Handballclub Oppenweiler Backnang
Nächstes
Spiel

HCOB – TSV Neuhausen/Filder
30.03. · 20 Uhr · Karl-Euerle-Halle Backnang
„Wir haben uns auf uns besonnen“
| 18.09.2016      | Erste Mannschaft      | Alexander Hornauer 
Wenn in einem Handballspiel 61 Tore fallen und eine Mannschaft die Nase mit exakt einem Treffer vorne hat, dann kann es auf jede einzelnen gewonnen Zweikampf oder auf jede vergebene Torgelegenheit angekommen sein.
Entscheidend an der Wende beteiligt: Florian Frank. (Foto: A. Hornauer)

Ein bisschen Glück gehört dann auch dazu, und deshalb machte HCOB-Trainer Matthias Heineke auch gar keinen Hehl daraus, dass das Spiel auch anders hätte ausgehen können. Andererseits sah er schon auch Gründe, warum sein Team nach 60 intensiven Minuten eben den entscheidenden Tick vorne war: „Obwohl es zeitweise extrem hektisch war, haben wir uns auf uns besonnen, unsere Chancen gesucht und beim Konter mit erhöhtem Risiko nach vorne gespielt.“ Die Reaktion auf den 16:21-Rückstand war jedenfalls beeindruckend. Und das Ziel, die Außen wieder intensiver einzubinden, wurde hervorragend erfüllt, alle vier Flügelspieler trafen, und vor allem Philipp Maurer und Florian Frank setzten in den entscheidenden Momenten ganz wichtige Impulse.

Für SG-Trainer Sandro Catak war es die dritte Niederlage mit seiner Mannschaft, wieder war es sehr knapp, und einmal mehr wollte er seinem Team keinen Vorwurf machen: „Wir haben viel investiert, über die volle Distanz gefightet.“ Er hatte zwischendurch wohl ernsthaft an den ersten Saisonerfolg geglaubt, auch glauben dürfen, „aber wir haben in den entscheidenden Phasen den Sack nicht zu gemacht. Als wir nach der Pause mit fünf Toren weg waren, haben wir nicht konstant weiter gespielt.“ Auch, weil sein Team eben sehr jung ist. „Da hat man dann gemerkt, dass jeder Spieler mal eine eigene Idee hatte und unsere Mannschaft noch nicht die erforderliche Routine hat.“

Für die Handballer aus dem Murrtal war es im sechsten Anlauf übrigens der erste Sieg in der Östringer Stadthalle. Sowohl gegen den einst selbstständigen TSV Östringen wie auch gegen die SG Kronau/Östringen II hatte es an dieser Spielstätt in den vergangenen 27 Jahren ausnahmslos Niederlagen gegeben. Vielleicht ist es ein gutes Omen, denn am kommenden Samstag erwarten die HCOB-Handballer den TSB Horkheim zum württembergischen Nachbarschaftsduell in der Karl-Euerle-Halle, und auch hier gilt es endlich einen statistischen Trend zu durchbrechen.


           
murrelektronik.pngwws.pngaspa_gruppe.pnghes_erkert.pngharro_hoefliger.pngvolksbank_backnang.pnghans-peter_merkle.pngkreissparkasse.pnghaller_loewenbraeu.png
autohaus_mulfinger.pngmerkle_erdbau.pngschrott_gogel.pngwindmueller.pngrewe_schneeberger.pngwerbewerk.pngriva_gmbh_engineering.pnghotel_sonnenhof.pnglukas_glaeser.png
stoppel_klima_und_kaeltetechnik.pngkravag.pngscs.pnghabeko.pngsuewag_energie.pngapperger_idler.pngbodystreet.pngwm-sportzentrum.pngintersport_hettich.png
kunberger.pngkempa.pngwildbadquelle.pngbacknangstrom.pngbn_tapes_labels.pngburger_schloz.pngauto_ziebart.pngschlosserei_haupt.pngbeis_creations.png
mbo.pngweingaertnergenossenschaft_aspach.pngstuckateur_fischer.pngrts_steuerberatungsgesellschaft.pngfrank_bau.pngmaler_horlacher.pngtextilprint_heinrich.pngkueche_design.pngfritz_karosseriebau.png
apotheke_im_gesundheitszentrum.pngautohaus_moehle.pngstreker_natursaft.pngwolf_maschinenbau.pngalbotec.pngphysis_grau.pngwonnemar.pngstadtwerke_backnang.pngprimus.png
baumunk_baumunk.png               
HC Oppenweiler/Backnang · Kontakt · Impressum · Datenschutz