Handballclub Oppenweiler Backnang
Nächstes
Spiel

HCOB – TuS 04 Dansenberg
13.01. · 20 Uhr · Gemeindehalle Oppenweiler
Auswärtsaufgaben für die HCOB-Teams
| 07.12.2017      | Jugendhandball      | Alexander Hornauer 
Männliche A-Jugend, Württemberg-Oberliga, Staffel I: JSG Neckar/Kocher – HC Oppenweiler/Backnang. Der HCOB startete mit einem Heimsieg gegen Remshalden in die Rückrunde, aus Sicht von Trainer Philipp Maurer war es allerdings eine „durchwachsene Vorstellung.“ Deshalb kam das freie Wochenende vor dem Spiel bei der JSG Neckar/Kocher am Samstag um 14.40 Uhr in der Neckarsulmer Ballei recht. „Wir sind nun nämlich gut vorbereitet und alle fit“, sagt Maurer, der mit seinem Team den Sieg im Hinspiel wiederholen möchte. „Mit einer stabilen Abwehr und guten Torhütern sehe ich gute Chancen“, sagt der Coach. Gelingt ein Erfolg in der Fremde, würde der HCOB den Rivalen in der Tabelle überholen.

Weibliche A-Jugend, Württembergliga: MTG Wangen – HC Oppenweiler/Backnang. Gegen den TV Nellingen II gelang dem HCOB der erste Sieg und Trainer Sebastian Blocher war erleichtert: „Endlich ist der Knoten geplatzt.“ Den Schwung gelte es mitzunehmen, das Hinspiel gegen die MTG Wangen ging nur mit vier Toren Differenz verloren. „Mit einer ähnlich guten Leistung und ein bisschen Glück ist vielleicht eine Überraschung möglich“, sagt der Coach. Personell sieht es nicht so gut aus: Carina und Maike Fischer, Luisa Niederdorfer, Carolin Wari, Katharina Korden und Helen Mauritz sind nicht dabei. Gespielt wird am Sonntag um 14.30 Uhr in der Argenhalle.

Weibliche B-Jugend, Württembergliga, Staffel I: TV Nellingen II – HC Oppenweiler/Backnang. Auch wenn die HCOB-Talente gegen das Topteam aus Wolfschlugen unterlagen, so war Trainer Jürgen Rauth von der Angriffseffektivität seiner Mannschaft doch angetan, und auch die Defensive habe ordentlich gestanden. Für die Partie beim TV Nellingen II am Samstag (17, Sporthalle I) traut er seinem Team eine Wiederholung des Hinspielsieges zu. Es gelte, in der Abwehr geduldig zu agieren und sich nicht zu unvorsichtigen Aktionen verleiten zu lassen. Personell sieht es gut aus, alle HCOB-Sportlerinnen sind fit.

           
murrelektronik.pngaspa_gruppe.pngwws.pnghes_erkert.pngharro_hoefliger.pngvolksbank_backnang.pnghans-peter_merkle.pngkreissparkasse.pnghaller_loewenbraeu.png
autohaus_mulfinger.pngmerkle_erdbau.pngwindmueller.pngrewe_schneeberger.pngriva_gmbh_engineering.pnghotel_sonnenhof.pnglukas_glaeser.pngschrott_gogel.pngscs.png
habeko.pngkravag.pngsuewag_energie.pngstoppel_klima_und_kaeltetechnik.pngkunberger.pngintersport_hettich.pngkempa.pngwm-sportzentrum.pngwildbadquelle.png
backnangstrom.pngburger_schloz.pngbodystreet.pngwerbewerk.pngwonnemar.pngbeis_creations.pngstuckateur_fischer.pngmbo.pngschlosserei_haupt.png
fritz_karosseriebau.pngrts_steuerberatungsgesellschaft.pngweingaertnergenossenschaft_aspach.pngbn_tapes_labels.pngprimus.pngfrank_bau.pngtextilprint_heinrich.pngstreker_natursaft.pngapotheke_im_gesundheitszentrum.png
maler_horlacher.pngphysis_grau.pngalbotec.pngauto_ziebart.pngstadtblick.pngwaldheim_gaststaette.pngautohaus_moehle.pngoptik_jaudes.pngstadtwerke_backnang.png
HC Oppenweiler/Backnang · Kontakt · Impressum