Handballclub Oppenweiler Backnang
Nächstes
Spiel

SV Remshalden – HCOB
27.06. · 20.30 Uhr · Stegwiesenhalle Remshalden
Trainer Blumenschein fordert eine bessere Abwehrarbeit
| 12.11.2015      | Erste Mannschaft      | Alexander Hornauer 
Von den Expeditionen nach Konstanz und Horkheim kehrten die Handballer des HC Oppenweiler/Backnang mit leeren Händen zurück. In der heimischen Gemeindehalle sollen deshalb am Samstag um 20 Uhr unbedingt wieder Punkte eingefahren werden. Dafür braucht es gegen HBW Balingen-Weilstetten II eine Leistungssteigerung, vor allem im Defensivverhalten.
Hofft auf die eine oder andere gute Einwurfgelegenheit: HCOB-Kreisläufer Chris Hellerich. (Foto: A. Becher)

Zwei Niederlagen hintereinander gab es lange nicht mehr für die Handballmannschaft aus dem Murrtal. Deshalb wurde zu Beginn dieser Woche besonders intensiv Video geschaut. Die analysierten Schwächen standen im Fokus der Trainingswoche. „Natürlich sind sowohl Konstanz wie auch Horkheim gut besetzt und Niederlagen dort sind immer im Bereich des Möglichen“, sagt HCOB-Trainer Volker Blumenschein, „aber die Ergebnisse sind zu deutlich ausgefallen, weil wir in beiden Spielen im Abwehrzentrum keine ausreichende Leistung gezeigt haben.“ Zu leicht sei es den Gegnern gefallen, Tore gegen den HCOB zu erzielen, die letzte Konsequenz und Dynamik in der Abwehr habe gefehlt. „Unser Rückzugsverhalten war zu passiv und im Zweikampf waren wir zu zaghaft“, urteilt der Coach und formuliert unmissverständlich: „Das müssen wir sofort wieder abstellen. Wir dürfen aufgrund der Erfolge zu Saisonbeginn keinen Deut nachlassen.“

Gegen HBW Balingen-Weilstetten II soll der Trend gestoppt und umgekehrt werden. „Wir stehen weiterhin auf Platz vier in der Tabelle, dennoch würde uns ein Sieg mit Sicherheit gut tun“, sagt der Coach und verweist trotz zunächst einmal gut klingender 13:7 Punkte darauf, „dass die Teams in der Dritten Liga sowohl vom Leistungsvermögen als auch von der Punkteausbeute so eng beieinander liegen, dass ein paar Niederlagen in Serie auch schnell dazu führen können, dass man hinten drin steht.“ So weit wollen es die Murrtaler gar nicht erst kommen lassen und deshalb mit dem Heimvorteil im Rücken den 14. und 15. Pluspunkt einsammeln.

Der kommende Gegner von der Schwäbischen Alb ist ein starker Rivale, seit Jahren in der Dritten Liga etabliert, hat 10:10 Punkte eingefahren. Der Club hat sich seit dem Zusammenschluss von TV Weilstetten und TSG Balingen zum HBW im Jahr 2002 zur ersten Anlaufstelle für talentierte Jugendspieler aus einem großen Umkreis entwickelt. Über das zweite Team sollen sie den Sprung in das Bundesligateam schaffen. „Das ist eine top ausgebildete Mannschaft“, urteilt HCOB-Trainer Volker Blumenschein, der mit einem starken Kontrahenten rechnet und nicht nur auf dessen letzten Heimsieg gegen die SG Köndringen/Teningen verweist, sondern im Besonderen auch darauf, „dass sie im Gegensatz zu uns in Horkheim gewonnen haben. Das sagt eine Menge aus.“

Die Grundlage für den fünften Heimsieg in Serie soll durch eine gute Trainingswoche gelegt werden, nachdem es hier zuletzt aufgrund von Krankheiten, Verletzungen und beruflichen Verpflichtungen Defizite gegeben hatte. „Das müssen wir wieder optimieren“, sagt der Coach. „Basis der bislang guten Ergebnisse waren konzentrierte Trainingsleistungen, daran wollen wir nun wieder anknüpfen.“ Dass nach zwei Wochen in fremden Hallen nun wieder in der Heimat gespielt werde, sei ein großer Vorteil: „Die Mannschaft freut sich aufs Heimspiel und wir brauchen jetzt wieder die volle Rückendeckung unserer Fans.“


           
murrelektronik.pngwws.pngaspa_gruppe.pnghes_erkert.pngharro_hoefliger.pngvolksbank_backnang.pnghans-peter_merkle.pngkreissparkasse.pnghaller_loewenbraeu.png
autohaus_mulfinger.pngmerkle_erdbau.pngschrott_gogel.pngwindmueller.pngrewe_schneeberger.pngwerbewerk.pngriva_gmbh_engineering.pnghotel_sonnenhof.pnglukas_glaeser.png
stoppel_klima_und_kaeltetechnik.pngkravag.pngscs.pnghabeko.pngsuewag_energie.pngapperger_idler.pngbodystreet.pngwm-sportzentrum.pngintersport_hettich.png
kunberger.pngkempa.pngwildbadquelle.pngbacknangstrom.pngbn_tapes_labels.pngburger_schloz.pngauto_ziebart.pngschlosserei_haupt.pngbeis_creations.png
mbo.pngweingaertnergenossenschaft_aspach.pngstuckateur_fischer.pngrts_steuerberatungsgesellschaft.pngfrank_bau.pngmaler_horlacher.pngtextilprint_heinrich.pngkueche_design.pngfritz_karosseriebau.png
apotheke_im_gesundheitszentrum.pngautohaus_moehle.pngstreker_natursaft.pngwolf_maschinenbau.pngalbotec.pngphysis_grau.pngwonnemar.pngstadtwerke_backnang.pngprimus.png
baumunk_baumunk.png               
HC Oppenweiler/Backnang · Kontakt · Impressum · Datenschutz