Handballclub Oppenweiler Backnang
Nächstes
Spiel

HCOB – TSV Neuhausen/Filder
30.03. · 20 Uhr · Karl-Euerle-Halle Backnang
Miese Chancenverwertung kostet zwei Punkte
| 15.11.2015      | Erste Mannschaft      | Alexander Hornauer 
Die Handballer des HC Oppenweiler/Backnang haben im Heimspiel gegen HBW Balingen-Weilstetten II einen möglichen Erfolg durch eine mangelhafte Chancenverwertung aus den Händen gegeben. Nur 24 Treffer wollten dem Drittligisten gelingen, zu wenig: Die Gäste machten in einer spannenden Partie die Big Points und entführten durch ein 26:24 beide Punkte aus der Gemeindehalle.
Im Abschluss nicht treffsicher genug: Tobias Hold und die Handballer des HC Oppenweiler/Backnang. (Foto: M. Fischer)

Die Gastmannschaft von der Zollernalb zeigte sicherlich eine gute Leistung, trotzdem hätten die Gastgeber mit einer halbwegs ordentlichen Angriffsleistung durchaus gewinnen können. In Summe aber blieb vorne zu vieles Stückwerk. Über den Kreis ging nicht besonders viel Torgefahr aus, die Außen waren – im Besonderen in der ersten Spielhälfte – zu wenig in die Begegnung eingebunden. So lag die Last des Torewerfens in Durchgang eins lediglich auf den Schultern zweier Spieler: Benjamin Röhrle und Jonas Frank zeichneten für alle HCOB-Tore in Durchgang eins verantwortlich.

Das reichte allerdings nur am Anfang zu zwei Führungen (1:0, 4:3), fortan liefen die Gastgeber stets kleinen Rückständen hinterher. Das war zu diesem Zeitpunkt (noch) nicht besorgniserregend – andererseits wollten die Gastgeber dem Spiel vor heimischer Kulisse ihren Stempel aufdrücken, und das gelang eben auch nicht. Nach rund 25 Minuten stand es 9:9, dann setzte sich der HBW in Überzahl – Daniel Zieker hatte eine Zeitstrafe bekommen – auf 14:11 ab. Ein feiner Kempatreffer, Jonas Frank legte für Benjamin Röhrle auf, brachte das 12:14 und damit neuen Mut für die Gastgeber.

Doch zu Beginn des zweiten Durchgangs bestimmten erneut die recht jungen Balinger das Geschehen. René Zobel traf sogar in Unterzahl – 17:13. Dann erwachte bei den Hausherren der Kampfgeist. Hinten langten die Murrtaler besser hin, prompt eroberten sie einige Bälle. Flügelflitzer Florian Frank schloss einen Konter zum 17:17 ab. Nach 36 Minuten war alles wieder offen.

Fortan entwickelte sich eine enge Partie mit einem ausgesprochen nervösen Charakter. Beide Mannschaften hatten nun beste Chancen, sich einen kleinen Vorsprung herauszuspielen, doch sie übertrafen sich zeitweise in Unzulänglichkeiten. Die HCOB-Angreifer scheiterten reihenweise an Gästekeeper Jonas Baumeister, dessen Mitspieler wiederum fanden ein ums andere Mal ihren Meister in Thomas Fink im Tor der Hausherren. Fehlabgaben und eine hohe Anzahl von Stürmerfouls ließen die eh schon zerfahrene Partie noch hektischer werden.

Zweimal ging die Sieben von Trainer Volker Blumenschein in Führung (19:18, 20:19), beide Male konnten sie nicht nachlegen, fing sich postwendend den Ausgleich ein. Und die HBW-Handballer machten die Big Points. Sie fanden schneller wieder zur Treffsicherheit zurück, legten zum 23:21 vor. Als Jonas Frank einen Siebenmeter vergab, setzte sich der Gast weiter ab. Das 25:21 bedeutete die Vorentscheidung.

Die Gastgeber brachten einen siebten Feldspieler, ein falsches Sperren am Kreis und ein Stürmerfoulpfiff zur Unzeit sorgten aber dafür, dass es nicht mehr spannend wurde. Wohl machte Tobias Hold mit einem Doppelschlag noch das 24:26, weitere Ballverluste leistete sich der HBW in den verbleibenden Sekunden denn allerdings nicht und brachte den Auswärtssieg ins Ziel.

HCOB-Trainer Volker Blumenschein: „Wir hatten eine ganz schlechte Chancenverwertung, haben eine Vielzahl bester Chancen nicht genutzt. Dabei hatten wir die Chance, die Begegnung zu gewinnen, mit einer guten Qualität im Angriff bleiben die Punkte bei uns. In der Schlussphase haben wir zu viele Stürmerfouls bekommen, zu Recht oder zu Unrecht spielt dabei keine Rolle, aber damit konnten wir nicht mehr herankommen. Jetzt ist jeder gefragt, seine eigene Leistung zu hinterfragen.“

HBW-Trainer André Doster: „Es war ein sehr spannendes Spiel, das in beide Richtungen hätte kippen können. Wir sind gut in die zweite Halbzeit gekommen, hatten dann aber fünf richtig schlechte Minuten, in denen wir den HC Oppenweiler/Backnang zum Ausgleich eingeladen haben. Danach hatten beide Teams fünf, sechs Aktionen, in denen das Spiel auf des Messers Schneide stand. Wir haben dann schneller wieder in die Spur gefunden und deshalb auch gewonnen. Uns hat es Spaß gemacht, hier hatte es ein tolles Publikum, so was hat man nicht jede Woche.“


HC Oppenweiler/Backnang – HBW Balingen-Weilstetten II   24:26
| 14.11.2015 - 20:00      | Gemeindehalle Oppenweiler
     
HC Oppenweiler/Backnang
Tobias Barthold, Thomas Fink – Benjamin Röhrle (7/3), Tobias Hold (4), Ruben Sigle, Sebastian Forch, Chris Hellerich, Sascha Röhrle, Jonas Frank (6/3), Daniel Zieker (1), Tom Kuhnle (n.e.), Alexander Ruck, Florian Frank (2), Philipp Maurer (4). – Trainer: Volker Blumenschein.

HBW Balingen-Weilstetten II
Jonas Baumeister, Kai Augustin, Mario Ruminsky – Julian Thomann (1), Timo ildebrand, Gregor Thomann (6/3), Jan Bitzer, Maximilian Zech, Tim Nothdurft (3), Markus Dangers (1), Thorben Kirsch (4), Johannes Stumpf (2), Lukas Saueressig (2/2), René Zobel (7/1). – Trainer: André Doster.

Schiedsrichter: Sven Beck (Bühl) und Sven Braun (Kuppenheim).
Zuschauer: 600.
Siebenmeter: 6/8 : 7/8 (B. Röhrle scheitert an Baumeister, J. Frank scheitert an Augustin – G. Thomann scheitert an Barthold).
Zeitstrafen: 6:6 Minuten (Hellerich/zweimal, Zieker – Kirsch/dreimal).
Disqualifikationen: Kirsch (43./dritte Hinausstellung).
Spielverlauf: 4:3, 5:7, 10:12, 12:14 – 13:17, 17:17, 20:19, 20:22, 22:26, 24:26.
           
murrelektronik.pngwws.pngaspa_gruppe.pnghes_erkert.pngharro_hoefliger.pngvolksbank_backnang.pnghans-peter_merkle.pngkreissparkasse.pnghaller_loewenbraeu.png
autohaus_mulfinger.pngmerkle_erdbau.pngschrott_gogel.pngwindmueller.pngrewe_schneeberger.pngwerbewerk.pngriva_gmbh_engineering.pnghotel_sonnenhof.pnglukas_glaeser.png
stoppel_klima_und_kaeltetechnik.pngkravag.pngscs.pnghabeko.pngsuewag_energie.pngapperger_idler.pngbodystreet.pngwm-sportzentrum.pngintersport_hettich.png
kunberger.pngkempa.pngwildbadquelle.pngbacknangstrom.pngbn_tapes_labels.pngburger_schloz.pngauto_ziebart.pngschlosserei_haupt.pngbeis_creations.png
mbo.pngweingaertnergenossenschaft_aspach.pngstuckateur_fischer.pngrts_steuerberatungsgesellschaft.pngfrank_bau.pngmaler_horlacher.pngtextilprint_heinrich.pngkueche_design.pngfritz_karosseriebau.png
apotheke_im_gesundheitszentrum.pngautohaus_moehle.pngstreker_natursaft.pngwolf_maschinenbau.pngalbotec.pngphysis_grau.pngwonnemar.pngstadtwerke_backnang.pngprimus.png
baumunk_baumunk.png               
HC Oppenweiler/Backnang · Kontakt · Impressum · Datenschutz