Handballclub Oppenweiler Backnang
Nächstes
Spiel

HCOB – TSV Weinsberg
18.07. · 20.30 Uhr · Gemeindehalle Oppenweiler
„Jeder weiß um die besondere Bedeutung“
| 07.04.2016      | Erste Mannschaft      | Alexander Hornauer 
Drei Niederlagen in Serie haben die Handballer des HC Oppenweiler/Backnang in der Dritten Liga unter Zugzwang gebracht. Das Heimspiel gegen Mitaufsteiger TSG Haßloch am Samstag um 20 Uhr in der Karl-Euerle-Halle in Backnang ist ein Vier-Punkte-Spiel, in dem es um den Verbleib in der Liga geht. „Jeder weiß um die besondere Bedeutung dieses Spiels und dass es keine Ausreden gibt“, sagt Trainer Jürgen Buck.
Will seine Torgelegenheiten gegen die TSG Haßloch zielstrebig nutzen: Florian Frank. (Foto: A. Becher)

Weil der HCOB hintereinander in Hochdorf, gegen Horkheim und in Balingen verloren hat, ist der Aufsteiger mit nunmehr 23:29 Punkten auf den zwölften Platz zurückgefallen. Auf den SV Salamander Kornwestheim (13.) haben die Murrtaler vier Spieltage vor Rundende zwei Punkte Vorsprung, vier Zähler sind es auf den SV 64 Zweibrücken und die TSG Haßloch, die mit jeweils 19:33 Zählern momentan die Abstiegsränge 14 und 15 belegen. Allein schon das zeigt, warum das Duell mit dem Traditionsverein aus dem Pfälzer Handballverband von großer Bedeutung ist: Im besten Fall sind es sechs Punkte Vorsprung, im ungünstigsten Fall zwei. Darum kann es für die Akteure um Trainer Jürgen Buck nur ein Ziel geben: Ein Heimsieg ist Pflicht.

Die am Ende sehr deutliche Niederlage bei HBW Balingen-Weilstetten II stuft Buck rückwirkend als „reinigendes Gewitter“ ein. „Wir können besser spielen. Deshalb wollen wir jetzt zeigen, dass wir eine Mannschaft sind und über 60 Minuten mit hoher Intensität agieren können. Jeder weiß um die Bedeutung der Begegnung und dass es keine Ausreden gibt.“

Buck hat klare Vorstellungen, wie die notwendige Leistungssteigerung gelingen kann: „Der Kopf-Akku muss zu 100 Prozent voll sein. Jeder muss die Absprachen konsequent einhalten. Und unser Zweikampfverhalten muss stimmen, in der Abwehr und im Angriff.“ Unterm Strich ist es eine Rückbesinnung auf bewährte Eigenschaften, die den Handballern des HCOB in dieser Runde schon bemerkenswerte Siege ermöglicht haben und die auch jetzt im bedeutenden Match gegen die TSG Haßloch als Trümpfe stechen sollen. Buck ist guter Dinge, dass es seinem Team „aufgrund des großen Teamgeistes und aufgrund der frenetischen Anfeuerung, die wir bei den Spielen in Backnang stets erhalten, gelingen wird, genau diese Emotionen auf die Platte zu bringen und in positive Energie umzusetzen.“

Die TSG Haßloch war in den vergangenen Wochen auch nicht vom Erfolg verwöhnt, sie hat ebenfalls drei Spiele in Folge verloren. Der Aufsteiger aus der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar bangt mehr denn je um den Ligaverbleib. Die TSG hatte eine ganze Reihe von beachtlichen Resultaten, auf die dann oft genauso schnell wieder Rückschläge folgten. Nach der 25:27-Heimniederlage gegen die SG Köndringen/Teningen musste Trainer Admir Kalabic vorzeitig gehen. Der für die neue Saison ohnehin als dessen Nachfolger vorgesehene Tobias Job, bislang beim Badenligisten TV Knielingen aktiv, springt vorzeitig ein, der Sohn von Trainer-Legende Wilfried Job wird in der Karl-Euerle-Halle zum ersten Mal auf der Haßlocher Bank Platz nehmen.

Die TSG Haßloch hat mit Kevin Seelos und Peter Masica zwei Rückraumspieler in seinen Reihen, die zu den besten Werfern der Liga zählen. Im Hinspiel gegen den HC Oppenweiler/Backnang trugen Außenspieler Marco Widmann und Kreisläufer Sebastian Bösing entscheidend zum Haßlocher Sieg bei. „Wir wissen aus den Erfahrungen des ersten Spiels, dass Haßloch ein sehr kampfstarker Gegner ist“, sagt Buck. „Dennoch haben sie 19 Punkte und wir 23 – und deshalb das sportliche Ziel, dieses Heimspiel zu gewinnen. Dafür haben wir in dieser Woche im Training hart gearbeitet.“


           
murrelektronik.pngwws.pngaspa_gruppe.pnghes_erkert.pngharro_hoefliger.pngvolksbank_backnang.pnghans-peter_merkle.pngkreissparkasse.pnghaller_loewenbraeu.png
autohaus_mulfinger.pngmerkle_erdbau.pngschrott_gogel.pngwindmueller.pngrewe_schneeberger.pngwerbewerk.pngriva_gmbh_engineering.pnghotel_sonnenhof.pnglukas_glaeser.png
stoppel_klima_und_kaeltetechnik.pngkravag.pngscs.pnghabeko.pngsuewag_energie.pngapperger_idler.pngbodystreet.pngwm-sportzentrum.pngintersport_hettich.png
kunberger.pngkempa.pngwildbadquelle.pngbacknangstrom.pngbn_tapes_labels.pngburger_schloz.pngauto_ziebart.pngschlosserei_haupt.pngbeis_creations.png
mbo.pngweingaertnergenossenschaft_aspach.pngstuckateur_fischer.pngrts_steuerberatungsgesellschaft.pngfrank_bau.pngmaler_horlacher.pngtextilprint_heinrich.pngkueche_design.pngfritz_karosseriebau.png
apotheke_im_gesundheitszentrum.pngautohaus_moehle.pngstreker_natursaft.pngwolf_maschinenbau.pngalbotec.pngphysis_grau.pngwonnemar.pngstadtwerke_backnang.pngprimus.png
baumunk_baumunk.png               
HC Oppenweiler/Backnang · Kontakt · Impressum · Datenschutz