Handballclub Oppenweiler Backnang
Nächstes
Spiel

HCOB – TuS Fürstenfeldbruck
26.01. · 20 Uhr · Karl-Euerle-Halle Backnang
„Wir haben uns nach der Pause überlaufen lassen“
| 04.12.2016      | Erste Mannschaft      | Alexander Hornauer 
Im bisherigen Saisonverlauf haben die HCOB-Handballer nur gegen Spitzenteams Punkte gelassen, bei der SG Köndringen/Teningen musste sie sich erstmals einem Team aus dem hinteren Mittelfeld geschlagen geben.
Leistete sich gemeinsam mit seinen Mitspielern im Angriff zu viele technische Fehler: Florian Schöbinger. (Foto: A. Hornauer)

Trainer Matthias Heineke war deshalb auch enttäuscht, vor allem, „weil wir in der ersten Viertelstunde alles im Griff hatten, Wir waren viel in Bewegung und haben unseren Plan umgesetzt.“ Nur ging es so eben nicht weiter. Heinekes Vermutung: „Vielleicht ging es zu leicht, denn wir sind leichtsinnig geworden und haben es versäumt, eine durchaus mögliche Führung in die Halbzeit mitzunehmen.“ Und im zweiten Durchgang hatte das Match dann ohnehin einen neuen Charakter. Heineke: „Da haben wir uns überlaufen lassen. Wir haben unglaublich viele technische Fehler gemacht und uns permanent in Eins-gegen-Eins-Situationen verstricken lassen. Die Mannschaft hat dann gekämpft, ist auch auf zwei Tore heran gekommen, aber für einen Punktgewinn hätte dann schon alles passen müssen.“

SG-Trainer Ole Andersen lobte seine junge Mannschaft: „Wir haben in der zweiten Halbzeit zehn Minuten hervorragend verteidigt und viele Bälle geklaut.“ Er hob dann zwar mahnend den Finger, verwies auf einen einkehrenden Schlendrian, der die Partie noch einmal knapp habe werden lassen und das entscheidende Quäntchen Glück für sein Team erfordert habe, unterm Strich erkannte er aber nach zuletzt zwei knappen Heimniederlagen einen klaren Aufwärtstrend. Mit Blick auf die Tabelle war es für die SG wichtig, um auf Abstand zu den Abstiegsrängen zu kommen.

Beim HC Oppenweiler/Backnang kam Sebastian Forch zu seinem ersten Einsatz in der Saison. Der Spielertrainer der zweiten Mannschaft half aus, um Tom Kuhnle zu entlasten, denn der zweite LinksauĂźen Florian Frank muss verletzungsbedingt weiter zusehen. Auch sein Bruder Jonas konnte in Teningen nicht mitspielen, eine Nachwirkung aus dem HaĂźloch-Spiel.


           
murrelektronik.pngwws.pngaspa_gruppe.pnghes_erkert.pngharro_hoefliger.pngvolksbank_backnang.pnghans-peter_merkle.pngkreissparkasse.pnghaller_loewenbraeu.png
autohaus_mulfinger.pngmerkle_erdbau.pngschrott_gogel.pngwindmueller.pngrewe_schneeberger.pngwerbewerk.pngriva_gmbh_engineering.pnghotel_sonnenhof.pnglukas_glaeser.png
stoppel_klima_und_kaeltetechnik.pngkravag.pngscs.pnghabeko.pngsuewag_energie.pngapperger_idler.pngbodystreet.pngwm-sportzentrum.pngintersport_hettich.png
kunberger.pngkempa.pngwildbadquelle.pngbacknangstrom.pngbn_tapes_labels.pngburger_schloz.pngauto_ziebart.pngschlosserei_haupt.pngbeis_creations.png
mbo.pngweingaertnergenossenschaft_aspach.pngstuckateur_fischer.pngrts_steuerberatungsgesellschaft.pngfrank_bau.pngmaler_horlacher.pngtextilprint_heinrich.pngkueche_design.pngfritz_karosseriebau.png
apotheke_im_gesundheitszentrum.pngautohaus_moehle.pngstreker_natursaft.pngwolf_maschinenbau.pngalbotec.pngphysis_grau.pngwonnemar.pngstadtwerke_backnang.pngprimus.png
baumunk_baumunk.png               
HC Oppenweiler/Backnang · Kontakt · Impressum · Datenschutz