Handballclub Oppenweiler Backnang
Nächstes
Spiel

HCOB – TuS Fürstenfeldbruck
26.01. · 20 Uhr · Karl-Euerle-Halle Backnang
Steigerung in der Abwehr soll Schlüssel zum Erfolg sein
| 24.11.2016      | Erste Mannschaft      | Alexander Hornauer 
Nach drei guten Spielen gab es im Auswärtsspiel beim TuS Fürstenfeldbruck einen Dämpfer für die Handballer des HC Oppenweiler/Backnang. Umso größer ist der Ehrgeiz des Drittligisten, sich in der Heimpartie gegen die TSG Haßloch wieder mit einem anderen Gesicht zu präsentieren: Der Mix aus Leidenschaft und Spielwitz soll stimmen und dem Team von Trainer Matthias Heineke am Samstag (20 Uhr, Gemeindehalle Oppenweiler) zum siebten Saisonsieg verhelfen.
Möchte sich mit dem HCOB steigern und gegen die TSG Haßloch vor heimischer Kulisse doppelt punkten: Jonas Frank. (Foto: A. Becher)

Bei Titelanwärter Fürstenfeldbruck musste der HCOB zu Beginn der zweiten Halbzeit abreisen lassen. Die sieben Tore Differenz am Ende ließen die Partie knapper erscheinen als sie zwischendurch schon war. Für Trainer Matthias Heineke war es ein Warnschuss: „Wir müssen daraus lernen, dass wir in der Abwehr wieder mehr in die Zweikämpfe investieren müssen.“ Nur so sei es möglich, Ballgewinne zu erzielen, „und das ist nun einmal ein wichtiger Faktor für unser Spiel.“ Er wünscht sich, dass sein Team gegen die TSG Haßloch hinten eine Schippe drauflegt und dann flott ins Umschaltspiel kommt. „Dann wird unser Spiel vorne insgesamt auch wieder schneller.“ Und die Chancen, nach zwei vergeblichen Anläufen in der vergangenen Runde nun erstmals doppelt gegen den Traditionsverein aus der Pfalz punkten zu können, würden entsprechend steigen.

Eine sportliche Herausforderung wird es für die Hausherren so oder so. Die Haßlocher, die nach dem Ende der vergangenen Spielzeit die Gunst der Stunde nutzten und sich durch einen Erfolg im Relegationsduell mit den Füchsen Berlin II die weitere Zugehörigkeit zur Dritten Liga sicherten, haben eine Mannschaft zusammen, die in dieser Runde den Sprung ins Tabellenmittelfeld geschafft und schon einige bemerkenswerte Ergebnisse erzielt hat. Aufgrund des Heimsieges gegen den SV 64 Zweibrücken weißt die Mannschaft von Trainer Tobias Job 12:10 Punkte auf.

Ein Prunkstück des Clubs aus der Pfalz ist der Rückraum, der mit wurfgewaltigen Spielern besetzt ist. „Peter Masica und Elvijs Borodovskis sind dabei die Spieler, die das Spiel steuern und selbst immer wieder für Torgefahr sorgen“, sagt HCOB-Trainer Matthias Heineke und hat seine Akteure in dieser Woche um besonders intensives individuelles Videostudium gebeten. Denn nur, wer viel über seinen Gegner weiß, kann ihn seiner Stärken berauben und sein eigenes Ding durchziehen. „Und genau das ist unser Ziel. Wir wollen aufs Tempo drücken, unsere Überzahlsituationen konsequent nutzen und viele Treffer erzielen“, sagt Heineke, „denn schlussendlich ist es ein Heimspiel, und das wollen wir einfach zu unseren Gunsten entscheiden.“ Die bisherige Heimbilanz von 9:3 Punkten (auswärts 4:6) lässt jedenfalls berechtigten Grund für Optimismus.

Ob im Falle von Florian Frank schon Grund zum Optimismus besteht, ist unterdessen noch offen. Der Linksaußen hat schon einige Spiele aufgrund einer Schulterverletzung verpasst. Trainer Matthias Heineke sagt: „Wir schauen bei Florian von Woche zu Woche. Er wird intensiv behandelt und arbeitet individuell sehr fleißig, um die Schmerzen zu lindern. Wenn ein Kurzeinsatz möglich ist, dann werden wir diese Option mit Sicherheit auch ziehen.“ Alle anderen Spieler sind derzeit fit – und heiß darauf, die Niederlage von Fürstenfeldbruck postwendend vergessen zu machen.


           
murrelektronik.pngwws.pngaspa_gruppe.pnghes_erkert.pngharro_hoefliger.pngvolksbank_backnang.pnghans-peter_merkle.pngkreissparkasse.pnghaller_loewenbraeu.png
autohaus_mulfinger.pngmerkle_erdbau.pngschrott_gogel.pngwindmueller.pngrewe_schneeberger.pngwerbewerk.pngriva_gmbh_engineering.pnghotel_sonnenhof.pnglukas_glaeser.png
stoppel_klima_und_kaeltetechnik.pngkravag.pngscs.pnghabeko.pngsuewag_energie.pngapperger_idler.pngbodystreet.pngwm-sportzentrum.pngintersport_hettich.png
kunberger.pngkempa.pngwildbadquelle.pngbacknangstrom.pngbn_tapes_labels.pngburger_schloz.pngauto_ziebart.pngschlosserei_haupt.pngbeis_creations.png
mbo.pngweingaertnergenossenschaft_aspach.pngstuckateur_fischer.pngrts_steuerberatungsgesellschaft.pngfrank_bau.pngmaler_horlacher.pngtextilprint_heinrich.pngkueche_design.pngfritz_karosseriebau.png
apotheke_im_gesundheitszentrum.pngautohaus_moehle.pngstreker_natursaft.pngwolf_maschinenbau.pngalbotec.pngphysis_grau.pngwonnemar.pngstadtwerke_backnang.pngprimus.png
baumunk_baumunk.png               
HC Oppenweiler/Backnang · Kontakt · Impressum · Datenschutz