Handballclub Oppenweiler Backnang
Nächstes
Spiel

HCOB – TuS Fürstenfeldbruck
26.01. · 20 Uhr · Karl-Euerle-Halle Backnang
„Wir benötigen wieder eine kompakte Abwehr“
| 05.10.2016      | Erste Mannschaft      | Alexander Hornauer 
Chris Hellerich, Kreisläufer des HC Oppenweiler/Backnang freut sich aufs Heimspiel in der Gemeindehalle und will mit seinem Team gegen den SV 64 Zweibrücken den zweiten Erfolg vor heimischer Kulisse.
Will mit seinem Team im Heimspiel gegen Zweibrücken einen Heimsieg landen: Chris Hellerich. (Foto: A. Becher)

Bei den VTV Mundenheim ist uns ein wichtiger Auswärtssieg gelungen. Was war dafür entscheidend? Nach anfänglichen Schwierigkeiten konnten wir uns in der Abwehr steigern und immer mehr das spielen, was wir unter der Woche trainiert haben und was uns der Coach auch mit auf den Weg gegeben hat. Unsere Abwehr war mit zunehmender Spielzeit sehr kompakt und wir haben dann auch eine ganze Reihe von Toren durch den Gegenstoß erzielt, sowohl über die erste wie auch über die zweite Welle.

Nun geht es gegen den SV 64 Zweibrücken. Worauf wird es in dieser Begegnung ankommen? In den bisherigen Begegnungen haben wir meistens eine sehr kompakte Abwehr gestellt. Auch die Zusammenarbeit mit unseren Torhütern Thomas Fink und Sven Grathwohl hat dabei gut funktioniert. Ich denke, dass wir das auch gegen Zweibrücken benötigen werden. Gelingt uns das, haben wir die Grundlage geschaffen, um unser schnelles Spiel nach vorne, das in den vergangenen Begegnungen besser geworden ist, weiter auszubauen. Wenn wir das Ganze noch mit einer guten Chancenverwertung garnieren, haben wir sicherlich eine ganz gute Ausgangslage, um den zweiten Heimsieg einzufahren.

Welchen Beitrag können die Zuschauer in der Gemeindehalle dabei leisten? Zunächst einmal ist es so, dass wir als Mannschaft uns vor der Runde vorgenommen haben, dass wir nur ganz wenige Heimspiele abgeben wollen, eigentlich gar keins. Nun mussten wir uns leider gegen Horkheim geschlagen geben, obwohl wir in diesem Spiel wirklich knapp dran waren und die Unterstützung durch die Zuschauer in der Karl-Euerle-Halle großartig war. In der Gemeindehalle in Oppenweiler sind wir noch unbesiegt – gut, wir haben auch erst einmal hier gespielt – aber dabei soll es nun natürlich auch bleiben. Und da ist es natürlich wichtig, dass die Zuschauer wieder hinter uns stehen. Es ist immer wieder beflügelnd, vor so einer Kulisse zu spielen.

Wie wichtig ist die medizinische Abteilung für euch? Grundsätzlich ist es überragend, wie viele Leute sich hier um die Mannschaft kümmern. Und das gilt in besonderem Maße auch für unsere Physiotherapeutinnen Mara Renz und Nina Hagenlocher, die sich hervorragend um unsere Blessuren kümmern und dafür sorgen, dass wir im Training und im Spiel Vollgas geben können.


           
murrelektronik.pngwws.pngaspa_gruppe.pnghes_erkert.pngharro_hoefliger.pngvolksbank_backnang.pnghans-peter_merkle.pngkreissparkasse.pnghaller_loewenbraeu.png
autohaus_mulfinger.pngmerkle_erdbau.pngschrott_gogel.pngwindmueller.pngrewe_schneeberger.pngwerbewerk.pngriva_gmbh_engineering.pnghotel_sonnenhof.pnglukas_glaeser.png
stoppel_klima_und_kaeltetechnik.pngkravag.pngscs.pnghabeko.pngsuewag_energie.pngapperger_idler.pngbodystreet.pngwm-sportzentrum.pngintersport_hettich.png
kunberger.pngkempa.pngwildbadquelle.pngbacknangstrom.pngbn_tapes_labels.pngburger_schloz.pngauto_ziebart.pngschlosserei_haupt.pngbeis_creations.png
mbo.pngweingaertnergenossenschaft_aspach.pngstuckateur_fischer.pngrts_steuerberatungsgesellschaft.pngfrank_bau.pngmaler_horlacher.pngtextilprint_heinrich.pngkueche_design.pngfritz_karosseriebau.png
apotheke_im_gesundheitszentrum.pngautohaus_moehle.pngstreker_natursaft.pngwolf_maschinenbau.pngalbotec.pngphysis_grau.pngwonnemar.pngstadtwerke_backnang.pngprimus.png
baumunk_baumunk.png               
HC Oppenweiler/Backnang · Kontakt · Impressum · Datenschutz