer ist das Team von Gastgeber HC Oppenweiler/Backnang, der mitten in der Vorbereitung auf die neue Runde steckt und erste Testspiele gegen die Baden-W├╝rttemberg-Oberligisten SG H2Ku Herrenberg und SV Remshalden hinter sich hat. Nun warten gr├Â├čere Herausforderungen auf die Mannschaft von Trainer Matthias Heineke, die sich beim Handball-Cup mit dem Heimvorteil im R├╝cken gut aus der Aff├Ąre ziehen will. Weil Torwart Sven Grathwohl beruflich verhindert ist, wird der talentierte A-Jugendkeeper Adrian Z├╝gel in den Kader r├╝cken und gemeinsam mit Thomas Fink das Duo zwischen den Pfosten bilden. Auch der mit einem Doppelspielrecht ausgestattete R├╝ckraumspieler Felix Raff (TV Bittenfeld) steht vor seinem ersten Einsatz im HCOB-Team.

Spielplan: HC Oppenweiler/Backnang ÔÇô TV Plochingen (14.30 Uhr), TV Plochingen ÔÇô SG BBM Bietigheim (16.30 Uhr), SG BBM Bietigheim ÔÇô HC Oppenweiler/Backnang (18.30 Uhr).


         
murrelektronik.pnghes_erkert.pngharro_hoefliger.pngriva_gmbh_engineering.pngvolksbank_backnang.pngaspa_gruppe.pngwws.pnghans-peter_merkle.pngautohaus_mulfinger.png
kreissparkasse.pngmerkle_erdbau.pnghaller_loewenbraeu.pngwindmueller.pngbn_tapes_labels.pnghotel_sonnenhof.pnglukas_glaeser.pnghabeko.pngwolf_architekten.png
rewe_schneeberger.pngsuewag_energie.pnghahn_automobile.pngstoppel_klima_und_kaeltetechnik.pngkunberger.pngintersport_hettich.pngkempa.pngwm-sportzentrum.pngbodystreet.png
kravag.pngwildbadquelle.pngburger_schloz.pngmbo.pngrts_steuerberatungsgesellschaft.pngschrott_gogel.pngschlosserei_haupt.pngscs.pngstuckateur_fischer.png
ahg-klinik_wilhelmsheim.pngoptik_jaudes.pngtextilprint_heinrich.pngalbotec.pngapotheke_im_gesundheitszentrum.pngauto_ziebart.pngautohaus_moehle.pngbeis_creations.pngmaler_horlacher.png
primus.pngstadtblick.pngstreker_natursaft.pngwaldheim_gaststaette.pngweingaertnergenossenschaft_aspach.pngstadtwerke_backnang.pngwonnemar.pngfrank_bau.png 
HC Oppenweiler/Backnang 2015 · Kontakt · Impressum