Handballclub Oppenweiler Backnang
Nächstes
Spiel

TV 08 Willstätt – HCOB
23.03. · 20 Uhr · Hanauerlandhalle Willstätt
Höchste Intensität und höchstes Tempo
| 02.09.2016      | Erste Mannschaft      | Alexander Hornauer 
Matthias Heineke (34) ist der neue Trainer des Handball-Drittligisten HC Oppenweiler/Backnang. Er rechnet mit sehr starken Gegnern in dieser Liga und hat seine Mannschaft dementsprechend auf die Runde vorbereitet. Seine Einschätzung vor dem Start in die neue Spielzeit.
Fiebert dem Saisonstart entgegen: HCOB-Trainer Matthias Heineke. (Foto: A. Becher)

Wie groß ist die Vorfreude auf die neue Saison? Die Vorfreude ist riesig, bei den Spielern, bei mir und sicherlich auch bei den Fans. Alle freuen sich, dass es endlich in den Wettkampf geht und man dann auch wieder Spiele in maximaler Intensität bestreitet. Ein Punktspiel ist halt doch etwas grundlegend anderes als ein Testspiel.

In der Vorbereitung habt ihr hart gearbeitet. Wo lagen die Schwerpunkte? Wir haben unheimlich viel im konditionellen Bereich gemacht, da wir nicht über den größten Kader verfügen und es deshalb erforderlich ist, dass alle Spieler topfit sind. Wir haben zwei verschiedene Abwehrsysteme einstudiert, um während der Spiele flexibel sein zu können, um die gegnerischen Mannschaften immer wieder vor Herausforderungen zu stellen. Im Angriff bestand die Hauptaufgabe in der Vorbereitung, die neuen Spieler in die Auftakthandlungen zu integrieren und dem Angriffsspiel durch Erweiterungen zusätzliche Möglichkeiten und Alternativen zu geben. Auch hier wollen wir noch variabler auftreten.

Was dürfen wir von den neuen Spielern erwarten und wie hat die Mannschaft insgesamt zusammen gefunden? Die Zugänge haben sich gut eingefunden und die Harmonie ist innerhalb der gesamten Mannschaft da. Die Kameradschaft und der Teamgeist sind nach meiner Ansicht so gut, dass wir damit auch schwierige Phasen gemeinsam zum Guten wenden werden. Florian Schöbinger und unser neuer Torwart Sven Grathwohl helfen mit ihrer Erfahrung dem ganzen Team. Philipp Schöbinger ergänzt sich am Kreis super mit Chris Hellerich. Von Lukas Köder dürfen wir uns auf dem rechten Flügel eine Menge an Konter- und Abschlussstärke erwarten.

Wie stufst Du die Dritte Liga in der kommenden Runde ein? Meine Vermutung ist, dass die Dritte Liga auch in der kommenden Saison wieder sehr ausgeglichen sein wird, und zwar auf einem sehr hohen Niveau. Vermutlich erleben wir viele spannende und nervenaufreibende Begegnungen.

Mit welchen Stärken kann unsere Mannschaft in diesem starken Umfeld bestehen? Wir haben einen sehr ausgeglichen besetzten Kader und darum werden wir in jeder Begegnung über 60 Minuten in höchster Intensität und mit hohem Tempo spielen können. Außerdem wollen wir unsere Heimspiele gewinnen und gerade in den Begegnungen, in denen wir die Rolle des Underdog einnehmen, den vermeintlich stärkeren Gegnern ein Bein stellen. An solchen Aufgaben wächst man als Mannschaft.

Wo siehst Du Gefahren und Risiken? Das größte Risiko besteht aus meiner Sicht im kleinen Kader. Viele oder langwierige Verletzungen sollten in der kommenden Runde nicht passieren. Außerdem werden wir zeigen müssen, dass wir auch mit Rückschlägen umgehen können.

Auf welche Spiele freust Du dich besonders? Am meisten freue ich mich schon auf die Heimspiele. Die Derbys, vor allem das gegen Horkheim, sind auch besondere Spiele. Allerdings hat in dieser Liga wirklich jedes Spiel seinen sportlichen Reiz, denn es geht hier ausnahmslos gegen starke und gut besetzte Gegner. Dabei ist es wichtig, im Besonderen gegen die direkten Konkurrenten regelmäßig Punkte zu holen.

Und welche Erwartungen hast Du an die Heimspiele in Oppenweiler und Backnang? Wir werden vollen Einsatz bringen und den Fans spannende Spiele zeigen. Dass die Unterstützung der Mannschaft sowohl in der Gemeindehalle in Oppenweiler als auch in der Karl-Euerle-Halle in Backnang immer wieder ganz hervorragend ist, wissen wir aus der Vergangenheit, und für die Zukunft wünsche ich mir, dass uns dieser Rückhalt zu vielen Punktgewinnen trägt. Ich freue mich jedenfalls schon sehr auf diese Spiele und auf die gute Atmosphäre.


           
murrelektronik.pngwws.pngaspa_gruppe.pnghes_erkert.pngharro_hoefliger.pngvolksbank_backnang.pnghans-peter_merkle.pngkreissparkasse.pnghaller_loewenbraeu.png
autohaus_mulfinger.pngmerkle_erdbau.pngschrott_gogel.pngwindmueller.pngrewe_schneeberger.pngwerbewerk.pngriva_gmbh_engineering.pnghotel_sonnenhof.pnglukas_glaeser.png
stoppel_klima_und_kaeltetechnik.pngkravag.pngscs.pnghabeko.pngsuewag_energie.pngapperger_idler.pngbodystreet.pngwm-sportzentrum.pngintersport_hettich.png
kunberger.pngkempa.pngwildbadquelle.pngbacknangstrom.pngbn_tapes_labels.pngburger_schloz.pngauto_ziebart.pngschlosserei_haupt.pngbeis_creations.png
mbo.pngweingaertnergenossenschaft_aspach.pngstuckateur_fischer.pngrts_steuerberatungsgesellschaft.pngfrank_bau.pngmaler_horlacher.pngtextilprint_heinrich.pngkueche_design.pngfritz_karosseriebau.png
apotheke_im_gesundheitszentrum.pngautohaus_moehle.pngstreker_natursaft.pngwolf_maschinenbau.pngalbotec.pngphysis_grau.pngwonnemar.pngstadtwerke_backnang.pngprimus.png
baumunk_baumunk.png               
HC Oppenweiler/Backnang · Kontakt · Impressum · Datenschutz