Handballclub Oppenweiler Backnang
Nächstes
Spiel

Rhein-Neckar Löwen II – HCOB
03.03. · 20 Uhr · Stadthalle Östringen
Wolf und Kuhnle spielen weiter im grünen Trikot
| 09.02.2018      | Erste Mannschaft      | Alexander Hornauer 
Handball-Drittligist HC Oppenweiler/Backnang kommt bei den Personalplanungen für die kommende Runde voran: Kevin Wolf und Tom Kuhnle werden auch in der kommenden Runde das grüne Trikot sagen. Beide sollen gemeinsam die Position Rückraum Mitte besetzen.
Wird auch in der kommenden Runde für den HCOB spielen: Kevin Wolf. (Foto: A. Becher)

Kevin Wolf spielt bereits aktuell auf dieser zentralen Position im Rückraum. Beim Auswärtssieg in Pforzheim steuerte er zuletzt sieben Tore bei, wie bei der gesamten Mannschaft zeigt auch die Leistungskurve des 27-Jährigen nach oben. Nicht nur deshalb ist die Freude über Wolfs Zusage beim Sportlichen Leiter Jochen Bartels groß. Er sagt: „Kevin Wolf ist ein wichtiger Akteur in unserem Mannschaftsgefüge. Er ist ein Denker und Lenker mit einem großen Spielverständnis, aber er strahlt auch selbst Torgefahr aus. Davon abgesehen ist er ein guter Typ, der zu unserem Verein passt.“ Kevin Wolf spielt seit ziemlich genau einem Jahr für den HCOB. Er stieß im Winter 2017 nach einem Auslandssemester in Dänemark zum Drittligisten. Zuvor lief er für Kornwestheim und für Herrenberg auf.

Tom Kuhnle kam in den vergangenen eineinhalb Jahren – er wechselte im Sommer 2016 vom Württembergligisten TV Bittenfeld II zum HCOB – vornehmlich auf dem linken Flügel zum Einsatz. Im Rückraum half er gelegentlich aus, künftig soll er schwerpunktmäßig dort für Torgefahr sorgen. „Tom hat schon in der Jugend nahezu ausnahmslos im Rückraum gespielt, sowohl im Verein wie auch in der HVW-Auswahl“, sagt Bartels über den 22-jährigen Sportlern mit Wurzeln in Weinstadt. „Wir sehen bei ihm großes Entwicklungspotenzial auf dieser Position“, sagt Jochen Bartels. „Er hat sich hervorragend bei uns integriert und wir sind guter Dinge, dass wir gemeinsam weitere Schritte nach vorne machen.“

Am liebsten würden Wolf und Kuhnle in der kommenden Runde das HCOB-Trikot wieder in der Dritten Liga tragen. Nach dem guten Start ins neue Jahr ist die Zuversicht gewachsen, den Klassenverbleib schaffen zu können. Heute Abend (20 Uhr, Karl-Euerle-Halle) will die Mannschaft von Trainer Matthias Heineke im Match gegen den VfL Pfullingen durch einen Heimsieg den nächsten Schritt in diese Richtung machen.


           
murrelektronik.pngaspa_gruppe.pngwws.pnghes_erkert.pngharro_hoefliger.pngvolksbank_backnang.pnghans-peter_merkle.pngkreissparkasse.pnghaller_loewenbraeu.png
autohaus_mulfinger.pngmerkle_erdbau.pngwindmueller.pngrewe_schneeberger.pngriva_gmbh_engineering.pnghotel_sonnenhof.pnglukas_glaeser.pngschrott_gogel.pngscs.png
habeko.pngkravag.pngsuewag_energie.pngstoppel_klima_und_kaeltetechnik.pngkunberger.pngintersport_hettich.pngkempa.pngwm-sportzentrum.pngwildbadquelle.png
backnangstrom.pngburger_schloz.pngbodystreet.pngwerbewerk.pngwonnemar.pngbeis_creations.pngstuckateur_fischer.pngmbo.pngschlosserei_haupt.png
fritz_karosseriebau.pngrts_steuerberatungsgesellschaft.pngweingaertnergenossenschaft_aspach.pngbn_tapes_labels.pngprimus.pngfrank_bau.pngtextilprint_heinrich.pngstreker_natursaft.pngapotheke_im_gesundheitszentrum.png
maler_horlacher.pngphysis_grau.pngalbotec.pngauto_ziebart.pngstadtblick.pngwaldheim_gaststaette.pngautohaus_moehle.pngoptik_jaudes.pngstadtwerke_backnang.png
HC Oppenweiler/Backnang · Kontakt · Impressum