Handballclub Oppenweiler Backnang
Nächstes
Spiel

HCOB – TSV Blaustein
24.08.2019 · 20 Uhr · Gemeindehalle Oppenweiler
Zu viele Torgelegenheiten ausgelassen
| 14.02.2016      | Erste Mannschaft      | Alexander Hornauer 
Rückschlag für die Handballer des HC Oppenweiler/Backnang. Nach zuvor drei Siegen musste sich der Drittligist nun zum ersten Mal im Jahr 2016 geschlagen geben. Entscheidend für das 21:27 bei der SG Köndringen/Teningen war die schwache Chancenverwertung. Insofern ärgerlich, als dass es nach einer Aufholjagd zum 18:18 durchaus nach einer Wende gerochen hatte.
Konnte sich mit dem HC Oppenweiler/Backnang in Teningen im Angriff nicht wie erhofft in Szene setzen: Rückraumspieler Ruben Sigle. (Foto: A. Hornauer)

Das Spiel begann nicht gut für die Gäste. Die Abwehr offenbarte Lücken, die vor allem SG-Handballer Daniel Warmuth nutzte. Er steuerte die ersten vier Treffer für seine Mannschaft bei. Die Gäste ließen im Angriff zu viele Gelegenheiten aus, scheiterten an Torwart Domenico Ebner. Außerdem hatten sie zweimal richtig Pech: Bei einem Wurf von Ruben Sigle war Ebner dran, bekam den Ball aber wohl erst hinter der Linie zu fassen, trotzdem ging es weiter. Dann war Philipp Maurer beim Konter durch, wurde gelegt, brachte den Ball dennoch im Kasten unten. Tor oder Siebenmeter – so schienen die Optionen. Gepfiffen wurde „im Kreis abgestanden“, die Breisgauer hatten den Ball, zogen auf 5:2 davon. Dann holte derselbe Spieler zwei Siebenmeter heraus, die Tobias Hold verwandelte, der HCOB kam so langsam aber sicher ins Spiel. Nach einer Viertelstunde traf Ruben Sigle zum Anschluss – 6:7. In dieser Phase wäre mehr möglich gewesen, doch die Angriffsleistung krankte weiter an der Chancenverwertung. Ein Kempa-Treffer von Sebastian Forch war sehenswert, die vermeintlich hundertprozentigen Würfe aber vergaben die Gäste. Die SG Köndringen/Teningen setzte sich wieder ab, die Gäste vergaben nun auch zwei Siebenmeter (Hold, Alexander Ruck). Kurz vor der Pause stand es 14:8. Ganz schön deutlich. Deshalb war wichtig, dass Forch ein zweites Kempator erzielte und kurz vor der Pause auch per Konter erfolgreich war. Nur noch 10:14.

Nach dem Seitenwechsel agierten die Gäste zielstrebiger und mit mehr Tempo. Bis zum 18:13 (37. Minute) verteidigte die SG Köndringen/Teningen ihren Vorsprung, dann holte die Mannschaft von Trainer Jürgen Buck den Rückstand in kurzer Zeit auf. Entscheidend dafür: Torwart Stefan Merzbacher hielt mehrere Bälle hintereinander, auf der Gegenseite nutzten die Angreifer des HC Oppenweiler/Backnang in dieser Phase ihre Chancen. Daniel Zieker gelang ein Doppelschlag, Maurer mit einem schön vorgetragenen Konter das 18:18. Nun schien das Spiel am Kippen. Im darauffolgenden Angriff hielt Merzbacher gleich zweimal klasse, seine Vorderleute bekamen aber die Abpraller nicht zu fassen, Chris Berchtenbreiter warf das wichtige 19:18 für die Hausherren. Und auf der Gegenseite musste wenige Sekunden später Jonas Frank verletzt das Feld verlassen. Das dämpfte die gerade noch hoffnungsvolle Stimmung, dass die Partie nun eine Wende erleben würde.

Die Gastmannschaft agierte hinten nun nicht mehr ganz so konzentriert, zwei Gegentreffer fielen – verglichen mit der zuvor in Halbzeit zwei gezeigten guten Abwehrarbeit – zu einfach. Und vorne kamen die Gäste nicht mehr ins Tempospiel, mussten wieder mehr in den stehenden Angriff und taten sich da schwer. Die Würfe kamen nicht mehr so platziert und Torwart Ebner meldete sich mit einigen Glanztaten zurück. Die SG setzte sich wieder auf 24:19 ab. Ein Konter von Maurer und ein Treffer von Zieker brachten dreieinhalb Minuten vor dem Ende das 24:21 noch einmal letzte Spannung ins Spiel, doch noch näher kamen die Gäste nicht mehr heran. Im Gegenteil: Die letzten drei Tore der Begegnung fielen auf der anderen Seite. Die SG siegte 27:21, schlussendlich verdient. Die Angriffsleistung des HC Oppenweiler/Backnang war an diesem Abend zu ineffizient, um wirklich bis in die Schlusssekunden um den Sieg mitspielen zu können.

HCOB-Trainer Jürgen Buck: „Wir sind in der ersten Halbzeit nicht richtig in Fahrt gekommen und haben 14 Gegentore kassiert, das ist zu viel. In der zweiten Spielhälfte haben wir uns viel vorgenommen und das bis zum 18:18 auch umgesetzt. Leider haben wir dann zu viele Torgelegenheiten ausgelassen und versäumt, auch mal selbst in Führung zu gehen. Wenn wir das geschafft hätten, wäre sicher auch mehr möglich gewesen. So hingegen muss man bilanzieren, dass drei Tore in der Schlussviertelstunde dann auch einfach zu wenig sind.“


SG Köndringen/Teningen – HC Oppenweiler/Backnang   27:21
| 13.02.2016 - 20:00      | Ludwig-Jahn-Halle Teningen
    
SG Köndringen/Teningen
Jonas Bayer (n.e.), Domenico Ebner (Tor), Chris Berchtenbreiter (3), Lukas Zank, Axel Simak, Martin Hirling (1), Daniel Warmuth (8), Felix Zipf (3), Philipp Vogt, Steffen Zank (1), Pascal Bührer (11/4), Felix Gäßler, Pascal Fleig, Maurice Bührer (n.e.). – Trainer: Ole Andersen.

HC Oppenweiler/Backnang
Thomas Fink, Stefan Merzbacher (Tor), Sebastian Forch (6), Florian Frank (n.e.), Jonas Frank (3/2), Chris Hellerich, Tobias Hold (3/2), Tom Kuhnle, Kevin Matschke, Philipp Maurer (3), Alexander Ruck (1/1), Ruben Sigle (2), Daniel Zieker (3). – Trainer: Jürgen Buck.

Schiedsrichter: Stefan Walter (Karlsruhe) und Florian Weinig (Karlsruhe).
Zuschauer: 400.
Siebenmeter: 4/4 : 6/8 (Hold wirft an die Latte, Ruck scheitert an Ebner).
Zeitstrafen: 10:8 Minuten (Berchtenbreiter, L. Zank, Hirling, Warmuth, S. Zank – Maurer/zweimal, Hellerich, Sigle).
Spielverlauf: 5:2, 9:7, 14:10 - 18:13, 18:18, 21:18, 27:21.
           
murrelektronik.pngwws.pngaspa_gruppe.pnghes_erkert.pngharro_hoefliger.pngvolksbank_backnang.pnghans-peter_merkle.pngkreissparkasse.pnghaller_loewenbraeu.png
autohaus_mulfinger.pngmerkle_erdbau.pngschrott_gogel.pngwindmueller.pngrewe_schneeberger.pngwerbewerk.pngriva_gmbh_engineering.pnghotel_sonnenhof.pnglukas_glaeser.png
stoppel_klima_und_kaeltetechnik.pngkravag.pngscs.pnghabeko.pngsuewag_energie.pngapperger_idler.pngbodystreet.pngwm-sportzentrum.pngintersport_hettich.png
kunberger.pngkempa.pngwildbadquelle.pngbacknangstrom.pngbn_tapes_labels.pngburger_schloz.pngauto_ziebart.pngschlosserei_haupt.pngbeis_creations.png
mbo.pngweingaertnergenossenschaft_aspach.pngstuckateur_fischer.pngrts_steuerberatungsgesellschaft.pngfrank_bau.pngmaler_horlacher.pngtextilprint_heinrich.pngkueche_design.pngfritz_karosseriebau.png
apotheke_im_gesundheitszentrum.pngautohaus_moehle.pngstreker_natursaft.pngwolf_maschinenbau.pngalbotec.pngphysis_grau.pngwonnemar.pngstadtwerke_backnang.pngprimus.png
baumunk_baumunk.png               
HC Oppenweiler/Backnang · Kontakt · Impressum · Datenschutz