Handballclub Oppenweiler Backnang
Nächstes
Spiel

HCOB – TSV Neuhausen/Filder
30.03. · 20 Uhr · Karl-Euerle-Halle Backnang
Pfullingen setzt auf eingespielten Kader
| 03.03.2016      | Erste Mannschaft      | Alexander Hornauer 
Der VfL Pfullingen zählt seit Jahrzehnten zu den führenden württembergischen Handballvereinen. 1984 gelang dem Team aus dem 18000-Einwohner-Städtchen am Fuße der Schwäbischen Alb der Aufstieg in die damalige Regionalliga, nur zwei Jahre später ging es in die zweite Liga. Dort etablierte sich der Club zusehends in der Spitzengruppe und schaffte unter Trainer Rolf Brack im Jahr 2002 den Aufstieg in die Bundesliga. Drei Jahre schlug sich der VfL in diesem Umfeld wacker,  im vierten Jahr musste er neben dem sportlichen Abstieg allerdings auch die Insolvenz der Spielbetriebs-GmbH verkraften. Die Folge war ein Neuanfang in der Verbandsliga.

Weil sich in dieser schwierigen Phase einige Vereinsmitglieder fanden, die das schlingernde Schiff wieder auf Kurs brachten, gelangen dem VfL in den darauffolgenden vier Jahren zwei Aufstiege. Von 2010 an spielte Pfullingen in der Baden-Württemberg-Oberliga, entwickelte sich dort zu einem Spitzenteam und schaffte nach einigen vergeblichen Versuchen im Jahr 2015 den ersehnten Aufstieg in die Dritte Liga. Einen unstrittig großen Anteil daran hatte Trainer Till Fernow, der im Jahr zuvor noch als Spieler für den VfL aktiv war und dann die Nachfolge des eher glücklosen Volker Greiner angetreten hatte. Für Fernow ist die Begegnung in Oppenweiler heute ein Spiel in seiner Heimatregion. Seine ersten handballerischen Meriten sammelte er dereinst bei der HSG Marbach/Rielingshausen.

Die Handballmannschaft des VfL Pfullingen präsentiert sich in der Dritten Liga gut, sie nimmt mit 21:23 Punkten einen Platz im breiten Mittelfeld ein. Ein Plus ist die Eingespieltheit, denn das Team hat sich im Vergleich zur vergangenen Runde personell kaum verändert. Einzig der flinke Außen Felix Klingler ist nicht mehr dabei, die Neuen kamen größtenteils aus dem eigenen Nachwuchs. Das Fernow-Team sammelte von Beginn an fleißig Punkte, hatte immer wieder auch sehr gute Ergebnisse, so gelang vor zwei Wochen ein Remis in Großsachsen. Dass Pfullingen am vergangenen Wochenende der TGS Pforzheim unterlag, war ein wenig gewiss auch der Tatsache geschuldet, dass wichtige Spieler gesperrt waren beziehungsweise zu Beginn der Partie die Rote Karte sahen.

Die bisherige Statistik aus Punktspielen zwischen unserem Team und dem VfL Pfullingen ist ausgeglichen. Beide Mannschaften haben je drei Begegnungen gewonnen, einmal teilten sich die Teams die Punkte. Will man der Statistik auch noch ein Pokalspiel aus dem Oktober 2012 hinzufügen, in dem sich der VfL in der Verlängerung durchsetzte, so läge es nun an unseren Akteuren, die Gesamtbilanz durch einen Heimsieg auszugleichen.

           
murrelektronik.pngwws.pngaspa_gruppe.pnghes_erkert.pngharro_hoefliger.pngvolksbank_backnang.pnghans-peter_merkle.pngkreissparkasse.pnghaller_loewenbraeu.png
autohaus_mulfinger.pngmerkle_erdbau.pngschrott_gogel.pngwindmueller.pngrewe_schneeberger.pngwerbewerk.pngriva_gmbh_engineering.pnghotel_sonnenhof.pnglukas_glaeser.png
stoppel_klima_und_kaeltetechnik.pngkravag.pngscs.pnghabeko.pngsuewag_energie.pngapperger_idler.pngbodystreet.pngwm-sportzentrum.pngintersport_hettich.png
kunberger.pngkempa.pngwildbadquelle.pngbacknangstrom.pngbn_tapes_labels.pngburger_schloz.pngauto_ziebart.pngschlosserei_haupt.pngbeis_creations.png
mbo.pngweingaertnergenossenschaft_aspach.pngstuckateur_fischer.pngrts_steuerberatungsgesellschaft.pngfrank_bau.pngmaler_horlacher.pngtextilprint_heinrich.pngkueche_design.pngfritz_karosseriebau.png
apotheke_im_gesundheitszentrum.pngautohaus_moehle.pngstreker_natursaft.pngwolf_maschinenbau.pngalbotec.pngphysis_grau.pngwonnemar.pngstadtwerke_backnang.pngprimus.png
baumunk_baumunk.png               
HC Oppenweiler/Backnang · Kontakt · Impressum · Datenschutz