Handballclub Oppenweiler Backnang
NĂ€chstes
Spiel

TV 08 WillstĂ€tt – HCOB
23.03. · 20 Uhr · Hanauerlandhalle WillstÀtt
„Waren von Anfang an ein unangenehmer Gegner“
| 28.02.2016      | Erste Mannschaft      | Alexander Hornauer 
Drei StammkrĂ€fte fehlten, trotzdem punktete der HC Oppenweiler/Backnang beim Tabellenzweiten SG Leutershausen. Unstrittig eine Überraschung. Aber eine, die sich die GĂ€ste verdient hatten, auch darĂŒber bestand Einigkeit.
Freuten sich ĂŒber den unerwarteten Teilerfolg: Die HCOB-Handballer Sebastian Forch, Daniel Zieker, Florian Frank und Tobias Hold. (Foto: A. Hornauer)

HCOB-Trainer JĂŒrgen Buck sagte: „Wir wollten von Beginn an ein unangenehmer Gegner sein und das ist uns auch gelungen. Wir haben sehr offensiv verteidigt, dadurch auch sehr schnell nach vorne gespielt, natĂŒrlich auch mal das eine oder andere Gegentor in Kauf genommen. Trotzdem waren wir gleich drin im Spiel.“ Diese Maßnahme war auch der Tatsache geschuldet, dass es vor zwei Wochen beim Spiel in Köndringen/Teningen einer vergleichsweise langen Anlaufphase bedurft hatte. Buck trauerte sogar der Möglichkeit nach, eine noch grĂ¶ĂŸere Überraschung zu landen, „denn leider haben wir  die Chance ausgelassen, Leutershausen in einer Überzahlphase rund um die 53. Minute noch mehr unter Druck zu setzen, sind dadurch zeitweise ins Hintertreffen geraten.“ Und deshalb gilt unterm Strich: „Wir haben uns wieder zurĂŒck gekĂ€mpft und deshalb dĂŒrfen wir nun auch zufrieden sein, dass wir hier einen Punkt mitnehmen.“

SG-Trainer Marc Nagel, ein ehemaliger Nationalspieler, meinte: „Der HC Oppenweiler/Backnang hat uns ĂŒber 60 Minuten keine Ruhephase gelassen. Wir hatten im Angriff immer Stress, und das hat dann auch auf die Abwehr abgefĂ€rbt. Wir haben viel zu oft versucht, den Ball zu gewinnen, statt zu verteidigen. Außerdem haben wir es beim 11:9 und dann auch kurz vor dem Ende nicht geschafft, weiter wegzukommen. Das hĂ€ngt aber auch mit dem absoluten Willen unserer Gastmannschaft zusammen, die hier unbedingt etwas mitnehmen wollte und die solange nicht locker gelassen hat, bis sie etwas mitgenommen hat.“


           
murrelektronik.pngwws.pngaspa_gruppe.pnghes_erkert.pngharro_hoefliger.pngvolksbank_backnang.pnghans-peter_merkle.pngkreissparkasse.pnghaller_loewenbraeu.png
autohaus_mulfinger.pngmerkle_erdbau.pngschrott_gogel.pngwindmueller.pngrewe_schneeberger.pngwerbewerk.pngriva_gmbh_engineering.pnghotel_sonnenhof.pnglukas_glaeser.png
stoppel_klima_und_kaeltetechnik.pngkravag.pngscs.pnghabeko.pngsuewag_energie.pngapperger_idler.pngbodystreet.pngwm-sportzentrum.pngintersport_hettich.png
kunberger.pngkempa.pngwildbadquelle.pngbacknangstrom.pngbn_tapes_labels.pngburger_schloz.pngauto_ziebart.pngschlosserei_haupt.pngbeis_creations.png
mbo.pngweingaertnergenossenschaft_aspach.pngstuckateur_fischer.pngrts_steuerberatungsgesellschaft.pngfrank_bau.pngmaler_horlacher.pngtextilprint_heinrich.pngkueche_design.pngfritz_karosseriebau.png
apotheke_im_gesundheitszentrum.pngautohaus_moehle.pngstreker_natursaft.pngwolf_maschinenbau.pngalbotec.pngphysis_grau.pngwonnemar.pngstadtwerke_backnang.pngprimus.png
baumunk_baumunk.png               
HC Oppenweiler/Backnang · Kontakt · Impressum · Datenschutz