Handballclub Oppenweiler Backnang
NĂ€chstes
Spiel

HCOB – TuS FĂŒrstenfeldbruck
26.01. · 20 Uhr · Karl-Euerle-Halle Backnang
„Leutershausen hat uns wirklich alles abverlangt“
| 11.10.2015      | Erste Mannschaft      | Alexander Hornauer 
Das hochemotionale Spitzenspiel der Dritten Liga bot nicht nur Spannung, sondern auch eine Menge GesprÀchsstoff. Die beiden Trainer lagen in ihren Aussagen nah beieinander
War an vielen entscheidenden Aktionen beteiligt: Alexander Ruck. (Foto: A. Becher)

Volker Blumenschein, der Trainer des HC Oppenweiler/Backnang, ist fĂŒr treffende Spielanalysen bekannt. Im Anschluss an die Partie gegen Leutershausen gab er zu: „Heute bin ich einfach nur begeistert und es fĂ€llt mir gar nicht leicht, das Spiel zu analysieren.“ NatĂŒrlich bekam er es trotzdem ziemlich gut hin. Er lobte sein Team und sagte: „Die Jungs spielen hervorragend, werden auch nicht hektisch, wenn sie mal zurĂŒckliegen. Es war ein hochintensives Spiel. Leutershausen war ein toller Gegner, der hart aber fair gespielt und uns alles abverlangt hat. Dieses Spiel hĂ€tte natĂŒrlich auch andersherum ausgehen können, aber bei uns kommen derzeit einfach viele Faktoren zusammen, wir haben eine fantastische UnterstĂŒtzung und viel Selbstvertrauen, und dann gewinnt man solche Spiele eben.“

Leutershausens Trainer Marc Nagel war enttĂ€uscht ĂŒber die Niederlage, aber wusste er zugleich ganz gut einzuschĂ€tzen, dass er mit seinem Team an einem hervorragenden Match mitgewirkt hatte. Darum sagte er: „Auch wenn ich nicht gerne verliere, so kann ich es heute doch gut akzeptieren. Der Sieg fĂŒr den HC Oppenweiler/Backnang geht in Ordnung, sie haben eine hervorragende Mannschaft, und zwar in der Breite. Wir hatten beim 21:21 in doppelter Überzahl die Chance, das Spiel fĂŒr uns in die richtige Richtung zu lenken, haben sie aber leider nicht genutzt, sondern selbst gleich eine Zeitstrafe kassiert.“

Mit 10:2 Punkten hat der HCOB die TabellenfĂŒhrung ĂŒbernommen. Das ist wahrlich eine große Überraschung. Beim Team kommt deshalb aber kein bisschen Übermut auf. MannschaftskapitĂ€n Tobias Hold sagte: „Wir mĂŒssen um jeden Punkt kĂ€mpfen, aber es ist gut, dass wir jetzt schon zehn Punkte auf dem Konto haben. Diesen Schwung wollen wir mitnehmen und auch in den nĂ€chsten Wochen punkten.“ Am kommenden Samstag geht es zum VfL Pfullingen.


           
murrelektronik.pngwws.pngaspa_gruppe.pnghes_erkert.pngharro_hoefliger.pngvolksbank_backnang.pnghans-peter_merkle.pngkreissparkasse.pnghaller_loewenbraeu.png
autohaus_mulfinger.pngmerkle_erdbau.pngschrott_gogel.pngwindmueller.pngrewe_schneeberger.pngwerbewerk.pngriva_gmbh_engineering.pnghotel_sonnenhof.pnglukas_glaeser.png
stoppel_klima_und_kaeltetechnik.pngkravag.pngscs.pnghabeko.pngsuewag_energie.pngapperger_idler.pngbodystreet.pngwm-sportzentrum.pngintersport_hettich.png
kunberger.pngkempa.pngwildbadquelle.pngbacknangstrom.pngbn_tapes_labels.pngburger_schloz.pngauto_ziebart.pngschlosserei_haupt.pngbeis_creations.png
mbo.pngweingaertnergenossenschaft_aspach.pngstuckateur_fischer.pngrts_steuerberatungsgesellschaft.pngfrank_bau.pngmaler_horlacher.pngtextilprint_heinrich.pngkueche_design.pngfritz_karosseriebau.png
apotheke_im_gesundheitszentrum.pngautohaus_moehle.pngstreker_natursaft.pngwolf_maschinenbau.pngalbotec.pngphysis_grau.pngwonnemar.pngstadtwerke_backnang.pngprimus.png
baumunk_baumunk.png               
HC Oppenweiler/Backnang · Kontakt · Impressum · Datenschutz