Handballclub Oppenweiler Backnang
Nächstes
Spiel

HCOB – TuS Fürstenfeldbruck
26.01. · 20 Uhr · Karl-Euerle-Halle Backnang
Das Derby dient als ernsthafter Härtetest
| 16.08.2016      | Erste Mannschaft      | Alexander Hornauer 
In zweieinhalb Wochen starten die Handballer des HC Oppenweiler/Backnang in ihre zweite Saison in der Dritten Liga. Das bedeutet: Die Vorbereitungsphase geht so langsam aber sicher in ihre finale Phase, das Feintuning steht an. Am Donnerstag um 20.30 Uhr (Gemeindehalle Oppenweiler) testet die Mannschaft von Trainer Matthias Heineke gegen den Bezirksrivalen SV Salamander Kornwestheim.
Testet mit dem HCOB gegen Kornwestheim: Chris Hellerich. (Foto: A. Hornauer)

Am Sonntag haben die HCOB-Handballer den Joker-Jeans-Cup in Bönnigheim gewonnen und dabei gegen die ebenfalls in der Dritten Liga spielenden Gegner aus Pforzheim/Eutingen, Bad Neustadt und Horkheim gewonnen. Trainer Matthias Heineke lobte die solide Abwehrarbeit und die Tatsache, dass sein Team in allen drei Begegnungen den erforderlichen Biss zeigte, um Rückstände wegzustecken und zum richtigen Zeitpunkt die Führung zu übernehmen. Wenn auch die Aussagekraft von Testspielen und Vorbereitungsspielen mit Rundenbeginn schnell überholt sein kann, so verleihen positive Ergebnisse doch Selbstvertrauen. Demzufolge wird auch gegen Kornwestheim der Fokus natürlich zunächst auf der Weiterentwicklung liegen – und ein Sieg im von jeher prestigeträchtigen Nachbarschaftsduell mit dem SVK wäre natürlich das i-Tüpfelchen.

In gewisser Weise bedauert man beim HCOB ohnehin, dass es in der kommenden Runde nicht zu neuerlichen Punktspielen gegen Kornwestheim kommt, nachdem die Drittligaduelle in der vergangenen Saison nicht nur spannend waren, sondern auch für volle Hallen gesorgt hatten. Die Lurchis gerieten zu Beginn des Jahres überraschend in Abstiegsgefahr, eine unglückliche Heimniederlage gegen Zweibrücken brachte den SVK ins Hintertreffen. Am Ende nützte auch ein Heimsieg gegen Hochdorf nichts mehr. Kornwestheim wurde mit 24:36 Punkten Vorletzter, musste den Abstieg in die Baden-Württemberg-Oberliga hinnehmen. Da war es auch kein Trost, dass nach sechs Jahren des Bestehens der Dritten Liga in allen vier Staffeln kein Vorletzter je eine solch gute Punktzahl erreicht hat. Eine Klasse tiefer zählt der SVK, der mit einem weitestgehend unveränderten Kader antreten kann, zu den Favoriten für den Aufstieg. Im Tor steht mit Tobias Tauterat ein Akteur, der auch einige Jahre in Oppenweiler spielte; zudem wagt der zuletzt für Schmiden spielende und häufig durch Verletzungen schachmatt gesetzte Ex-TVO-Handballer Jakob Jungwirth bei seinem Stammverein einen neuen Anlauf.


           
murrelektronik.pngwws.pngaspa_gruppe.pnghes_erkert.pngharro_hoefliger.pngvolksbank_backnang.pnghans-peter_merkle.pngkreissparkasse.pnghaller_loewenbraeu.png
autohaus_mulfinger.pngmerkle_erdbau.pngschrott_gogel.pngwindmueller.pngrewe_schneeberger.pngwerbewerk.pngriva_gmbh_engineering.pnghotel_sonnenhof.pnglukas_glaeser.png
stoppel_klima_und_kaeltetechnik.pngkravag.pngscs.pnghabeko.pngsuewag_energie.pngapperger_idler.pngbodystreet.pngwm-sportzentrum.pngintersport_hettich.png
kunberger.pngkempa.pngwildbadquelle.pngbacknangstrom.pngbn_tapes_labels.pngburger_schloz.pngauto_ziebart.pngschlosserei_haupt.pngbeis_creations.png
mbo.pngweingaertnergenossenschaft_aspach.pngstuckateur_fischer.pngrts_steuerberatungsgesellschaft.pngfrank_bau.pngmaler_horlacher.pngtextilprint_heinrich.pngkueche_design.pngfritz_karosseriebau.png
apotheke_im_gesundheitszentrum.pngautohaus_moehle.pngstreker_natursaft.pngwolf_maschinenbau.pngalbotec.pngphysis_grau.pngwonnemar.pngstadtwerke_backnang.pngprimus.png
baumunk_baumunk.png               
HC Oppenweiler/Backnang · Kontakt · Impressum · Datenschutz