Handballclub Oppenweiler Backnang
N├Ąchstes
Spiel

SG Weissach im Tal ÔÇô HCOB
29.06. ┬Ě 19 Uhr ┬Ě Sporthalle beim Bildungszentrum
Ein w├╝rttembergischer Traditionsverein ist zu Gast
| 17.03.2016      | Erste Mannschaft      | Alexander Hornauer 
Der TSB Horkheim z├Ąhlt traditionell zu den f├╝hrenden Teams des w├╝rttembergischen Handballs. 1977 errang der Club aus dem Heilbronner S├╝den die w├╝rttembergische Meisterschaft und stieg in die Regionalliga auf, die bis 1981 die zweith├Âchste Spielklasse war und mit der Einf├╝hrung der zweiten Bundesliga zur dritten Leistungsklasse wurde. Ab 1985 musste Horkheim wieder in der w├╝rttembergischen Oberliga spielen, dort kam es zu ersten Punktspielduellen mit dem TV Oppenweiler.

Ein neuer Aufw├Ąrtstrend setzte in den 90er Jahren ein, als der TSB 1991 die R├╝ckkehr in die Regionalliga schaffte und zwei Jahre sp├Ąter, nach gewonnenen Aufstiegsspielen gegen den TV 64 Schwetzingen, sogar den Sprung in die Zweite Bundesliga bejubelte. Dort reichte es ÔÇô obwohl Horkheim immerhin Frisch Auf G├Âppingen hinter sich lie├č ÔÇô knapp nicht zum Klassenverbleib.

Seitdem ist die dritth├Âchste Spielklasse die Heimat des TSB. Kurzzeitig musste Horkheim diese Spielklasse verlassen, trat ab 2005 in der Baden-W├╝rttemberg-Oberliga an, schaffte 2008 unter Trainer Volker Blumenschein aber den Wiederaufstieg. Die Qualifikation zur Dritten Liga gelang ohne M├╝he. Auch in dieser neu geschaffenen Spielklasse geh├Ârte der TSB kontinuierlich zu den f├╝hrenden Teams. Ambitionen auf einen neuerlichen Sprung in die zweite Liga entwickelte der Verein aber nicht, obwohl er als Vizemeister mehrmals vorne dabei war. Die Verantwortlichen hatten aber die Lehren aus der Vergangenheit gezogen und wollten kein wirtschaftliches Risiko eingehen.

Seit 2013 wird die Mannschaft von Jochen Z├╝rn trainiert, der zuvor die Zweitligamannschaft der SG BBM Bietigheim betreut hatte. Er erreichte mit dem TSB zuletzt den sechsten beziehungsweise siebten Tabellenplatz. Ein vergleichbares Ergebnis hat sich der Club aus dem Heilbronner S├╝den auch f├╝r die laufende Runde vorgenommen.

Nach einem eher unbefriedigenden Saisonstart mit 2:6 Punkten stellte der Ausw├Ąrtssieg beim inzwischen schon fast designierten Zweitligaaufsteiger Konstanz einen Wendepunkt dar. Nach und nach arbeitete sich Horkheim nach vorne und wies zwischendurch die hervorragende Bilanz von 21:13 Punkten auf.

Im Anschluss an ein gutes Spiel gegen Leutershausen, in dem die Horkheimer kurz vor dem Abpfiff noch den Ausgleich kassierten, folgte dann aber eine schw├Ąchere Phase mit f├╝nf Niederlagen in Serie. Mit einem eindrucksvollen Heimsieg gegen die SG Kronau/├ľstringen II beendete die Z├╝rn-Sieben diesen Trend, am vergangenen Wochenende indes musste der TSB die weite Heimreise vom SV 64 Zweibr├╝cken ohne Punkte antreten.

           
murrelektronik.pngwws.pngaspa_gruppe.pnghes_erkert.pngharro_hoefliger.pngvolksbank_backnang.pnghans-peter_merkle.pngkreissparkasse.pnghaller_loewenbraeu.png
autohaus_mulfinger.pngmerkle_erdbau.pngschrott_gogel.pngwindmueller.pngrewe_schneeberger.pngwerbewerk.pngriva_gmbh_engineering.pnghotel_sonnenhof.pnglukas_glaeser.png
stoppel_klima_und_kaeltetechnik.pngkravag.pngscs.pnghabeko.pngsuewag_energie.pngapperger_idler.pngbodystreet.pngwm-sportzentrum.pngintersport_hettich.png
kunberger.pngkempa.pngwildbadquelle.pngbacknangstrom.pngbn_tapes_labels.pngburger_schloz.pngauto_ziebart.pngschlosserei_haupt.pngbeis_creations.png
mbo.pngweingaertnergenossenschaft_aspach.pngstuckateur_fischer.pngrts_steuerberatungsgesellschaft.pngfrank_bau.pngmaler_horlacher.pngtextilprint_heinrich.pngkueche_design.pngfritz_karosseriebau.png
apotheke_im_gesundheitszentrum.pngautohaus_moehle.pngstreker_natursaft.pngwolf_maschinenbau.pngalbotec.pngphysis_grau.pngwonnemar.pngstadtwerke_backnang.pngprimus.png
baumunk_baumunk.png               
HC Oppenweiler/Backnang · Kontakt · Impressum · Datenschutz