Handballclub Oppenweiler Backnang
Nächstes
Spiel

HCOB – TSG Haßloch
21.09.2019 · 20 Uhr · Karl-Euerle-Halle Backnang
„Zuschauer haben uns zum Sieg getragen“
| 08.09.2019      | Erste Mannschaft      | Alexander Hornauer 
Die HCOB-Handballer mussten nach dem Spiel zur Ehrenrunde aufbrechen, der Sieg im Duell mit dem SV Salamander Kornwestheim war nicht nur für die Tabelle wichtig – aufgrund der räumlichen Nähe war’s auch emotional ein bedeutsamer Erfolg für die Murrtaler.
Hielt einfach klasse: Felix Beutel. Der Torwart wurde vom Publikum begeistert gefeiert. (Foto: A. Becher)

HCOB-Trainer Matthias Heineke meinte: „Wir waren von der ersten Sekunde an mannschaftlich am Limit. Ich muss auch ein Riesenkompliment an die Zuschauer hier in der Halle aussprechen, die uns heute förmlich zum Sieg getragen haben.“ Auch das Fehlen der Rückraumspieler Evgeni Prasolov und Ruben Sigle fiel nicht entscheidend ins Gewicht. „Wir haben gezeigt, dass wir auch Ausfälle wegstecken können, die Jungen sind in die Bresche gesprungen. Und in der Abwehr haben wir großartig miteinander gearbeitet.“ Torwart Felix Beutel wurde – gemeinsam mit Namensvetter Felix Raff – nach dem Spiel als Akteur des Tages ausgezeichnet. In den ersten beiden Spielen hatte er (noch) keine tragende Rolle eingenommen, aber gegen seinen Ex-Verein aus Kornwestheim avancierte er zum Matchwinner.

SVK-Trainer Dr. Alexander Schurr, als Spieler einst in Oppenweiler aktiv, sagte: „Ich freue mich, wenn ich hierherkomme, weil ich viele bekannte Gesichter treffe, aber jetzt bin ich natürlich über das Ergebnis enttäuscht. Der Sieg für den HC Oppenweiler/Backnang ist verdient. Wir haben mit allen Mitteln versucht dagegenzuhalten, sind aber in der ersten Halbzeit nicht gut ins Spiel gekommen, und dann weiß jeder, wie schwer das hier wird.“

In der Derbystatistik steht es 9:6 für die Handballer aus dem Murrtal, dazu kommen vier Remis. Mit vier Toren fiel der Sieg, betrachtet man die engen Endergebnisse der vergangenen Jahre, fast schon deutlich aus. Die Schiedsrichter Thorsten Meike und Stefan Plinz leiteten zum 16. Mal ein Match mit Beteiligung der HCOB-Handballer, das ist Rekord. Der HCOB ist Vierter, muss nächsten Samstag zum Dritten TuS Fürstenfeldbruck. Das Spiel wird übrigens im Internet live übertragen. Marktschreierisch könnte man von einem Verfolgerduell sprechen, aber Demut ist angebracht, es ist erst der vierte Spieltag. 4:2 Punkte sind aus HCOB-Sicht aber, gerade mit Blick auf die Erfahrungen der vergangenen Jahre, fürs Erste ein guter Start.


           
murrelektronik.pngwws.pngaspa_gruppe.pnghes_erkert.pngharro_hoefliger.pngvolksbank_backnang.pnghans-peter_merkle.pngkreissparkasse.pnghaller_loewenbraeu.png
autohaus_mulfinger.pngmerkle_erdbau.pngschrott_gogel.pngwindmueller.pngrewe_schneeberger.pngwerbewerk.pngriva_gmbh_engineering.pnghotel_sonnenhof.pnglukas_glaeser.png
stoppel_klima_und_kaeltetechnik.pngkravag.pngscs.pnghabeko.pngsuewag_energie.pngapperger_idler.pngbodystreet.pngwm-sportzentrum.pngintersport_hettich.png
kunberger.pngkempa.pngwildbadquelle.pngbacknangstrom.pngbn_tapes_labels.pngburger_schloz.pngauto_ziebart.pngschlosserei_haupt.pngbeis_creations.png
mbo.pngweingaertnergenossenschaft_aspach.pngstuckateur_fischer.pngrts_steuerberatungsgesellschaft.pngfrank_bau.pngmaler_horlacher.pngtextilprint_heinrich.pngkueche_design.pngfritz_karosseriebau.png
apotheke_im_gesundheitszentrum.pngautohaus_moehle.pngstreker_natursaft.pngwolf_maschinenbau.pngalbotec.pngphysis_grau.pngwonnemar.pngstadtwerke_backnang.pngprimus.png
baumunk_baumunk.png               
HC Oppenweiler/Backnang · Kontakt · Impressum · Datenschutz