Handballclub Oppenweiler Backnang
Derzeit
Pause

Aktuell gibt es leider keine Veranstaltungen
...wir halten euch auf dem Laufenden
„Nicht weit entfernt von einem Punktspiel“
| 28.08.2020      | Erste Mannschaft      | Alexander Hornauer 
Wertvoller Test für die Handballer des HC Oppenweiler/Backnang. In einem intensiven Match setzte sich der Drittligist gestern Abend mit 27:25 gegen den Ligarivalen TGS Pforzheim durch. Zehn Minuten vor dem Ende sah es nach einem Gästesieg aus, dann drehten die Murrtaler die Partie. Und Coach Matthias Heineke fands durchaus positiv, „dass wir uns das Ding noch zurückgeholt haben.“
Mit dem HCOB im ersten Heimspiel nach Monaten erfolgreich: Tobias Gehrke.

Der Trainer war auch sonst zufrieden: „Für beide Teams war es ein sehr guter Test, weil die Intensität hoch war. Das war nicht weit entfernt von einem Pflichtspiel.“ Sein Pforzheimer Kollege Tobias Müller stimmte ihm zu: „Beide Mannschaften haben sich nichts geschenkt. Ein echter Test, kein Freundschaftsspiel, aber fair.“ Ein Unentschieden wäre vielleicht leistungsgerecht gewesen, aber in den entscheidenden Momenten hatten die Murrtaler die besseren Ideen.

Die Gastgeber überzeugten zu Beginn durch eine gute Abwehrarbeit. „Leider war unsere Wurfquote im Angriff war zu schlecht“, bilanzierte Matthias Heineke. So kam sein Team nicht weg, aus einem 14:11 wurde bis zur Pause ein 14:14. Nichts wars mit dem insgeheim erhofften Vorsprung. Nach dem Seitenwechsel lag zeitweise sogar Pforzheim vorn. Bei den Gästen hatte Rückraum-Ass Florian Taafel sein Visier gut eingestellt. Auch Zugang Niklas Herrmann (von der SG Nußloch) tut dem Team gut.

In den Schlussminuten aber drehte der HCOB die Partie. „Wir haben in der Abwehr die Schotten dicht gemacht und im Angriff die richtigen Entscheidungen getroffen“, bilanzierte Matthias Heineke. Gästecoach Müller indes bemängelte „zu viele leichte Fehler, und die hat der HC Oppenweiler/Backnang mit seinem super Tempospiel bestraft. Aus einem 24:25 machten die Murrtaler mit vier Toren in Serie ein 27:24, das brachte den Sieg und freundlichen Applaus der Zuschauer. Rund 50 hatten dem ersten Test beiwohnen dürfen, sie wurden für ihr Kommen belohnt.

HC Oppenweiler/Backnang: Jürgen Müller, Stefan Koppmeier (Tor), Marcel Lenz (8/2), Tobias Gehrke (2), Felix Raff (2), Ruben Sigle (5), Kevin Wolf (3), Isaiah Klein, Philipp Schöbinger (1), Jakub Strýc (2), Philipp Maurer (1), Eric Bühler (1), Tim Düren (2), Florian Frank. – TGS Pforzheim: Jonathan Binder, Sebastian Ullrich (Tor), David Kautz, Florian Taafel (7), Roy James, Marco Kikillus (2), Adam Soos (2), Davor Sruk (1), Michal Wysokinski (2), Fabian Dykta (1), Patrick Zweigner (3), Lukas Salzseeler, Nicolas Herrmann (7/2), Lennart Cotic. – Schiedsrichter: Moritz Bühler (Oppenweiler) und Fabian Riegraf (Oppenweiler). – Zuschauer: 50.


           
murrelektronik.pngwws.pngaspa_gruppe.pnghes_erkert.pngharro_hoefliger.pngvolksbank_backnang.pnghans-peter_merkle.pngkreissparkasse.pngautohaus_mulfinger.png
lukas_glaeser.pngrewe_schneeberger.pngwindmueller.pngapperger_idler.pnghotel_sonnenhof.pngschrott_gogel.pnghaller_loewenbraeu.pngkravag.pngstoppel_klima_und_kaeltetechnik.png
werbewerk.pngriva_facilities.pngbaumunk_baumunk.pngstadtwerke_backnang.pnghabeko.pngsuewag_energie.pngbodystreet.pngbacknangstrom.pngmurrplastik.png
rts_steuerberatungsgesellschaft.pngbn_tapes_labels.pngwildbadquelle.pngfrank_bau.pngweingaertnergenossenschaft_aspach.pngburger_schloz.pngmbo.pngschlosserei_haupt.pngstuckateur_fischer.png
scs.pngmaler_horlacher.pngristo.pngwolf_maschinenbau.pngtextilprint_heinrich.pngalbotec.pngautohaus_moehle.pngfritz_karosseriebau.pnghiller.png
kueche_design.pngstreker_natursaft.pngauto_ziebart.pngmedian.pngapotheke_im_gesundheitszentrum.pnggaststaette_storchen.pngkunberger.pngprimus.pngintersport_hettich.png
kempa.pngstadtmagazin_moritz.pngwm-sportzentrum.pngwonnemar.png         
HC Oppenweiler/Backnang · Kontakt · Impressum · Datenschutz