Handballclub Oppenweiler Backnang
Nächstes
Spiel

SV Remshalden – HCOB
27.06. · 20.30 Uhr · Stegwiesenhalle Remshalden
„Dieser Sieg war ungemein wichtig“
| 21.02.2016      | Erste Mannschaft      | Alexander Hornauer 
Der HC Oppenweiler/Backnang hat sein Punktekonto ausgeglichen, 21:21 Zähler stehen für den Aufsteiger zu Buche. Der Sieg gegen Herrenberg war wichtig, um den Abstand auf die Abstiegsränge zu wahren. Eng genug geht es weiterhin zu, Spannung bis zum Ende ist garantiert.
Gutes Debüt: Marc Godon bei seinem ersten Einsatz im Trikot des HC Oppenweiler/Backnang. (Foto: A. Becher)

Trainer Jürgen Buck war deshalb auch erleichtert über den Erfolg gegen Herrenberg: „Das war unheimlich wichtig, gerade weil wir auf viele Spieler verletzungsbedingt haben verzichten müssen. Aber wir haben uns viele Lösungen erarbeitet und unsere Chancen gut genutzt, vor allem in Überzahl. Und natürlich haben uns die Zuschauer heute mit nach vorne getragen.“ Ein wichtiges Mosaiksteinchen auf dem Weg zum Erfolg war, dass Marc Godon – Zugang vom TSV Schmiden – erstmals spielte und sich dabei gleich gut einbrachte. Er hatte einige gute Szene, erzielte auch zwei Treffer, und Buck stellte fest: „Marc Godon hat uns mit seiner Art zu spielen auf Anhieb gut getan.“

Stark war auch die Leistung von Chris Hellerich, der in der zweiten Halbzeit als Abschlussspieler am Kreis wiederholt auftrumpfte und den Rivalen aus Herrenberg mit seinen Toren auf Distanz hielt. „Es war einfach ein super Gefühl, wenn man nach einem Treffer wieder aufsteht und beim Zurücklaufen sieht, wie überall in der Halle die Hände nach oben gehen.“

Dass angesichts der personellen Lage auch die Partie gegen den Letzten eine Herkulesaufgabe für den HC Oppenweiler/Backnang sein würde, dessen war man sich bei den Gastgebern von vornherein bewusst. Und in der Tat, die Herrenberger versteckten sich nicht. Auch wenn die Lage nicht gut ist und die SG H2Ku den Abstieg kaum noch wird vermeiden können, „wir werden in keinem Spiel etwas verschenken, und das haben wir auch heute nicht getan“, sagte Trainer Nico Kiener, der verriet, an der großartigen Stimmung in der Spielstätte auch als Verlierer seine helle Freude gehabt zu haben. Er sagte außerdem: Seine Mannschaft habe im Vergleich zu manch anderen Darbietung in der Gemeindehalle mal wieder richtig gut gespielt, „wir fahren mit erhobenem Kopf nach Hause, ich bin zufrieden. Letztlich haben wir das Spiel zum Ende der ersten Halbzeit verloren, die Hypothek war dann zu groß.“


           
murrelektronik.pngwws.pngaspa_gruppe.pnghes_erkert.pngharro_hoefliger.pngvolksbank_backnang.pnghans-peter_merkle.pngkreissparkasse.pnghaller_loewenbraeu.png
autohaus_mulfinger.pngmerkle_erdbau.pngschrott_gogel.pngwindmueller.pngrewe_schneeberger.pngwerbewerk.pngriva_gmbh_engineering.pnghotel_sonnenhof.pnglukas_glaeser.png
stoppel_klima_und_kaeltetechnik.pngkravag.pngscs.pnghabeko.pngsuewag_energie.pngapperger_idler.pngbodystreet.pngwm-sportzentrum.pngintersport_hettich.png
kunberger.pngkempa.pngwildbadquelle.pngbacknangstrom.pngbn_tapes_labels.pngburger_schloz.pngauto_ziebart.pngschlosserei_haupt.pngbeis_creations.png
mbo.pngweingaertnergenossenschaft_aspach.pngstuckateur_fischer.pngrts_steuerberatungsgesellschaft.pngfrank_bau.pngmaler_horlacher.pngtextilprint_heinrich.pngkueche_design.pngfritz_karosseriebau.png
apotheke_im_gesundheitszentrum.pngautohaus_moehle.pngstreker_natursaft.pngwolf_maschinenbau.pngalbotec.pngphysis_grau.pngwonnemar.pngstadtwerke_backnang.pngprimus.png
baumunk_baumunk.png               
HC Oppenweiler/Backnang · Kontakt · Impressum · Datenschutz