Handballclub Oppenweiler Backnang
Nächstes
Spiel

TV 08 Willstätt – HCOB
23.03. · 20 Uhr · Hanauerlandhalle Willstätt
Gut gestartet, aber dann den Anschluss verloren
| 17.04.2016      | Erste Mannschaft      | Alexander Hornauer 
Der HC Oppenweiler/Backnang muss weiter um den Verbleib in der Dritten Handball-Liga zittern. Bei der SG Nußloch unterlag die Mannschaft von Trainer Jürgen Buck gestern Abend mit 22:30 – und dabei hatte sie nach 24 Minuten noch mit 11:6 geführt. In den Minuten vor und nach der Pause wendete sich das Blatt allerdings.
Traf acht Mal in Nußloch: Marc Godon. Zu einem Auswärtssieg reichte das aber nicht. (Foto: A. Hornauer)

Der HCOB begann aufmerksam, die Abwehr stand gut und Torwart Stefan Merzbacher hielt klasse. Nach fünf Minuten lag der Außenseiter in der Olympiahalle mit 4:0 vorn, SG-Trainer Christian Job nahm eine Auszeit. Die fruchtete insofern, dass die SG Nußloch in der Abwehr besser stand. Zugleich blieb im Angriffsspiel der Hausherren gegen konzentrierte Gäste vieles Stückwerk, der Aufsteiger verteidigte seinen Vorsprung, vor allem Marc Godon traf sehenswert aus der zweiten Reihe. Als Sebastian Forch einen Kempatrick erfolgreich abschloss, stand es nach 24 Minuten 11:6.

Auf der Gegenseite musste Nußlochs Topspieler Pierre Freudl verletzt vom Feld, doch gerade das schien für seine Mannschaftskameraden ein Weckruf. Sie kamen Tor um Tor heran. Der HCOB agierte im Angriff zu statisch, hatte auch Pech: Erst wurde ein Treffer von Godon wegen vermeintlichem Stürmerfoul nicht anerkannt, dann bekam Jonas Frank bei der Ballaufnahme nach einer Siebenmeterparade von Merzbacher einen technischen Fehler gepfiffen. Die SG nutzte das, um mit der Sirene zum 11:11 auszugleichen. Viel zu wenig nach einer weitestgehend guten ersten Halbzeit.

Trotzdem hätte ein Remis zur Pause dem HC Oppenweiler/Backnang eigentlich Mut machen sollen. Doch in den ersten Minuten der zweiten Hälfte verloren die Gäste komplett den Faden. Sie kassierten schnell zwei Tore und verfielen als Reaktion darauf in Hektik. Ungenaue Abschlüsse waren aber eine sichere Beute von Nußlochs Keeper Fabian Lieb, der seine Vorderleute mit Vorlagen zum Konter bediente. Nach 40 Minuten war aus dem 11:6 ein 11:18 geworden – die Quittung für 15 rabenschwarze Minuten.

Für die Gäste sprach: sie versuchten es noch einmal. Trainer Buck stellte hinten auf 6:0 um, das verlieh Stabilität. Und im Angriff agierten die Gäste nun, da kaum noch etwas zu holen schien, wieder entschlossen. Zwei Kontertreffer durch Tom Kuhnle und Benjamin Röhrle brachten das 18:23, ein paar Minuten später verkürzten die Gäste sogar noch auf 22:25. Für einige Momente keimte Hoffnung auf.

Das Problem: Es waren gerade noch drei Minuten auf der Uhr. Der HC Oppenweiler/Backnang ging volles Risiko, verteidigte hinten extrem offensiv und warf vorne schnell. Das war das einzige Mittel, aber es ging nach hinten los. Mit einem Doppelschlag entschied Adrian Fritsch die Partie vollends für Nußloch. Dass die Kurpfälzer den Spielstand in den letzten beiden Minuten vollends auf 30:22 erhöhten, war dann Nebensache.

Jürgen Buck: „Nußloch hat den Sieg aufgrund der wirklich sehr starken zweiten Halbzeit verdient. Wir haben sehr stark angefangen, unser Torwart Stefan Merzbacher hat die Bälle magisch angezogen, die Abwehr hat ihn dabei gut unterstützt. Trotz einer 11:6-Führung kam dann massiv Sand ins Getriebe. Wir haben im Angriff zu statisch agiert und Tore durch Konter kassiert. Mit einer Umstellung auf eine 6:0-Abwehr waren wir stabiler, wir haben zum Schluss auch wirklich alles versucht, aber der Rückstand war dann einfach schon zu hoch. Trotz der Niederlage haben wir weiter die Chance, den Verbleib in der Liga aus eigener Kraft zu schaffen, und dafür werden wir alles geben.“

Christian Job: „Das war schon ein besonderes Spiel. Wir hatten zu Beginn unheimlich viele technische Fehler. Dann haben wir uns ganz gut gefangen und – das zeichnet uns aus – durch Kampfgeist in das Spiel gekämpft. Und unser Torwart Fabian Lieb hat natürlich heute sehr gut gehalten.“


SG Nußloch – HC Oppenweiler/Backnang   30:22
| 17.04.2016 - 17:00      | Olympiahalle Nußloch
    
SG Nußloch
Sascha Gieger (n.e.), Robbie Sowden (n.e.), Fabian Lieb (Tor), Simon Kuch (5), Panagiotis Erifopolous (3), Philipp Müller (1), Adrian Fritsch (7), Christoph Schwarz (2), Stefan Jochim (2), Pierre Freudl (1), Patrick Fehringer (1), Heiko Neff (1), Michell Hildebrandt (6/2), Gianluci Pauli. – Trainer: Christian Job.

HC Oppenweiler/Backnang
Thomas Fink (n.e.), Stefan Merzbacher (Tor), Sebastian Forch (1), Florian Frank (n.e.), Jonas Frank (3), Chris Hellerich (2), Tobias Hold (2), Petros Kandilas, Tom Kuhnle (2), Kevin Matschke (n.e.), Philipp Maurer (2), Benjamin Röhrle (2/1), Alexander Ruck, Daniel Zieker, Marc Godon (8/2). – Trainer: Jürgen Buck.

Schiedsrichter: Philip Jung (Filderstadt) und Mickel Washington (Holzgerlingen).
Zuschauer: 410.
Siebenmeter: 2/4 : 2/5 (Freudl und Hildebrandt scheitern an Merzbacher – Hold und Godon scheitern an Lieb).
Zeitstrafen: 2:2 Minuten (Müller – Hellerich).
Spielverlauf: 0:4, 6:11, 11:11 – 18:11, 25:22, 30:22.
           
murrelektronik.pngwws.pngaspa_gruppe.pnghes_erkert.pngharro_hoefliger.pngvolksbank_backnang.pnghans-peter_merkle.pngkreissparkasse.pnghaller_loewenbraeu.png
autohaus_mulfinger.pngmerkle_erdbau.pngschrott_gogel.pngwindmueller.pngrewe_schneeberger.pngwerbewerk.pngriva_gmbh_engineering.pnghotel_sonnenhof.pnglukas_glaeser.png
stoppel_klima_und_kaeltetechnik.pngkravag.pngscs.pnghabeko.pngsuewag_energie.pngapperger_idler.pngbodystreet.pngwm-sportzentrum.pngintersport_hettich.png
kunberger.pngkempa.pngwildbadquelle.pngbacknangstrom.pngbn_tapes_labels.pngburger_schloz.pngauto_ziebart.pngschlosserei_haupt.pngbeis_creations.png
mbo.pngweingaertnergenossenschaft_aspach.pngstuckateur_fischer.pngrts_steuerberatungsgesellschaft.pngfrank_bau.pngmaler_horlacher.pngtextilprint_heinrich.pngkueche_design.pngfritz_karosseriebau.png
apotheke_im_gesundheitszentrum.pngautohaus_moehle.pngstreker_natursaft.pngwolf_maschinenbau.pngalbotec.pngphysis_grau.pngwonnemar.pngstadtwerke_backnang.pngprimus.png
baumunk_baumunk.png               
HC Oppenweiler/Backnang · Kontakt · Impressum · Datenschutz