Handballclub Oppenweiler Backnang
Nächstes
Spiel

HCOB – TuS Fürstenfeldbruck
26.01. · 20 Uhr · Karl-Euerle-Halle Backnang
„In entscheidender Phase zu viele Fehler gemacht“
| 06.09.2015      | Erste Mannschaft      | Alexander Hornauer 
Es hatte zwischendurch wirklich sehr gut ausgesehen, am Ende fehlten nur Kleinigkeiten für den ersten Sieg des HC Oppenweiler/Backnang in Liga drei.
Knapp vorbei: Volker Blumenscheins Blick zur Anzeigentafel. (Foto: A. Becher)

Trainer Volker Blumenschein ärgerte sich und sagte: „Wir haben uns die Niederlage selbst zuzuschreiben. In der entscheidenden Phase haben wir zu viele Fehler gemacht. Wir haben unnötige Zeitstrafen kassiert, aus einer eigenen Überzahl zu wenig gemacht, da ist das Spiel gekippt. Und am Ende waren die Kornwestheimer einerseits glücklicher, aber sie haben es sich auch verdient.“ In Punkto Einsatz und Wille konnte er seinem Team keinen Vorwurf machen, doch was Cleverness betraf, da hatte der etablierte Drittligist aus Kornwestheim dem Aufsteiger aus dem Murrtal an diesem Abend noch etwas voraus.

Gästecoach Hans Christensen holte in seiner Spielanalyse erst mal ein bisschen aus: „Ich komme gerne nach Oppenweiler, auch wenn ich manchmal schon hoch verloren habe. Aber die Zuschauer sind toll und sehr fair.“ Dann richtete er den Blick aufs Spiel: „Wir haben am Anfang nicht gut verteidigt, aber wenigstens vorne ganz gut gespielt. Deshalb sind wir auch nicht zu sehr in Rückstand geraten. In der zweiten Halbzeit hat es bei vier Toren Rückstand nicht gut ausgesehen, aber ich kenne meine Jungs und wusste, dass das Spiel noch nicht weg ist. Und so war es dann auch, wobei wir sicher am Ende ein glücklicher Sieger waren.“

Für HCOB-Spielführer Tobias Hold war die Niederlage ärgerlich, „eigentlich wollten wir uns durch einen Auftaktsieg Selbstvertrauen und Schwung holen. Jetzt brauchen wir eine gute Trainingswoche, um dann bei der SG Kronau/Östringen II bestehen zu können.“ Das ist eine ausgesprochen schwere Aufgabe, die zweite Garnitur des Bundesligatopteams Rhein-Neckar Löwen ist mit zwei Siegen in die Runde gestartet und hat sich damit fürs Erste mal vorne eingenistet.


           
murrelektronik.pngwws.pngaspa_gruppe.pnghes_erkert.pngharro_hoefliger.pngvolksbank_backnang.pnghans-peter_merkle.pngkreissparkasse.pnghaller_loewenbraeu.png
autohaus_mulfinger.pngmerkle_erdbau.pngschrott_gogel.pngwindmueller.pngrewe_schneeberger.pngwerbewerk.pngriva_gmbh_engineering.pnghotel_sonnenhof.pnglukas_glaeser.png
stoppel_klima_und_kaeltetechnik.pngkravag.pngscs.pnghabeko.pngsuewag_energie.pngapperger_idler.pngbodystreet.pngwm-sportzentrum.pngintersport_hettich.png
kunberger.pngkempa.pngwildbadquelle.pngbacknangstrom.pngbn_tapes_labels.pngburger_schloz.pngauto_ziebart.pngschlosserei_haupt.pngbeis_creations.png
mbo.pngweingaertnergenossenschaft_aspach.pngstuckateur_fischer.pngrts_steuerberatungsgesellschaft.pngfrank_bau.pngmaler_horlacher.pngtextilprint_heinrich.pngkueche_design.pngfritz_karosseriebau.png
apotheke_im_gesundheitszentrum.pngautohaus_moehle.pngstreker_natursaft.pngwolf_maschinenbau.pngalbotec.pngphysis_grau.pngwonnemar.pngstadtwerke_backnang.pngprimus.png
baumunk_baumunk.png               
HC Oppenweiler/Backnang · Kontakt · Impressum · Datenschutz