Handballclub Oppenweiler Backnang
Nächstes
Spiel

HCOB – TuS Fürstenfeldbruck
26.01. · 20 Uhr · Karl-Euerle-Halle Backnang
Statistisches und Anmerkenswertes zur Drittliga-Saison
| 03.05.2016      | Erste Mannschaft      | Alexander Hornauer 
Starke Dritte Liga: Die Südstaffel war in diesem Jahr sehr ausgeglichen, und das auf gutem bis hervorragendem Level. Bester Beleg dafür: Der SV Salamander Kornwestheim holte 24:36 Punkte, wurde trotzdem nur Vorletzter, irre – das gab es noch nie in der Geschichte dieser Spielklasse. Die TSG Haßloch muss mit gleicher Punktausbeute in die Relegation gegen die Füchse Berlin II. Reine Spekulation, wie da die Chancen stehen. Der SV 64 Zweibrücken hatte ebenfalls 24:36 Punkte, aber im Direkten Vergleich die Nase vorn, ist damit gerettet. Der HC Oppenweiler/Backnang schloss mit 26:34 Punkten ab, das reichte zu Rang zwölf, Mitaufsteiger VfL Pfullingen hatte bei gleicher Punktzahl die Nase im „Direkten Vergleich“ vorn, wurde Elfter. Für beide ein bemerkenswertes Ergebnis, denn beide Vereine werden sofort unterschreiben: Der Unterschied zur Baden-Württemberg-Oberliga ist riesig, und dabei ist die BWOL durchaus eine gute Liga. Bundesweit ist der HCOB damit derzeit die Nummer 86 im deutschen Handballsport. Die Entscheidung, in düsteren Württembergliga-Zeiten entschlossen einen Neuaufbau zu wagen, war richtig. Im Umfeld hat sich viel getan, die Zuschauer strömen zahlreich zu den Heimspielen, die Identifikation ist hoch.

Der Weg durch die Saison: Der HCOB unterlag zu Beginn gegen Kornwestheim, trumpfte dann aber stark auf. Highlight war der Heimsieg gegen die SG Leutershausen, den späteren Aufsteiger, ein unglaublich gutes Spiel. Dann war der Überraschungseffekt verflogen, nach sechs Niederlagen in Serie folgte – nach zweieinhalb Jahren – die Trennung von Trainer Volker Blumenschein. Jürgen Buck übernahm, schaffte die Trendwende und zu Beginn des neuen Jahres eine gute Punktausbeute. Ab Mitte Februar schlug das Verletzungspech zu, dazu hatte es die Spielfolge in sich: Es ging viel gegen starke Teams. Eine Heimniederlage gegen den TSB Horkheim war ein Schlag ins Kontor, doch weil der HCOB im Heimspiel gegen die TSG Haßloch einen Punkt rettete, hatte es der Aufsteiger stets selbst in der Hand, die Klasse zu sichern – und tat das dann auch mit einem 31:22 gegen die TGS Pforzheim am letzten Spieltag.

Zur Spielerstatistik: Tobias Hold, Chris Hellerich und Philipp Maurer waren in allen 30 Spielen dabei und eingesetzt. Hold war mit 137 Treffern auch bester Werfer, den besten Schnitt generierte Benjamin Röhrle (4,8 Tore pro Spiel). Im Tor hatte Thomas Fink (812 Minuten) die meisten Spielanteile, Stefan Merzbacher – er musste acht Spiele verletzt zusehen – war 743 Minuten im Einsatz, weitere 245 Minuten stand Tobias Barthold in der Kiste. Die statistischen Daten im Überblick, sortiert nach der Anzahl der Treffer: Tobias Hold (30 Spiele/137 Tore), Benjamin Röhrle (25/121), Jonas Frank (27/94), Ruben Sigle (28/86), Philipp Maurer (30/73), Florian Frank (24/55), Alexander Ruck (28/54), Daniel Zieker (30/48), Chris Hellerich (30/44), Sebastian Forch (25/38), Marc Godon (10/28), Tom Kuhnle (24/18), Petros Kandilas (6/4), Sascha Röhrle (13/1), Kevin Matschke (2). In der ewigen Tabelle (alle TVO-/HCOB-Spiele seit dem Aufstieg auf die Verbandsebene im Jahr 1980) ist Jonas Frank mit 1263 Treffern zweitbester Werfer, Benjamin Röhrle folgt mit 1157 Toren als Dritter, Sebastian Forch mit 861 Toren auf Rang fünf. Bei den Einsätzen ist Torwart Stefan Merzbacher nun gemeinsam mit Bernhard Scheib Rekordspieler (beide 374 Einsätze). Sebastian Forch hat als fünfter Spieler die 300-Einsätze-Marke erreicht.

Zuschauer: Insgesamt kamen 9300 Zuschauer zu den 15 HCOB-Heimspielen, das macht im Schnitt 620 Fans pro Begegnung und ist der drittbeste Wert der Dritten Liga. Unterm Strich waren die Gemeindehalle Oppenweiler (650 Plätze) und die Karl-Euerle-Halle in Backnang (600) damit zu 97,9 Prozent ausgelastet. Mehr Zuschauer kamen zu Meister Konstanz (1017) und Pfullingen (890).

           
murrelektronik.pngwws.pngaspa_gruppe.pnghes_erkert.pngharro_hoefliger.pngvolksbank_backnang.pnghans-peter_merkle.pngkreissparkasse.pnghaller_loewenbraeu.png
autohaus_mulfinger.pngmerkle_erdbau.pngschrott_gogel.pngwindmueller.pngrewe_schneeberger.pngwerbewerk.pngriva_gmbh_engineering.pnghotel_sonnenhof.pnglukas_glaeser.png
stoppel_klima_und_kaeltetechnik.pngkravag.pngscs.pnghabeko.pngsuewag_energie.pngapperger_idler.pngbodystreet.pngwm-sportzentrum.pngintersport_hettich.png
kunberger.pngkempa.pngwildbadquelle.pngbacknangstrom.pngbn_tapes_labels.pngburger_schloz.pngauto_ziebart.pngschlosserei_haupt.pngbeis_creations.png
mbo.pngweingaertnergenossenschaft_aspach.pngstuckateur_fischer.pngrts_steuerberatungsgesellschaft.pngfrank_bau.pngmaler_horlacher.pngtextilprint_heinrich.pngkueche_design.pngfritz_karosseriebau.png
apotheke_im_gesundheitszentrum.pngautohaus_moehle.pngstreker_natursaft.pngwolf_maschinenbau.pngalbotec.pngphysis_grau.pngwonnemar.pngstadtwerke_backnang.pngprimus.png
baumunk_baumunk.png               
HC Oppenweiler/Backnang · Kontakt · Impressum · Datenschutz