Handballclub Oppenweiler Backnang
Nächstes
Spiel

HCOB – HBW Balingen-Weilstetten II
20.12.2019 · 20 Uhr · Karl-Euerle-Halle Backnang
HCOB II schnuppert in der Schlussphase am Coup
| 01.12.2019      | Männer 2      | Alexander Hornauer 
Handball-Württembergligist HC Oppenweiler/Backnang II schnupperte in der Schlussphase der Partie bei Aufstiegsaspirant TSV Schmiden an einer Überraschung. Die Mannschaft von Coach Sebastian Forch holte einen deutlichen Rückstand auf, kam dreimal auf ein Tor heran, schaffte aber das Ausgleichstor nicht. Am Ende hieß es 28:30 – der HCOB II wartet weiter auf den dritten Saisonsieg.

In der Anfangsphase gab der Aufstiegsaspirant den Ton an und warf in den ersten 15 Minuten eine 9:4-FĂĽhrung heraus. Im Anschluss an eine Auszeit stabilisierten sich die Murrtaler allerdings, sie verhinderten ein weiteres Anwachsen des RĂĽckstandes. So sah es kurz vor dem Seitenwechsel beim 10:14 schon wieder vielversprechender aus. Ă„rgerlich war dann allerdings, dass Schmidens Daniel Fesser in den letzten Sekunden vor dem Seitenwechsel noch zwei Treffer erzielte und der HCOB II mit einem 11:17-RĂĽckstand in die Kabinen ging.

Nach Wiederanpfiff wuchs der Rückstand sogar auf acht Tore an, beim 16:24 nach 43 Minuten schien ein spannender Spielausgang in weiter Ferne. Die Murrtaler gaben sich aber nicht auf, sondern starteten eine beeindruckende Aufholjagd. Sie ließen lange Zeit keinen Treffer zu und verkürzten den Rückstand beträchtlich. Kreisläufer Dominik Koch, mit zehn Toren der beste Werfer der Partie, erzielte dreimal das Anschlusstor für seine Farben – 24:25, 25:26, 26:27.

Was fehlte, war der Ausgleichstreffer. Ein solcher hätte die Partie vielleicht vollends zum Kippen gebracht. Stattdessen konnte sich der TSV in den Momenten, in denen es richtig eng wurde, auf sein Rückraum-Ass Matthias Fischer verlassen. Er warf die letzten vier Schmidener Tore der Partie und brachte damit den Sieg unter Dach und Fach. Hinzu kam, dass der HCOB II zwischen der 54. und der 59. Minute keinen eigenen Treffer zustande brachte. So hatten sich die Murrtaler zwar bemerkenswert ins Match zurückgekämpft, auf dem Punktekonto machte es sich aber nicht bemerkbar.

TSV Schmiden: Maximilian Baldreich, Marc Dürr (Tor), Lars-Hendrik Crone (1), Milan Tontic, Matthias Fischer (9/3), Lukas Lehmkühler (6), Fabian Baldreich (4), Daniel Fesser (4), Christoph Acker (1), Lucca Holder (3), Tobias Maurer, Nico Freyhofer (2), Moritz Klenk. – HC Oppenweiler/Backnang II: Marcel Wolf, Jonathan Erb (Tor), Luca Kreisz (1), Hannes Preßmar (1), Björn Fuggmann (1), Lukas Rauh, Tobias Lessig (4), Dominik Koch (10), Elias Klassen (1), Magnus Erb (3), Tim Jupe (1), Niklas Hug (6/2). – Schiedsrichter: Kai-Peter König (Neckarwestheim) und Thomas Leykauf (Heilbronn). – Zuschauer: 170.

           
murrelektronik.pngwws.pngaspa_gruppe.pnghes_erkert.pngharro_hoefliger.pngvolksbank_backnang.pnghans-peter_merkle.pngkreissparkasse.pngautohaus_mulfinger.png
lukas_glaeser.pngrewe_schneeberger.pngwindmueller.pngapperger_idler.pnghotel_sonnenhof.pngschrott_gogel.pnghaller_loewenbraeu.pngkravag.pngstoppel_klima_und_kaeltetechnik.png
werbewerk.pngriva_facilities.pngbaumunk_baumunk.pngstadtwerke_backnang.pnghabeko.pngsuewag_energie.pngbodystreet.pngbacknangstrom.pngmurrplastik.png
rts_steuerberatungsgesellschaft.pngbn_tapes_labels.pngwildbadquelle.pngfrank_bau.pngweingaertnergenossenschaft_aspach.pngburger_schloz.pngmbo.pngschlosserei_haupt.pngstuckateur_fischer.png
scs.pngmaler_horlacher.pngristo.pngwolf_maschinenbau.pngtextilprint_heinrich.pngalbotec.pngautohaus_moehle.pngfritz_karosseriebau.pnghiller.png
kueche_design.pngstreker_natursaft.pngauto_ziebart.pngmedian.pngapotheke_im_gesundheitszentrum.pnggaststaette_storchen.pngkunberger.pngprimus.pngintersport_hettich.png
kempa.pngstadtmagazin_moritz.pngwm-sportzentrum.pngwonnemar.png         
HC Oppenweiler/Backnang · Kontakt · Impressum · Datenschutz