Handballclub Oppenweiler Backnang
Nächstes
Spiel

TV 08 Willstätt – HCOB
23.03. · 20 Uhr · Hanauerlandhalle Willstätt
Kleinigkeiten summieren sich zur Auftaktniederlage
| 04.09.2016      | Erste Mannschaft      | Alexander Hornauer 
Der HC Oppenweiler/Backnang kehrt mit leeren Händen vom Auftaktspiel der neuen Drittligasaison bei HBW Balingen-Weilstetten II zurück. Nach 60 spannenden Minuten musste sich die Mannschaft von Trainer Matthias Heineke mit 24:27 geschlagen geben. Im Endeffekt fehlten mehrere Kleinigkeiten zu einem Sieg, der vor allem kurz vor und kurz nach der Pause verspielt wurde.
Musste sich mit dem HCOB zum Auftakt geschlagen geben: Tobias Hold. (Foto: A. Hornauer)

Anfangs traten die Gäste sehr zielstrebig auf. Sie spielten geduldige Angriffe, warteten auf ihre Torgelegenheiten und verwandelten recht sicher. Der Rückraum mit Ruben Sigle, Tobias Hold und Florian Schöbinger spielte stark und es war deshalb kein Zufall, dass die Gäste konstant führten, zum Teil mit drei Toren. Ausgerechnet ein Überzahlspiel – HBW-Akteur Lukas Saueressig war vorübergehend auf die Strafbank verwiesen worden – führte dann aber zu einem Bruch. Zwei Fehlabgaben nutzten die Gastgeber zu Kontertoren, waren wieder dran.

Der HCOB verließ seine spielerische Linie, vernachlässigte das Zusammenspiel und versuchte sich in Einzelaktionen. Diese waren nicht vom Erfolg gekrönt. Als es kurz hintereinander zwei Zeitstrafen für Tobias Hold und Philipp Maurer gab, nutzte die Bundesligareserve dies zunächst zum Ausgleich und dann zur Führung. Die Sportler aus dem Murrtal trugen mit ungenauen oder riskanten Abspielen dazu bei. Ein bisschen Pech kam auch noch hinzu, weil gleich zweimal der Innenpfosten für den geschlagen HBW-Keeper Jonas Baumeister rettete – zur Pause lag das Heineke-Team mit 13:15 hinten. Ein nicht befriedigendes Ergebnis angesichts der guten Vorstellung in den ersten 20 Minuten.

Allerdings machte auch der Beginn der zweiten Halbzeit keinen Mut. Der HC Oppenweiler/Backnang fand nicht zu seiner Linie zurück, blieb sieben Minuten ohne Tor. Da nutzte es auch nichts, dass die Abwehr ganz gut stand und Thomas Fink immer mal wieder einen Ball abwehrte – Balingen-Weilstetten II zog auf 19:14 weg.

Nach rund 40 Minuten stabilisierten sich die Gäste. Sie erzielten nun auch das eine oder andere Kontertor, verkürzten den Rückstand wieder. Allerdings hatten die Heineke-Schützlinge mit einer Vielzahl von Zeitstrafen zu kämpfen. Insgesamt sieben Mal musste ein Akteur des Teams aus dem Murrtal zum Nachdenken auf die Bank, wohingegen es die Gastgeber über die ganze Partie hinweg nur zweimal erwischte. Die rund 100 Gästefans waren nicht richtig glücklich, denn einige Male stimmte die Verhältnismäßigkeit nicht.

Der HBW nutzte seine Überzahlspiele zwar nicht immer perfekt, bekam aber einige Abpraller zu fassen und erzielte dadurch immer wieder entscheidende Tore, um den Vorsprung nicht auf weniger als drei Tore sinken zu lassen. Ärgerlich aus Sicht der Gäste auch, dass sie einige Kontergelegenheiten schon auf dem Weg zum gegnerischen Tor verdattelten. So blieb es zwar bis zum Schluss spannend, es wurde aber nicht mehr hochdramatisch, der HBW II brachte ein 24:27 über die Ziellinie.

HCOB-Trainer Matthias Heineke: „Wir sind gut ins Spiel gekommen, haben unsere Tore geduldig und konsequent herausgespielt. Dann hat uns eine eigene Überzahl aus dem Tritt gebracht, als wir uns Konter eingefangen haben. Von der 20. bis zur 45. Minute haben wir uns zu sehr in Einzelaktionen verstricken lassen. Wir haben zu früh abgeschlossen und mit zu viel Risiko gespielt. Dadurch sind wir ins Hintertreffen geraten. Als wir uns wieder aufs Mannschaftliche besonnen haben, lief es wieder besser. Wir haben uns zum Ende hin dagegen gestemmt, aber es hat nicht mehr gereicht.“

HBW-Trainer André Doster: „Unsere Abwehr stand am Anfang im Innenblock nicht gut, deshalb haben wir viele Tore über den Rückraum und über den Kreis kassiert. Der Knackpunkt war dann, dass wir in dieser einen Unterzahl besser gespielt haben als bei Gleichzahl. Dadurch haben wir die Partie bis zur Pause gedreht. In Durchgang zwei war die Abwehr okay, allerdings haben wir unsere häufigen Überzahlspiele nicht gut gelöst, da haben wir viel, viel Glück gehabt.“


HBW Balingen-Weilstetten II – HC Oppenweiler/Backnang   27:24
| 04.09.2016 - 17:00      | Sparkassen-Arena Balingen
    
HBW Balingen-Weilstetten II
Jonas Baumeister, Mario Ruminsky (Tor), Julian Thomann (3), Lukas Saueressig (4/2), Fabian Mayer, Jan Bitzer (1), Luis Villgrattner, Tim Nothdurft (1), Markus Dangers (5), Thorben Kirsch (2), Michael Seiz (2), Falk Kolodziej (2), Fynn Beckmann (1), René Zobel (3). – Trainer: André Doster.

HC Oppenweiler/Backnang
Thomas Fink, Sven Grathwohl (Tor), Florian Frank, Marc Godon, Chris Hellerich (3), Tobias Hold (4/1), Lukas Köder, Philipp Maurer (3), Benjamin Röhrle, Florian Schöbinger (5), Philipp Schöbinger (2), Ruben Sigle (7). – Trainer: Matthias Heineke.

Schiedsrichter: Sebastian Meiler (Augsburg) und Patrick Müller (Kempten).
Zuschauer: 450.
Siebenmeter: 2/2 : 1/1.
Zeitstrafen: 4:14 Minuten (Saueressig, Zobel – Hold/zweimal, F. Schöbinger/zweimal, Hellerich, Maurer, P. Schöbinger).
Spielverlauf: 2:5, 8:11, 15:13 – 18:13, 22:19, 27:24.
           
murrelektronik.pngwws.pngaspa_gruppe.pnghes_erkert.pngharro_hoefliger.pngvolksbank_backnang.pnghans-peter_merkle.pngkreissparkasse.pnghaller_loewenbraeu.png
autohaus_mulfinger.pngmerkle_erdbau.pngschrott_gogel.pngwindmueller.pngrewe_schneeberger.pngwerbewerk.pngriva_gmbh_engineering.pnghotel_sonnenhof.pnglukas_glaeser.png
stoppel_klima_und_kaeltetechnik.pngkravag.pngscs.pnghabeko.pngsuewag_energie.pngapperger_idler.pngbodystreet.pngwm-sportzentrum.pngintersport_hettich.png
kunberger.pngkempa.pngwildbadquelle.pngbacknangstrom.pngbn_tapes_labels.pngburger_schloz.pngauto_ziebart.pngschlosserei_haupt.pngbeis_creations.png
mbo.pngweingaertnergenossenschaft_aspach.pngstuckateur_fischer.pngrts_steuerberatungsgesellschaft.pngfrank_bau.pngmaler_horlacher.pngtextilprint_heinrich.pngkueche_design.pngfritz_karosseriebau.png
apotheke_im_gesundheitszentrum.pngautohaus_moehle.pngstreker_natursaft.pngwolf_maschinenbau.pngalbotec.pngphysis_grau.pngwonnemar.pngstadtwerke_backnang.pngprimus.png
baumunk_baumunk.png               
HC Oppenweiler/Backnang · Kontakt · Impressum · Datenschutz