Handballclub Oppenweiler Backnang
Nächstes
Spiel

HCOB – TV Hochdorf
25.11. · 20 Uhr · Karl-Euerle-Halle Backnang
A-Jugend verliert Nachbarschaftsduell in Horkheim
| 13.11.2017      | Jugendhandball      | Alexander Hornauer 
Männliche A-Jugend: Der HC Oppenweiler/Backnang hat das Nachbarschaftsduell in der Handball-Württemberg-Oberliga bei JH Flein-Horkheim mit 23:29 verloren und weißt nunmehr ein ausgeglichenes Punktekonto auf. Die Gäste gerieten nach einer ausgeglichenen Anfangsphase mit 10:13 ins Hintertreffen, glichen aber wenige Minuten nach der Pause zum 16:16 aus. Dann aber übernahmen wieder die Unterländer das Zepter, mit dem 24:18 hatten sie eine Viertelstunde vor dem Ende die Grundlage für den Sieg gelegt. HCOB-Trainer Philipp Maurer meinte, dass mehr möglich gewesen sei, sein Team aber nicht entschlossen genug agiert habe: „Wir sind in der Abwehr nicht zum Zug gekommen und haben vorne zu viel liegen gelassen.“ Ärgerlich war außerdem, dass mit Kreisläufer Andreas Horst und dem bis dahin sehr gut haltenden Torwart Jakob Schönbrodt verletzt aus dem Spiel ausschieden. HC Oppenweiler/Backnang: Jakob Schönbrodt, Adrian Zügel (Tor), Luca Kreisz (3), Florian Bek (1), Lukas Schweizer (2), Lukas Rauh (2), Andreas Horst (2), Eric Pfitzenmaier (6), Julian Rühle (4/1), Ignazio Petrusa, Elias Klassen (2/2), Eric Bühler (1).

Männliche A-Jugend: Die A2 des HC Oppenweiler/Backnang unterlag dem TSV Asperg in einem Spiel der Bezirksliga mit 23:36. Nachdem die Gäste schon in Durchgang eins für klare Verhältnisse gesorgt hatten, gestaltete der HCOB die Begegnung in der zweiten Spielhälfte recht ausgeglichen. HC Oppenweiler/Backnang: Simon Häußermann, Daniel Baketaric (Tor), Nick Deißer (8/2), Noah Schöne (1), Jan-Micha Fritz (2), Tilmann Riebesam (5), Nils Zackel (2), Fabian Ludwig (1), Enrico Erb (3), Yannik Stark (1), Antonio Copertino.

Männliche B-Jugend: Die männliche B-Jugend des HC Oppenweiler/Backnang verlor in der Bezirksliga knapp mit 28:27 gegen den TSV Asperg. Die Gastgeber führten lange, gerieten sieben Minuten vor dem Ende überhaupt zum ersten Mal ins Hintertreffen. Sie holten eine Zwei-Tore-Rückstand auf, hatten auf das 27:28 dann aber keine Antwort mehr parat. HC Oppenweiler/Backnang: Simon Häußermann (Tor), Fynn Wolke (4/2), Falk Wahl (1), Noah Schöne (1), Antonio Copertino, Leon Urbild, Tim Sanwald, Tilmann Riebesam (7), Nils Zackel (5), Luca Zehender (5), Mike Schäfer, Marco Petrusa (4).

Männliche B-Jugend: Die zweite Mannschaft des HCOB unterlag der HSG Sulzbach/Murrhardt in einem Spiel der Bezirksklasse mit 24:32. Kurz nach der Pause war die Partie beim Stand von 16:16 noch offen, dann setzten sich die Gäste ab und siegten am Ende etwas zu deutlich. HC Oppenweiler/Backnang: Johannes Rapp (Tor), Jan Pichler (5/1), Magnus Duttle (3), Lukas Schulte, Dominic Göhner (5), Mike Schäfer (5), Emmanuel Schwarz (2), Frieder Spengler (3), Til Schieber (1), Luca Joel Schygulla.

Männliche C-Jugend: Die C2 des HC Oppenweiler/Backnang präsentierte sich im Auswärtsspiel beim HC Metter/Enz II in Torlaune und entschied das Kreisliga-A-Spiel mit 44:9 zu ihren Gunsten. HC Oppenweiler/Backnang: Lennart Kühn (Tor), Luca Keller (1), Julian Weste (4), Justin Lange (9/1), Philipp Beck (6), Paul Kühner (17), Kai Nothdurft (3), Richard Carl Reiter, Philian Grotzke, Maximilian Lindenberger (1), Nick Wackenheim (3).

Männliche D-Jugend: Der HCOB glich durch einen 38:24-Heimsieg gegen Bezirksliga-Schlusslicht TSV Asperg sein Punktekonto aus. Die Gäste ließen sich zunächst nicht entscheidend abschütteln, konnten im Schlussspurt dann aber nicht mehr mit dem torhungrigen Team der Gastgeber Schritt halten. HC Oppenweiler/Backnang: Mats Pichler (4), Fabio Kreisz, Simon Schwaderer (7), Dominik Stark, Linus Schnürer (6), Robin Wingenfeld (2), Christopher-Marc Bräuninger (7), Malte Windmüller, Tom Hug (1), Benjamin Wingenfeld (1), Lukas Stoppel (2), Paul Zehender (8), Magnus Kowalk.

Weibliche A-Jugend: Die weibliche A-Jugend des HC Oppenweiler/Backnang wartet in der Württembergliga zwar weiter auf den ersten Sieg, zeigte beim 17:21 gegen die TG Biberach aber eine ansprechende Leistung, vor allem in der Defensive. Die Gastgeberinnen führten zu Beginn mit 3:1, gerieten bis zur Pause aber mit 6:12 ins Hintertreffen. Im zweiten Abschnitt nutzten sie ihre Torgelegenheiten besser. Sie ließen nur wenig Gegentore zu und hielten die Partie nun offen. Zwölf Minuten vor dem Ende durften sie beim Spielstand von 12:16 durchaus noch auf eine Wende hoffen. HC Oppenweiler/Backnang: Alisia Mäule, Paula Heitzler (Tor), Nikolina Stanic (4), Luisa Niederdorfer, Lea Seybold (2), Maike Fischer (4/1), Albanita Hasametaj, Melanie Holzmann (2), Lea Soffel (1), Marie Hörner, Anna Rosenke (1), Marie Schütz, Lara Zehb (2), Helen Mauritz (1).

Weibliche B-Jugend: Eine vermeidbare 21:26-Niederlage handelte sich die weibliche B-Jugend des HC Oppenweiler/Backnang im Württembergligaspiel beim SV Heilbronn am Leinbach ein. Bis zur Pause gestalteten die HCOB-Handballerinnen die Partie offen, trotz zahlreicher Fehler und einigen vergebenen Großchancen lagen sie nur mit 11:12 hinten. Allerdings zeigte sich schon in dieser Hälfte, dass die Spielerinnen nicht an die Leistungen der vergangenen Begegnungen herankamen. In der Abwehr mangelte es an Gedankenschnelligkeit und Abstimmung, vorne kamen die Murrtalerinnen nicht mit der offensiven Hintermannschaft der Heilbronnerinnen klar. Wenn doch eine Chance heraussprang, wurde diese oft leichtfertig vergeben. Dass die Trainer Jürgen Rauth und Frank Deißer diese Mängel in der Pause ansprachen, trug aber eher noch zur Verunsicherung bei. Denn nach dem Seitenwechsel erlebten die Gästespielerinnen einen Blackout, der sämtliche Hoffnungen auf ein Erfolgserlebnis schwinden ließ. Binnen zehn Minuten zogen die Gastgeberinnen auf 21:11 davon. Dass die Schlussviertelstunde aus Sicht der Gäste gut war, half da nicht mehr viel. HC Oppenweiler/Backnang: Michelle Hoffrichter, Carolin Mutter (Tor), Kim Deißer (1), Helen Mauritz (4), Lara Wingenfeld (2), Anna Rosenke, Helen Gleixner (3), Luisa Niederdorfer (2/1), Jennifer Warnke, Lea Soffel (5), Anna Hug, Laila Handrick (4), Mara Wieland. (Bericht von Jürgen Rauth)

Weibliche C-Jugend: Die C1 verlor im Bezirksliga-Verfolgerduell mit 19:28 bei der HSG Strohgäu. Den entscheidenden Rückstand fing sich die Mannschaft dabei schon in der ersten Halbzeit ein. HC Oppenweiler/Backnang: Jule Schust, Alicia Mouratidis (Tor), Emma Brodhag, Neasa Siegler (5/1), Lizzy Hinz (1), Hannah Bühler (2), Laila Handrick (4/1), Mia Dorn, Boglarka Piri, Heidi Stoppel (3), Katja Pfister (4), Svenja Fischer.

Weibliche C-Jugend: Für die C2 erwiesen sich die TSF Ditzingen als zu stark, der HCOB unterlag in einem Spiel der Bezirksklasse mit 11:25. Allerdings kam die Deutlichkeit der Niederlage erst in den letzten Minuten der Begegnung zustande. HC Oppenweiler/Backnang: Alicia Mouratidis (Tor), Elena Petkovski (2), Annika Hail (3), Marlen Karpf, Mara Wieland (4/1), Jasmin Fabienne Ischinger (2), Lara Mariak, Leonie Zeeb.

           
murrelektronik.pngaspa_gruppe.pngwws.pnghes_erkert.pngharro_hoefliger.pngvolksbank_backnang.pnghans-peter_merkle.pngkreissparkasse.pnghaller_loewenbraeu.png
autohaus_mulfinger.pngmerkle_erdbau.pngwindmueller.pngrewe_schneeberger.pngriva_gmbh_engineering.pnghotel_sonnenhof.pnglukas_glaeser.pngschrott_gogel.pngscs.png
habeko.pngkravag.pngsuewag_energie.pngstoppel_klima_und_kaeltetechnik.pngkunberger.pngintersport_hettich.pngkempa.pngwm-sportzentrum.pngwildbadquelle.png
backnangstrom.pngburger_schloz.pngbodystreet.pngwerbewerk.pngwonnemar.pngbeis_creations.pngstuckateur_fischer.pngmbo.pngschlosserei_haupt.png
fritz_karosseriebau.pngrts_steuerberatungsgesellschaft.pngweingaertnergenossenschaft_aspach.pngbn_tapes_labels.pngprimus.pngfrank_bau.pngtextilprint_heinrich.pngstreker_natursaft.pngapotheke_im_gesundheitszentrum.png
maler_horlacher.pngphysis_grau.pngalbotec.pngauto_ziebart.pngstadtblick.pngwaldheim_gaststaette.pngautohaus_moehle.pngoptik_jaudes.pngstadtwerke_backnang.png
HC Oppenweiler/Backnang · Kontakt · Impressum