Handballclub Oppenweiler Backnang
Nächstes
Spiel

TGS Pforzheim – HCOB
18.04.2020 · 19 Uhr · Bertha-Benz-Halle Pforzheim
HCOB will gleich wieder Fahrt aufnehmen
| 12.03.2020      | Erste Mannschaft      | Alexander Hornauer 
Die Erfolgsserie der Handballer des HC Oppenweiler/Backnang wurde am vergangenen Samstag durch die Niederlage beim HC Erlangen gestoppt. Im Heimspiel gegen den TuS 04 Dansenberg will das Team von Trainer Matthias Heineke am Samstag (20 Uhr, Karl-Euerle-Halle Backnang) direkt wieder Fahrt aufnehmen und doppelt punkten. Der Vergleich des Tabellensechsten mit dem Dritten aus der Pfalz verspricht eine Menge Spannung.
Hat sich mit dem HCOB gegen den TuS 04 Dansenberg einen Heimsieg vorgenommen: Evgeni Prasolov. (Foto: A. Becher)

Die Niederlage in Erlangen fuchste die Murrtaler, weil sie zweimal einen Rückstand aufholten und eigentlich am Drücker waren, ehe sie in den Schlussminuten nur noch wenig zustande brachten. Trainer Matthias Heineke hat mehrere Schlüsse aus der Partie gezogen und sagt: „Wir sind unserem Gegner anfangs ohne Aggressivität und Zweikampfannahme gegenübergestanden. Damit haben wir Erlangen ins Spiel gemacht.“ Das soll sich nicht wiederholen, „uns ist klar, dass wir in den nächsten Spielen aktiver agieren müssen, um zu gewinnen.“ Und zum Thema „schwache Schlussphase“ ergänzt der Coach: „Wenn wir es schaffen, ein Spiel eng zu gestalten, dann müssen wir uns auch in den letzten Minuten auf unseren Plan besinnen und ihn durchziehen.“

Vielversprechend ist, dass sich die HCOB-Handballer im bisherigen Saisonverlauf von Rückschlägen meist sehr schnell erholt haben. Sie ließen auf die (wenigen) enttäuschenden Spiele schnell wieder gute Leistungen folgen, bewiesen dabei eine gute Lernkurve. Das soll nun erneut gelingen. Die Aufgabe gegen Dansenberg ist dabei ziemlich schwer, der Club aus der Pfalz hat sich im Kreis der Topteams etabliert. Andererseits braucht sich der HCOB nicht zu verstecken, hat nur vier Punkte weniger, mathematisch macht also nur das im Herbst verlorene Hinspiel den Unterschied. Die damalige Partie war sehr zerfahren. Es gab, obwohl die Begegnung fair verlief, deutlich zu viele Zeitstrafen. Beide Teams kamen nicht richtig in Fahrt, aber Dansenberg machte ein paar Fehler weniger, der Sieg war darum auch verdient. Nun wollen die Murrtaler den Spieß umdrehen.

Matthias Heineke sagt über den Rivalen: „Sie spielen einen sehr körperlichen Handball. In der Abwehr suchen sie aktiv und offensiv die Unterbrechungen, um den Spielfluss zu stören.“ Im Durchschnitt kassiert Dansenberg pro Spiel nur 26,25 Gegentreffer, das ist Bestwert in der Liga. Damit sich der HCOB, mit durchschnittlich mehr als 30 Toren pro Spiel eines der offensivstärksten Teams der Liga, nicht die Zähne ausbeißt, „ist es wichtig, dass wir uns sehr diszipliniert an die Umsetzungen der Laufwerke halten, die wir uns in dieser Woche erarbeitet haben.“ Und wenn sich Chancen auftun, sollen diese natürlich konsequent genutzt werden.

Hohe Qualität hat Matthias Heineke bei den Rückraumwürfen des Gegners ausgemacht, vor allem Jan Claussen und Robin Egelhof erzielen regelmäßig viele Treffer, „daher werden wir viele Meter zurücklegen, um ihre Werfer unter Druck zu bringen.“ Vorteile für sein Team sieht Matthias Heineke im Tempospiel, „und das kommt dann zum Tragen, wenn wir im Kollektiv mit allen Spielern in schnelle Umschaltaktionen kommen.“ Ein Dansenberger Spieler hat Bezugspunkte in den Rems-Murr-Kreis: Der 22-jährige Außenspieler Alexander Schulze wird in der kommenden Runde für den Bundesligisten TVB 1898 Stuttgart spielen. Allerdings fällt er derzeit verletzt aus.


           
murrelektronik.pngwws.pngaspa_gruppe.pnghes_erkert.pngharro_hoefliger.pngvolksbank_backnang.pnghans-peter_merkle.pngkreissparkasse.pngautohaus_mulfinger.png
lukas_glaeser.pngrewe_schneeberger.pngwindmueller.pngapperger_idler.pnghotel_sonnenhof.pngschrott_gogel.pnghaller_loewenbraeu.pngkravag.pngstoppel_klima_und_kaeltetechnik.png
werbewerk.pngriva_facilities.pngbaumunk_baumunk.pngstadtwerke_backnang.pnghabeko.pngsuewag_energie.pngbodystreet.pngbacknangstrom.pngmurrplastik.png
rts_steuerberatungsgesellschaft.pngbn_tapes_labels.pngwildbadquelle.pngfrank_bau.pngweingaertnergenossenschaft_aspach.pngburger_schloz.pngmbo.pngschlosserei_haupt.pngstuckateur_fischer.png
scs.pngmaler_horlacher.pngristo.pngwolf_maschinenbau.pngtextilprint_heinrich.pngalbotec.pngautohaus_moehle.pngfritz_karosseriebau.pnghiller.png
kueche_design.pngstreker_natursaft.pngauto_ziebart.pngmedian.pngapotheke_im_gesundheitszentrum.pnggaststaette_storchen.pngkunberger.pngprimus.pngintersport_hettich.png
kempa.pngstadtmagazin_moritz.pngwm-sportzentrum.pngwonnemar.png         
HC Oppenweiler/Backnang · Kontakt · Impressum · Datenschutz