Handballclub Oppenweiler Backnang
Nächstes
Event

Handballerstand auf dem Straßenfest
21. bis 24. Juni · Lichdi-Keller
Starke Aufholjagd wird mit Punktgewinn belohnt
| 13.11.2016      | Erste Mannschaft      | Alexander Hornauer 
Fünf Tore aufgeholt und im Endspurt noch einen Punkt geholt: Die Handballer des HC Oppenweiler/Backnang haben im Drittligaspiel gegen die lange Zeit sehr souveräne TGS Pforzheim beim 30:30 große Moral bewiesen. Tobias Hold sorgte zu Beginn der Schlussminute für den umjubelten Ausgleich.
Streckten sich in der Mauer und blockten den letzten Ball ab: Die Handballer des HC Oppenweiler/Backnang, die damit ein Unentschieden sicher hatten. (Foto: A. Becher)

Beide Mannschaften begegneten sich in der Anfangsphase auf Augenhöhe. Der HCOB war gut im Spiel, führte zunächst, beim 4:2 mit zwei Toren. Ein von Torwart Sven Grathwohl gehaltener Siebenmeter hätte die Initialzündung für eine kleine Serie sein können, doch die Gastgeber vergaben ihrerseits einige gute Chancen. Pforzheim nutzte das im Stile einer hervorragenden Mannschaft zu einer 10:8-Führung, entwickelte viel Torgefahr aus dem Rückraum, vor allem Martin Kienzle und Filip Prsa zielten sehr genau.

HCOB-Coach Matthias Heineke nahm eine Auszeit, die ihre Wirkung hatte: Drei Tore in Folge für die Hausherren, zwei davon vom starken Benjamin Röhrle, die Führung war zurückerobert. Andrej Klimovets, der Trainer der TGS, bat seine Mannen daraufhin ebenfalls zu sich, und auch er fand wohl die richtigen Worte, wieder fielen drei Tore in Serie für den Auszeit-Nehmer, 13:11. Weil die Gäste nun am Drücker blieben, sich kaum einen Fehler leisteten und die der Hausherren konsequent ausnutzten, nahmen sie die Führung mit in die Pause – 16:13.

Nach dem Seitenwechsel mühten sich die Gastgeber um den Anschluss. Der Einsatz stimmt, der Ertrag blieb schmal. Immer wenn die Heineke-Schützlinge den Eindruck erweckten, als könnten sie nun wieder aufschließen, unterliefen ihnen Fehler. Und die Pforzheimer spielten weiter sehr stabil. Sie verkrafteten auch die mental vermeintlich so wichtigen Anschlusstreffer, wussten zu reagieren, zogen wieder weg. Nach 47 Minuten stand es 26:21. Weil es ein gleich mehrfach abgefälschter Ball war, den Nils Boschens da am Ende ins Netz bugsierte, hätte man als Heimmannschaft schon Zweifel bekommen können, ob noch was drin lag.

Aber die HCOB-Handballer bewiesen in der Gemeindehalle unbedingten Willen. Das Publikum erwachte zusehends, feuerte die Spieler lautstark an. Tobias Hold gelang ein lupenreiner Hattrick, die Handballer aus dem Murrtal waren wieder auf 25:27 dran. Pforzheims Handballer taten sich nun schwer, ließen den Ball nicht mehr so gut laufen, verlegten sich auf Einzelaktionen. Einer traf weiter mit großer Präzision, Filip Prsa, aber seine Mitspieler kamen nicht mehr zum Zug. Die Abwehr des HC Oppenweiler/Backnang stand aber auch wirklich klasse.

Sechs Minuten vor dem Ende verkürzte Florian Schöbinger vom Kreis auf 27:28. Prsa erhöhte nochmals auf zwei Tore Differenz, doch Röhrle stellte erneut den Anschluss her, dann hielt Torwart Thomas Fink zweimal grandios, Philipp Maurer traf per Konter zum 29:29. Der HCOB hatte gar die Chance zur Führung, doch Philipp Schöbinger bekam offensiv ein Foul abgepfiffen. Pforzheim konterte, Marco Kikillus traf, 29:30. Heineke nahm eine Auszeit und Hold Maß, 30:30, exakt 53 Sekunden vor dem Ende. Pforzheim spielte die Zeit herunter, die HCOB-Abwehr ließ aber nichts mehr zu. Am Ende blieb ein direkt auszuführender Freiwurf, der brachte nichts mehr ein. In der Gemeindehalle wurde ein Punktgewinn bejubelt, der zehn Minuten vor dem Ende noch sehr unwahrscheinlich erschien.

HCOB-Trainer Matthias Heineke: „Wie viele andere auch habe ich immer wieder abwechselnd gedacht, dass wir noch herankommen und dann wieder nicht. Immer wenn wir Fahrt aufgenommen haben, haben uns die Nerven einen Streich gespielt. Aber wir haben uns nie aufgegeben, und ich muss meiner Mannschaft für die letzten zehn Minuten ein großes Kompliment machen, wie sie das Spiel noch einmal zu einem Unentschieden gedreht hat.“

TGS-Trainer Andrej Klimovets: „Heute war mehr drin. Wir haben bis zum Ende geführt, aber den Sieg aus der Hand gegeben. In der Schlussphase haben wir zu schnell abgeschlossen und zu viele Einzelaktionen gehabt. Allerdings hat die gegnerische Mannschaft in der Abwehr auch sehr stark gespielt.“


HC Oppenweiler/Backnang – TGS Pforzheim   30:30
| 12.11.2016 - 20:00      | Gemeindehalle Oppenweiler
    
HC Oppenweiler/Backnang
Thomas Fink, Sven Grathwohl (Tor), Florian Frank (n.e.), Jonas Frank (1), Chris Hellerich (4), Tobias Hold (6/2), Lukas Köder (1), Tom Kuhnle (2), Philipp Maurer (4), Benjamin Röhrle (9/2), Florian Schöbinger (2), Philipp Schöbinger, Ruben Sigle (1). – Trainer: Matthias Heineke.

TGS Pforzheim
Daniel Sdunek, Jonathan Binder (Tor), Florian Rost, Julian Rost (2), Florian Taafel (2/2), Marco Kikillus (2), Felipe Soteras-Merz, Martin Kienzle (9), Davor Sruk, Michal Wysokinski (1), Filip Prsa (7), Nils Boschen (5), Andrej Klimovets (n.e.), Fabian Dykta (n.e.), Evgeni Prasolov (2). – Trainer: Andrej Klimovets.

Schiedsrichter: Tobias Lay (Bruchsal) und Kai Morlock (Ubstadt-Weiher).
Zuschauer: 650.
Siebenmeter: 4/4 : 2:3 (Kikillus scheitert an Grathwohl).
Zeitstrafen: 8:0 Minuten (Röhrle/zweimal, F. Schöbinger, Sigle).
Spielverlauf: 4:2, 7:8, 11:10, 13:16 – 18:20, 21:26, 30:30.
           
murrelektronik.pngwws.pngaspa_gruppe.pnghes_erkert.pngharro_hoefliger.pngvolksbank_backnang.pnghans-peter_merkle.pngkreissparkasse.pnghaller_loewenbraeu.png
autohaus_mulfinger.pngmerkle_erdbau.pngschrott_gogel.pngwindmueller.pngrewe_schneeberger.pngwerbewerk.pngriva_gmbh_engineering.pnghotel_sonnenhof.pnglukas_glaeser.png
stoppel_klima_und_kaeltetechnik.pngkravag.pngscs.pnghabeko.pngsuewag_energie.pngapperger_idler.pngbodystreet.pngwm-sportzentrum.pngintersport_hettich.png
kunberger.pngkempa.pngwildbadquelle.pngbacknangstrom.pngbn_tapes_labels.pngburger_schloz.pngauto_ziebart.pngschlosserei_haupt.pngbeis_creations.png
mbo.pngweingaertnergenossenschaft_aspach.pngstuckateur_fischer.pngrts_steuerberatungsgesellschaft.pngfrank_bau.pngmaler_horlacher.pngtextilprint_heinrich.pngkueche_design.pngfritz_karosseriebau.png
apotheke_im_gesundheitszentrum.pngautohaus_moehle.pngstreker_natursaft.pngwolf_maschinenbau.pngalbotec.pngphysis_grau.pngwonnemar.pngstadtwerke_backnang.pngprimus.png
baumunk_baumunk.png               
HC Oppenweiler/Backnang · Kontakt · Impressum · Datenschutz