Handballclub Oppenweiler Backnang
Nächstes
Spiel

HCOB – SG Nußloch
27.01. · 20 Uhr · Gemeindehalle Oppenweiler
HCOB III will seinen Status im Verfolgerduell verteidigen
| 11.01.2018      | Aktive      | Alexander Hornauer 
Großer Heimspieltag: Die Aktivenmannschaften des HCOB treten am Wochenende in der Gemeindehalle Oppenweiler an. Einzig die zweite Frauenmannschaft pausiert.
Möchte mit dem Frauenteam den dritten Rang stabilisieren: Mona Böhle. (Foto: A. Becher)

Männer, Bezirksklasse: HC Oppenweiler/Backnang III – TV Möglingen. Der HCOB III hat zwar im Hinspiel mit 25:32 in Möglingen verloren, den auf Rang vier notierten Rivalen in der Tabelle als Dritter derzeit aber hinter sich gelassen. Um diese Rangfolge dauerhaft zu stabilisieren, wünscht sich Trainer Sebastian Merk einen Heimsieg. „Dazu müssen wir in der Abwehr aktiver heraustreten und den Kreisläufer abschirmen“, sagt der Coach, der sich auch über eine gute Verwertung der Chancen sehr freuen würde. Gespielt wird am Samstag um 15.30 Uhr in der Gemeindehalle Oppenweiler. Elias Klassen ist nicht dabei, der Einsatz von Simon Oehler ist noch offen.

Kreisliga A: HC Oppenweiler/Backnang IV – HC Metter-Enz II. Den Tabellenführer plagen Personalprobleme: Neben Torwart Jan Schneeweiss fallen auch die Feldspieler Mike Spielmann, Sebastian Blocher, Yanik Schaible, Yannik Eberts, Jona Büchler, Robin Büchler und Achim Vogel aus. Schon im Hinspiel hatte sich die Sieben von Spielertrainer Tobias Hahn schwergetan, ehe der 26:20-Sieg unter Dach und Fach war. Er geht davon aus, „dass es erneut ein sehr schwieriges Unterfangen wird.“ Es gelte, eine gute Abwehr zu stellen und das eine oder andere Kontertor gegen die robuste Abwehr der auf Rang vier notierten Gastmannschaft zu erzielen. Anwurf ist am Samstag um 13.45 Uhr in der Gemeindehalle Oppenweiler.

Frauen, Bezirksliga: HC Oppenweiler/Backnang – HSG Marbach/Rielingshausen. Die HCOB-Handballerinnen haben im letzten Spiel des vergangenen Jahres gegen die HSG Neckar gewonnen und sich dadurch auf Rang drei verbessert. Diesen gilt es nun gegen die auf Rang vier folgenden HSG Marbach/Rielingshausen zu verteidigen. Trainer Martin Frase ahnt, dass eine knifflige Angelegenheit auf seine Mannschaft zukommt, denn nicht nur das Hinspiel bot beim 21:20-Sieg viel Spannung, „auch sonst haben wir uns mit der HSG schwergetan.“ Er ist aber auch zuversichtlich, „dass ein Sieg möglich ist, wenn wir unsere beste Leistung abrufen.“ Gespielt wird am Sonntag um 17 Uhr in der Gemeindehalle in Oppenweiler, dabei können die Gastgeberinnen in kompletter Besetzung antreten.

Kreisliga A: HC Oppenweiler/Backnang III – SV Salamander Kornwestheim II. Für HCOB-Spielertrainerin Ute Haag ist klar: „Kornwestheim ist Favorit.“ Der SVK hat alle neun Spiele gewonnen. „Unser Ziel ist, mehr Tore zu werfen und weniger zu bekommen als im Hinspiel.“ Das ging mit 14:33 deutlich verloren, im zweiten Anlauf soll der Abstand nun schmelzen. Gespielt wird am Sonntag um 18.45 Uhr in der Gemeindehalle in Oppenweiler.


           
murrelektronik.pngaspa_gruppe.pngwws.pnghes_erkert.pngharro_hoefliger.pngvolksbank_backnang.pnghans-peter_merkle.pngkreissparkasse.pnghaller_loewenbraeu.png
autohaus_mulfinger.pngmerkle_erdbau.pngwindmueller.pngrewe_schneeberger.pngriva_gmbh_engineering.pnghotel_sonnenhof.pnglukas_glaeser.pngschrott_gogel.pngscs.png
habeko.pngkravag.pngsuewag_energie.pngstoppel_klima_und_kaeltetechnik.pngkunberger.pngintersport_hettich.pngkempa.pngwm-sportzentrum.pngwildbadquelle.png
backnangstrom.pngburger_schloz.pngbodystreet.pngwerbewerk.pngwonnemar.pngbeis_creations.pngstuckateur_fischer.pngmbo.pngschlosserei_haupt.png
fritz_karosseriebau.pngrts_steuerberatungsgesellschaft.pngweingaertnergenossenschaft_aspach.pngbn_tapes_labels.pngprimus.pngfrank_bau.pngtextilprint_heinrich.pngstreker_natursaft.pngapotheke_im_gesundheitszentrum.png
maler_horlacher.pngphysis_grau.pngalbotec.pngauto_ziebart.pngstadtblick.pngwaldheim_gaststaette.pngautohaus_moehle.pngoptik_jaudes.pngstadtwerke_backnang.png
HC Oppenweiler/Backnang · Kontakt · Impressum