Handballclub Oppenweiler Backnang
Nächstes
Spiel

Rhein-Neckar Löwen II – HCOB
03.03. · 20 Uhr · Stadthalle Östringen
Siegesserie des HCOB-Landesligateams ist unterbrochen
| 09.02.2018      | Männer 2      | Alexander Hornauer 
Die beeindruckende Erfolgsserie von Landesliga-Aufsteiger HC Oppenweiler/Backnang ist unterbrochen. Die zuletzt bis an die Tabellenspitze gestĂĽrmte Mannschaft von Spielertrainer Sebastian Forch unterlag gestern Abend mit 28:31 beim TSV Schmiden II. Es war die erste Niederlage seit September.
MĂĽhten sich vergebens und kamen in Schmiden einfach nicht richtig ins Spiel: Tim Jupe und die Landesliga-Handballer des HCOB. (Foto: A. Hornauer)

Schon in der ersten Halbzeit agierte der HCOB II im Angriff nicht durchsetzungsstark. Schmiden machte das Zentrum dicht. Dass die Gäste beim 9:6 dennoch einen kleinen Vorsprung herausgeworfen hatten, war vor allem ein Verdienst des treffsicheren Außen Kai Sonnenburg. Dann profitierte der TSV Schmiden von den vergleichsweise „einfachen“ Fehlern der Gastmannschaft, die in der Abwehr nicht ganz so kompakt standen und im Angriff zu viele technische Unzulänglichkeiten im Repertoire hatten. Die Hausherren konterten einige Male und lagen kurz vor der Pause mit 15:12 vorn. Dann nutzte der HCOB II ein Überzahlspiel, Tim Jupe gelang wenige Sekunden vor der Sirene der 14:15-Anschlusstreffer.

Nach dem Seitenwechsel glich das Forch-Team zum 19:19 aus, Sicherheit gewannen die ohne den flinken Außen Johannes Csauth angetretenen Gäste aber nicht. Sie leisteten sich weiter zu viele Abspiel- und Fangfehler. Ab der 40. Minute kam Wurfpech dazu, sechs Pfostentreffer innerhalb von zehn Minuten waren Indiz für die Abschlussschwäche. Die Schmidener spielten geduldig, fanden immer wieder einen freien Mann am Kreis und erwiesen sich auch im Kampf um Abpraller als aufmerksamer. Nach 45 Minuten hieß es 24:20 für die Hausherren, und da bahnte sich schon an: Der HCOB II kam einfach nicht heran. Die Abwehr fand nie entscheidend Zugriff. Das 23:25 nach einem Doppelschlag von Maximilian Merkle verlieh Hoffnung, dann gab es eine Zeitstrafe für Tobias Pecoroni und Schmiden enteilte wieder auf vier Tore.

Die Gäste versuchten es in den Schlussminuten mit einer offenen Deckung. Das brachte zwei, drei Ballgewinne, aber zugleich boten sich dem TSV auch Lücken. Beides hob sich in etwa auf, und deshalb kamen die Gäste auch mit erhöhtem Risiko nicht mehr heran. Am Ende hieß es 28:31, die Tabellenführung wandert fürs Erste wieder an den TV Mundelsheim.

TSV Schmiden II: Louis Schippert, Kevin Kirr (Tor), Lars-Hendrik Crone (6), Louis Rieck, Tobias Pelaic, Matthias Fischer (9/2), Felix Purkert, Daniel Pfohe (2), Nico Freyhofer, Benedikt Krauß (1), Fabian Walz, Marvin Züfle (7), Moritz Klenk (4), Fabian Engelhart (2). – HC Oppenweiler/Backnang II: Marcel Wolf, Stefan Merzbacher (Tor), Hannes Preßmar, Kai Sonnenburg (7), Julian Hold, Tobias Pecoroni (4), Sebastian Forch (7/4), Dominik Koch (1), Maximilian Merkle (3), Magnus Erb, Tim Jupe (5), Marc Brosi, Niklas Hug (1). – Schiedsrichter: Jürgen Trefz (Bönnigheim) und Roland Trefz (Murrhardt). – Zuschauer: 100.


           
murrelektronik.pngaspa_gruppe.pngwws.pnghes_erkert.pngharro_hoefliger.pngvolksbank_backnang.pnghans-peter_merkle.pngkreissparkasse.pnghaller_loewenbraeu.png
autohaus_mulfinger.pngmerkle_erdbau.pngwindmueller.pngrewe_schneeberger.pngriva_gmbh_engineering.pnghotel_sonnenhof.pnglukas_glaeser.pngschrott_gogel.pngscs.png
habeko.pngkravag.pngsuewag_energie.pngstoppel_klima_und_kaeltetechnik.pngkunberger.pngintersport_hettich.pngkempa.pngwm-sportzentrum.pngwildbadquelle.png
backnangstrom.pngburger_schloz.pngbodystreet.pngwerbewerk.pngwonnemar.pngbeis_creations.pngstuckateur_fischer.pngmbo.pngschlosserei_haupt.png
fritz_karosseriebau.pngrts_steuerberatungsgesellschaft.pngweingaertnergenossenschaft_aspach.pngbn_tapes_labels.pngprimus.pngfrank_bau.pngtextilprint_heinrich.pngstreker_natursaft.pngapotheke_im_gesundheitszentrum.png
maler_horlacher.pngphysis_grau.pngalbotec.pngauto_ziebart.pngstadtblick.pngwaldheim_gaststaette.pngautohaus_moehle.pngoptik_jaudes.pngstadtwerke_backnang.png
HC Oppenweiler/Backnang · Kontakt · Impressum