Handballclub Oppenweiler Backnang
N├Ąchstes
Spiel

HCOB ÔÇô TuS F├╝rstenfeldbruck
26.01. ┬Ě 20 Uhr ┬Ě Karl-Euerle-Halle Backnang
Philipp Maurer: ÔÇ×Vorbereitung war hart aber gutÔÇť
| 02.09.2015      | Erste Mannschaft      | Alexander Hornauer 
Am Samstag um 20 Uhr gehts los, der HCOB spielt im ersten Heimspiel der neuen Runde gegen den Bezirksrivalen SV Salamander Kornwestheim. Rechtsau├čen Philipp Maurer blickt auf die Vorbereitung zur├╝ck und dem Rundenstart mit dem Enz-Murr-Duell entgegen.
Berichtet von einer harten Vorbereitung: HCOB-Au├čenspieler Philipp Maurer. (Foto: A. Becher)

Wie lief die Vorbereitung auf die neue Runde und bist Du froh, dass es nun los geht? An diesem Punkt kann ich nicht nur f├╝r mich sprechen, sondern f├╝r die ganze Mannschaft, weil sehr gro├če Einigkeit herrscht: Die Zeit der Vorbereitung war wirklich sehr hart, aber sie war auch sehr gut. Wir haben sie ohne gr├Â├čere Verletzungen ├╝berstanden, sind fit und freuen uns wirklich, dass es wieder um Punkte geht. Wir mussten eine Woche l├Ąnger als die allermeisten Mannschaften in dieser Liga warten, das hat meine Vorfreude aufs erste Spiel noch einmal gesteigert.

Welchen Eindruck hast Du von Deinen neuen Mitspielern? Von unseren zwei Neuzug├Ąngen habe ich einen super Eindruck. Chris Hellerich und Tom Kuhnle haben sich hervorragend in die Mannschaft eingef├╝gt. Ich habe auch das Gef├╝hl, dass sich die beiden selbst bereits nach kurzer Zeit schon sehr wohl f├╝hlen. Sportlich bin ich mir sicher, dass die beiden uns gut weiterhelfen k├Ânnen. Wir haben ja in den Vorbereitungsspielen schon einen ersten Eindruck davon gewonnen.

Worauf wird es im Match gegen den SV Kornwestheim ankommen? Entscheidend wird sein, dass unsere Abwehr sehr gut steht und dass wir aus einer hervorragenden Defensive das eine oder andere einfache Tor erzielen. Wir brauchen sicherlich sehr viel Kampfgeist in dieser Begegnung, jeder muss alles in die Waagschale werfen, was er hat.

Dass es mit einem Heimspiel losgehtÔÇŽ macht die Sache noch ein wenig sch├Âner. Ich freue mich auf eine volle Gemeindehalle und w├╝nsche mir eine gro├čartige Atmosph├Ąre, die uns hoffentlich befl├╝gelt. Es ist fast vier Monate her, dass wir das letzte Punktspiel in dieser Halle bestritten haben, jetzt k├Ânnen wir es kaum erwarten und ich hoffe und vermute, den Handballfans aus Oppenweiler, Backnang und Umgebung geht es da kein bisschen anders.


           
murrelektronik.pngwws.pngaspa_gruppe.pnghes_erkert.pngharro_hoefliger.pngvolksbank_backnang.pnghans-peter_merkle.pngkreissparkasse.pnghaller_loewenbraeu.png
autohaus_mulfinger.pngmerkle_erdbau.pngschrott_gogel.pngwindmueller.pngrewe_schneeberger.pngwerbewerk.pngriva_gmbh_engineering.pnghotel_sonnenhof.pnglukas_glaeser.png
stoppel_klima_und_kaeltetechnik.pngkravag.pngscs.pnghabeko.pngsuewag_energie.pngapperger_idler.pngbodystreet.pngwm-sportzentrum.pngintersport_hettich.png
kunberger.pngkempa.pngwildbadquelle.pngbacknangstrom.pngbn_tapes_labels.pngburger_schloz.pngauto_ziebart.pngschlosserei_haupt.pngbeis_creations.png
mbo.pngweingaertnergenossenschaft_aspach.pngstuckateur_fischer.pngrts_steuerberatungsgesellschaft.pngfrank_bau.pngmaler_horlacher.pngtextilprint_heinrich.pngkueche_design.pngfritz_karosseriebau.png
apotheke_im_gesundheitszentrum.pngautohaus_moehle.pngstreker_natursaft.pngwolf_maschinenbau.pngalbotec.pngphysis_grau.pngwonnemar.pngstadtwerke_backnang.pngprimus.png
baumunk_baumunk.png               
HC Oppenweiler/Backnang · Kontakt · Impressum · Datenschutz