Handballclub Oppenweiler Backnang
Nächstes
Spiel

SG Weissach im Tal ‚Äď HCOB
29.06. · 19 Uhr · Sporthalle beim Bildungszentrum
Ein erster Vorgeschmack auf die neue Saison
| 14.07.2016      | Erste Mannschaft      | Alexander Hornauer 
In der Backnanger Karl-Euerle-Halle findet am Sonntag ab 14 Uhr eines der ersten Highlights in der Vorbereitung auf die neue Saison statt. Beim RIVA Handball-Cup misst sich Gastgeber HC Oppenweiler/Backnang mit dem Erstligisten TVB 1898 Stuttgart sowie mit dem Zweitligisten HSG Konstanz. F√ľr die Trainer ist es eine willkommene M√∂glichkeit der Leistungs√ľberpr√ľfung; f√ľr die Fans die Chance, die neuen Spieler in Augenschein zu nehmen.
Szene aus dem vergangenen Jahr: HCOB-Handballer Benjamin Röhrle im Laufduell mit zwei Rivalen aus Kornwestheim. (Foto: A. Becher)

Das sommerliche Handball-Glanzlicht findet zum 22. Mal seit 1995 in ununterbrochener Reihe statt. Um die G√§steteams hat sich einmal mehr J√ľrgen Rauth gek√ľmmert. Im vergangenen Jahr trug der Zweitligist SG BBM Bietigheim den Sieg davon, erstmals √ľberhaupt, und auch in diesem Jahr wird es wieder einen neuen Gewinner geben. Die Bittenfelder haben sich schon einige Male versucht, zum letzten Mal vor vier Jahren, sie standen aber (noch) nie oben auf dem Treppchen. Die Konstanzer sind zum ersten Mal beim Turnier vertreten. Und die Gastgeber gaben zwar immer wieder eine gute Figur ab, sorgten auch f√ľr √úberraschungen gegen h√∂herklassige Rivalen, den Sieg erreichten sie aber auch noch nie.

Wie im vergangenen Jahr wird erneut mit drei Mannschaften im Modus Jeder-gegen-Jeden gespielt. Die Idee aus dem vergangenen Jahr, das Turnier dadurch etwas zu beschleunigen, hat sich bewährt. Alle Mannschaften kommen auf eine respektable Gesamtspielzeit von 100 Minuten (2 x 25 Minuten pro Spiel), das kommt den Trainern in der Vorbereitung entgegen. Los geht es um 14 Uhr mit dem Spiel zwischen dem HC Oppenweiler/Backnang und der HSG Konstanz, das aus Rems-Murr-Sicht besonders interessante Duell zwischen dem TVB 1898 und dem HCOB schließt den Wettbewerb um 18 Uhr ab und ist Anreiz, auch zum Ende hin noch zum Handball-Cup in die Karl-Euerle-Halle zu kommen.

Die favorisierte Mannschaft ist die des Erstligisten TVB 1898 Stuttgart. Der Club mit Wurzeln im Waiblinger Stadtteil Bittenfeld steht vor seiner zweiten Runde in der ersten Bundesliga und hat namhafte Spieler in seinen Reihen. Im Tor steht mit Johannes Bitter, dem Weltmeister von 2007, ein Ausnahmek√∂nner in Diensten des TVB 1898, er trug in der Vorsaison ma√ügeblich zum Verbleib in der Liga bei. F√ľr weltmeisterlichen Glanz sorgt auch R√ľckraum-Ass Michael Kraus, der von Frisch Auf G√∂ppingen zum w√ľrttembergischen Rivalen gewechselt ist und an eine spielbestimmende Rolle einnehmen soll. Ebenfalls neu ist Trainer Markus Baur, der dritte WM-Held von 2007. Weil er aber derzeit auch noch in Diensten des DHB steht und mit der Juniorennationalmannschaft, verpasst Baur das Backnanger Turnier, er wird vom Bittenfelder Urgestein J√ľrgen Schweikardt vertreten. In der Vorbereitung will der Erstligist die Grundlage legen, um in der kommenden Runde erneut den Ligaverbleib zu schaffen und einen Schritt in Richtung Etablierung in der Bundesliga zu machen.

Mit viel Euphorie ist auch die HSG Konstanz in die Vorbereitung gestartet. Der Club ist nach zw√∂lf Jahren in die zweite Bundesliga zur√ľckgekehrt und hat dadurch eine gro√üe Handballbegeisterung in der Stadt am Bodensee ausgel√∂st. Trainer Daniel Eblen ‚Äď schon seit 2004 f√ľr das Team verantwortlich ‚Äď durfte sich nach dem Gewinn der Meisterschaft in der Dritten Liga als Aufstiegsheld feiern lassen. Nun sollen sich auch eine Klasse h√∂her die Erfolge einstellen. Die Konstanzer haben fast alle Akteure aus dem vergangenen Jahr weiter an Bord; schmerzhaft ist die Verletzung des talentierten Torwarts Stefan Hanemann. Der routinierte Patrick Glatt kehrte deshalb ins Aufgebot zur√ľck. Die Perspektive der HSG, dauerhaft in Liga zwei spielen zu k√∂nnen, ist nicht schlecht: Eine Zusammenarbeit mit der Universit√§t sorgt daf√ľr, dass immer wieder Talente den Weg an die Schweizer Grenze finden; und auch die Stadt Konstanz hat den Wert des Handballsports erkannt, f√∂rdert die HSG f√ľr die kommenden drei Jahre mit jeweils 117000 Euro.

Drittes Team im Bunde ist das Team von Gastgeber HC Oppenweiler/Backnang. Die Mannschaft des neuen Trainers Matthias Heineke steht vor ihrem zweiten Jahr in der Dritten Liga und will ihre Position in den Top 100 des deutschen Handballspots festigen. Der RIVA Handball-Cup liefert dem Coach Aufschl√ľsse √ľber das aktuelle Leistungsverm√∂gen und den Fans die M√∂glichkeit, die neuen Spieler unter die Lupe zu nehmen. Florian Sch√∂binger (vom TVB 1898 Stuttgart), Philipp Sch√∂binger (vom TSV Neuhausen/Filder), Lukas K√∂der (vom TSV Weinsberg) und Torwart Sven Grathwohl (vom TSB Horkheim) k√∂nnen gegen starke Gegner unter Beweis stellen, dass sie echte Verst√§rkungen sind.

Spielplan: HC Oppenweiler/Backnang ‚Äď HSG Konstanz (14 Uhr), HSG Konstanz ‚Äď TVB 1898 Stuttgart (16 Uhr), TVB 1898 Stuttgart ‚Äď HC Oppenweiler/Backnang (18 Uhr).


           
murrelektronik.pngwws.pngaspa_gruppe.pnghes_erkert.pngharro_hoefliger.pngvolksbank_backnang.pnghans-peter_merkle.pngkreissparkasse.pnghaller_loewenbraeu.png
autohaus_mulfinger.pngmerkle_erdbau.pngschrott_gogel.pngwindmueller.pngrewe_schneeberger.pngwerbewerk.pngriva_gmbh_engineering.pnghotel_sonnenhof.pnglukas_glaeser.png
stoppel_klima_und_kaeltetechnik.pngkravag.pngscs.pnghabeko.pngsuewag_energie.pngapperger_idler.pngbodystreet.pngwm-sportzentrum.pngintersport_hettich.png
kunberger.pngkempa.pngwildbadquelle.pngbacknangstrom.pngbn_tapes_labels.pngburger_schloz.pngauto_ziebart.pngschlosserei_haupt.pngbeis_creations.png
mbo.pngweingaertnergenossenschaft_aspach.pngstuckateur_fischer.pngrts_steuerberatungsgesellschaft.pngfrank_bau.pngmaler_horlacher.pngtextilprint_heinrich.pngkueche_design.pngfritz_karosseriebau.png
apotheke_im_gesundheitszentrum.pngautohaus_moehle.pngstreker_natursaft.pngwolf_maschinenbau.pngalbotec.pngphysis_grau.pngwonnemar.pngstadtwerke_backnang.pngprimus.png
baumunk_baumunk.png               
HC Oppenweiler/Backnang · Kontakt · Impressum · Datenschutz