Handballclub Oppenweiler Backnang
Nächstes
Spiel

SV Remshalden – HCOB
27.06. · 20.30 Uhr · Stegwiesenhalle Remshalden
Lukas Köder: „Wir wollen den Spieß umdrehen“
| 11.01.2017      | Erste Mannschaft      | Alexander Hornauer 
Lukas Köder kam vor der Saison vom TSV Weinsberg zum HC Oppenweiler/Backnang. Gemeinsam mit Philipp Maurer bearbeitet er die rechte Außenbahn. Vor dem Rückrundenauftakt gegen HBW Balingen-Weilstetten II blickt er zurück und nach vorne.
Hat Respekt vor dem Tabellenführer, rechnet sich mit seinem Team aber auch eine Siegchance aus: Lukas Köder. (Foto: A. Becher)

Du spielst seit einem halben Jahr beim HCOB. Hast du dich gut eingelebt? Nach etwas mehr als sechs Monaten kann ich guten Gewissens sagen: Mir gefällt es beim HC Oppenweiler/Backnang sehr gut. Der Verein ist nach meinem Dafürhalten sehr gut organisiert. Auch auf der zwischenmenschlichen Ebene habe ich mich gut eingelebt. Wir haben ein super Team, in dem ich von Beginn an integriert wurde.

Was war für Dich persönlich in der ersten Saisonhälfte gut, wo möchtest du dich verbessern? Als vergleichsweise junger Spieler kann ich mich grundsätzlich in allen Bereichen verbessern, und das habe ich mir auch fest für die kommenden Wochen und Monate vorgenommen. In der Vorrunde habe ich die Spielzeit, die ich bekommen habe, meistens ganz gut genutzt. Und so will ich auch in der Rückrunde wieder dazu beitragen, dass wir gemeinsam gute Leistungen zeigen und viele Spiele gewinnen.

Wie wichtig war die vierwöchige Spielpause nach dem letzten Match im Dezember? Die Spielpause kam für uns Mitte Dezember genau zum richtigen Zeitpunkt, da wir viele angeschlagene oder sogar verletzte Spieler zum Ende der Vorrunde hatten. Darum war es für uns jetzt wichtig, dass wir Zeit zur Erholung hatten, um uns dann wieder zielstrebig und mit neuem Schwung auf die Rückrunde vorbereiten zu können.

Mit HBW Balingen-Weilstetten II kommt ein Topteam. Wie können wir da bestehen? In der Tat, da erwartet uns zu Beginn der Rückrunde gleich ein harter Gegner, gegen den wir sehr gefordert sein werden, wenn wir die Begegnung gewinnen wollen. Zugleich bietet das natürlich auch die Chance, dass wir uns ordentlich beweisen können. Ein Sieg wäre ein super Auftakt in das neue Jahr. Wir wollen den Spieß nach der Niederlage im Hinspiel umdrehen. Ich bin jedenfalls fest davon überzeugt: Wenn wir unser Spiel spielen und unsere optimale Leistung abrufen, dann sind wir in der Lage, jede Mannschaft zu ärgern und im besten Fall auch zu schlagen.


           
murrelektronik.pngwws.pngaspa_gruppe.pnghes_erkert.pngharro_hoefliger.pngvolksbank_backnang.pnghans-peter_merkle.pngkreissparkasse.pnghaller_loewenbraeu.png
autohaus_mulfinger.pngmerkle_erdbau.pngschrott_gogel.pngwindmueller.pngrewe_schneeberger.pngwerbewerk.pngriva_gmbh_engineering.pnghotel_sonnenhof.pnglukas_glaeser.png
stoppel_klima_und_kaeltetechnik.pngkravag.pngscs.pnghabeko.pngsuewag_energie.pngapperger_idler.pngbodystreet.pngwm-sportzentrum.pngintersport_hettich.png
kunberger.pngkempa.pngwildbadquelle.pngbacknangstrom.pngbn_tapes_labels.pngburger_schloz.pngauto_ziebart.pngschlosserei_haupt.pngbeis_creations.png
mbo.pngweingaertnergenossenschaft_aspach.pngstuckateur_fischer.pngrts_steuerberatungsgesellschaft.pngfrank_bau.pngmaler_horlacher.pngtextilprint_heinrich.pngkueche_design.pngfritz_karosseriebau.png
apotheke_im_gesundheitszentrum.pngautohaus_moehle.pngstreker_natursaft.pngwolf_maschinenbau.pngalbotec.pngphysis_grau.pngwonnemar.pngstadtwerke_backnang.pngprimus.png
baumunk_baumunk.png               
HC Oppenweiler/Backnang · Kontakt · Impressum · Datenschutz