Handballclub Oppenweiler Backnang
Nächstes
Spiel

SG Weissach im Tal – HCOB
29.06. · 19 Uhr · Sporthalle beim Bildungszentrum
HCOB siegt trotz früher Nackenschläge
| 25.10.2015      | Erste Mannschaft      | Alexander Hornauer 
Der HC Oppenweiler/Backnang hat den nächsten etablierten Drittligisten zu Fall gebracht. Die Mannschaft von Trainer Volker Blumenschein siegte in einer spannenden Begegnung mit 30:28 gegen den TV Hochdorf und hat nun schon 13:3 Punkte auf ihrem Konto. Mit entscheidend für den Erfolg war das hervorragende Konterspiel des HCOB.
Erzielte beim Heimsieg gegen den TV Hochdorf entscheidende Tore: Florian Frank. (Foto: A. Becher)

Von Beginn an sahen die Zuschauer in der hervorragend besuchten Gemeindehalle eine intensive und heiß umkämpfte Begegnung. Die Gastgeber mussten früh zwei Nackenschläge verkraften. Benjamin Röhrle sah nach einem Foul an Niklas Schwenzer bereits in der 13. Minute die Rote Karte. Nur ein paar Zeigerumdrehungen später musste Torwart Stefan Merzbacher verletzt abtransportiert werden. Die Atmosphäre war bald aufgeheizt, und die Schiedsrichter Dennis Brentrup und Heiko Elischer aus Bad Überkingen und Eislingen trugen mit einer unklaren Linie nicht gerade zur Beruhigung bei.

Die HCOB-Handballer erzielten viele Treffer über zielstrebig gespielte Konter, aber auch Hochdorf war im Angriff sehr torgefährlich, vor allem durch die Rückraumspieler Dominik Claus und Jan Claussen. Zu Beginn legten die Hausherren zwei Tore vor, Mitte der ersten Halbzeit erspielt sich Hochdorf eine kleine Führung. In den Minuten vor der Pause übernahmen wieder die Handballer aus dem Murrtal das Kommando. Sie nutzen ein Überzahlspiel nach einer roten Karte für Hochdorfs Christopher Klee, der Tobias Hold im Sprung umgestoßen hatte. Die Schützlinge von Trainer Volker Blumenschein ließen allerdings zwei, drei Gelegenheiten aus, um auch mal mit drei Toren davon zu ziehen. So waren die Gäste aus Rheinland-Pfalz nach einem Treffer von Claussen kurz vor der Pause wieder auf 16:17 dran.

Nach dem Wiederanpfiff dominierte Hochdorf die Partie zunächst. Während Oppenweiler/Backnang im Angriff einige Male am guten TVH-Keeper Sandro Sitter scheiterte, agierten die Pfälzer zielstrebiger und setzten sich bis zur 43. Minute auf 23:21 ab. Allerdings ließen auch die Gäste die Chance zur Drei-Tore-Führung aus. Einen Ballverlust bestrafte der schnelle HCOB-Rechtsaußen Alexander Ruck mit einem Kontertor, das den Auftakt zur spielentscheidenden Phase bildete. Denn die Gastgeber entwickelten nun nicht nur beeindruckenden Kampfgeist, sie setzten auch spielerische Highlights, erzielten tolle Tore, überzeugten obendrein im Gegenstoßspiel. Innerhalb von wenigen Minuten zogen die Gastgeber weg. Nach einem wunderbaren Kempatreffer von Tobias Hold stand es 27:23.

Die Gastmannschaft aus Hochdorf gab zu keiner Zeit auf, kämpfte unverdrossen um ihre Chance. Doch die Blumenschein-Sieben hatte noch einen Pfeil im Köcher. Philipp Maurer, sonst auf Außen im Einsatz, wechselte in den Rückraum und jagte den Ball zweimal mit Vehemenz in die Maschen. Sein zweiten Treffer zum 29:25 brachte den Hausherren fünf Minuten vor dem Ende eine vielversprechende Führung. Hochdorf kam bis zur Schlussminute noch einmal auf 28:30 heran, hatte durch einen Siebenmeter eine halbe Minute vor dem Ende gar die Chance aufs Anschlusstor. HCOB-Keeper Thomas Fink parierte aber gegen den zuvor viermal von der Linie erfolgreichen Robin Unger und machte den Deckel damit endgültig zu. Unterm Strich war es ein verdienter Sieg gegen einen starken Rivalen.

HCOB-Trainer Volker Blumenschein: „Die Freude über den Sieg ist durch die Verletzung von Stefan Merzbacher natürlich getrübt. Wir haben unheimlich viel gekämpft, uns nie unterkriegen lassen und in entscheidenden Momenten tolle Tore erzielt. Daran erkennt man, dass wir derzeit unheimlich frei aufspielen. Unterm Strich ist der Sieg verdient.“


HC Oppenweiler/Backnang – TV Hochdorf   30:28
| 24.10.2015 - 20:00      | Gemeindehalle Oppenweiler
     
HC Oppenweiler/Backnang
Thomas Fink, Stefan Merzbacher (Tor), Benjamin Röhrle, Tobias Hold (7/3), Ruben Sigle (4), Sebastian Forch (n.e.), Chris Hellerich (1), Sascha Röhrle, Jonas Frank (2), Daniel Zieker (2), Tom Kuhnle (1), Alexander Ruck (5), Florian Frank (6), Philipp Maurer (2). – Trainer: Volker Blumenschein.

TV Hochdorf
Sandro Sitter, Hagen Gutland (Tor), Maximilian Labroue (1), Tim Beutler (1), Dominik Claus (5), Christopher Klee, Niklas Schwenzer (4), Robin Matschke, Jan Claussen (5), Stefan Job (3), Denny Purucker (1), Daniel Lanninger (1), Robin Unger (4/4), Alexander Falk (3). – Trainer: Marco Sliwa.

Schiedsrichter: Dennis Brentrup (Bad Überkingen) und Heiko Elischer (Eislingen).
Zuschauer: 650.
Siebenmeter: 3/5 : 4/5 (Hold wirft an die Latte und scheitert an Gutland – Unger scheitert an Fink).
Zeitstrafen: 10:12 Minuten (Sigle/zweimal, B. Röhrle/nach Disqualifikation, Hellerich, S. Röhrle, F. Frank – Lanninger/zweimal, Klee/einmal und nach Disqualifikation, Labroue, Purucker).
Disqualifikationen: B. Röhrle (13./Foul an Schwenzer) – Klee (28./Foul an Hold).
Spielverlauf: 4:2, 7:8, 11:11, 17:16 – 20:20, 21:23, 27:23, 30:28.
           
murrelektronik.pngwws.pngaspa_gruppe.pnghes_erkert.pngharro_hoefliger.pngvolksbank_backnang.pnghans-peter_merkle.pngkreissparkasse.pnghaller_loewenbraeu.png
autohaus_mulfinger.pngmerkle_erdbau.pngschrott_gogel.pngwindmueller.pngrewe_schneeberger.pngwerbewerk.pngriva_gmbh_engineering.pnghotel_sonnenhof.pnglukas_glaeser.png
stoppel_klima_und_kaeltetechnik.pngkravag.pngscs.pnghabeko.pngsuewag_energie.pngapperger_idler.pngbodystreet.pngwm-sportzentrum.pngintersport_hettich.png
kunberger.pngkempa.pngwildbadquelle.pngbacknangstrom.pngbn_tapes_labels.pngburger_schloz.pngauto_ziebart.pngschlosserei_haupt.pngbeis_creations.png
mbo.pngweingaertnergenossenschaft_aspach.pngstuckateur_fischer.pngrts_steuerberatungsgesellschaft.pngfrank_bau.pngmaler_horlacher.pngtextilprint_heinrich.pngkueche_design.pngfritz_karosseriebau.png
apotheke_im_gesundheitszentrum.pngautohaus_moehle.pngstreker_natursaft.pngwolf_maschinenbau.pngalbotec.pngphysis_grau.pngwonnemar.pngstadtwerke_backnang.pngprimus.png
baumunk_baumunk.png               
HC Oppenweiler/Backnang · Kontakt · Impressum · Datenschutz