Handballclub Oppenweiler Backnang
Nächstes
Spiel

HCOB – TuS Fürstenfeldbruck
26.01. · 20 Uhr · Karl-Euerle-Halle Backnang
Gemischte GefĂĽhle nach Punkteteilung
| 22.01.2017      | Erste Mannschaft      | Alexander Hornauer 
Die Drittliga-Handballer des HC Oppenweiler/Backnang holten mit dem 24:24 bei der SG Pforzheim/Eutingen immerhin einen Punkt. Die Freude hielt sich aber in Grenzen, denn erst vier Sekunden vor Schluss glichen die Einheimischen aus. Zwischenzeitlich hatte der HCOB beim Viertletzten klar gefĂĽhrt, war dann ins Hintertreffen geraten und dem Sieg am Ende doch sehr nahe gewesen.
Setzte im Angriff wichtige Akzente und war auch als TorschĂĽtze selbst immer wieder erfolgreich: Jonas Frank. (Foto: A. Hornauer)

Mit Blick auf die erste Halbzeit war die Punkteteilung am Ende enttäuschend für die Murrtaler. In den ersten 30 Minuten gab das Team von Trainer Matthias Heineke nämlich eindeutig den Ton an. Während sich Pforzheim noch sortierte, legte der HCOB bereits die ersten vier Tore vor. Die Abwehr der Handballer aus Oppenweiler und Backnang war sehr aufmerksam, ließ die SG kaum zur Entfaltung kommen und in Kooperation mit dem erneut guten Keeper Thomas Fink nur acht Gegentreffer zu. Im Angriff hatte Jonas Frank das Zepter in der Hand. Der Aufbauspieler setzte seine Kollegen in Szene und erzielte immer wieder selbst Treffer. Er besorgte eine Minute vor dem Seitenwechsel das 13:8, das Fink mit einem gehaltenen Siebenmeter manifestierte.

Mit Blick auf die Startphase der zweiten Halbzeit war das spätere Unentschieden am Ende allerdings doch noch einigermaßen okay. Die Gäste waren nämlich unkonzentriert, spielten sich zwar weiterhin gute Chancen heraus, ließen aber zu viele liegen. Pforzheim hingegen kam im Angriff nun besser zum Zug, rückte heran und lag beim 17:16 zum ersten Mal vorn. In nur zwölf Minuten hatte sich das Blatt gewendet. Eine knifflige Phase, die Hausherren waren nun voller Euphorie.

Doch der HCOB schaffte es, die Partie wieder zu beruhigen. Philipp Schöbinger luchste den Gastgebern den Ball ab und warf ihn ins leere Tor – das war enorm wichtig. Die SG ging noch zweimal in Führung, nun ließ die Antwort der Gäste aber nicht auf sich warten. Und weil der zwischenzeitlich eingewechselte Torwart Sven Grathwohl einige Bälle hielt, übernahm der HC Oppenweiler/Backnang zehn Minuten vor dem Ende wieder die Führung. Ruben Sigle traf zum 21:19.

Es entwickelte sich eine nervenaufreibende Schlussphase. SG-Coach Alexander Lipps brachte Sandro Münch für den halblinken Rückraum, der machte viel Betrieb und verkürzte zum 21:22. Auf der Gegenseite reagierte Philipp Maurer bei einem Abpraller geistesgegenwärtig, erhöhte auf 23:21. Dann traf Münch gleich zwei weitere Male. 23:23, die Gäste beanstandeten in dieser Phase einen ausgebliebenen Siebenmeterpfiff. So stand der HCOB im Angriff unter Druck. Benjamin Röhrle nahm Maß, traf 70 Sekunden vor dem Ende zum 24:23. Damit war zumindest das Remis so gut wie sicher, die Gäste wollten aber den Sieg. Und die Abwehr schien den letzten Angriff „fast“ zu überstehen. Florian Schöbinger und Florian Frank hatten den Ball jeweils „fast“ sicher, das wäre der Sieg gewesen. Doch Glücksgöttin Fortuna war den Murrtalern nicht hold, beide bekamen den Ball nicht unter Kontrolle. Die Pforzheimer bekamen die Murmel beide Male zurück, und vier Sekunden vor dem Ende traf Nicolai Gerstner zum 24:24. Bitter ob des Zeitpunktes, ärgerlich ob der deutlichen Führung – angesichts der besorgniserregenden Auftaktphase zur zweiten Hälfte aber immer noch „mehr als nichts“.

HCOB-Trainer Matthias Heineke: „Das Unentschieden löst bei mir gemischte Gefühle aus. Wir haben in der ersten Halbzeit sehr solide gespielt und uns einen guten Vorsprung erarbeitet. Nach dem Seitenwechsel haben wir gleich zu Beginn mehrere gute Chancen ausgelassen. Pforzheim war in dieser Phase sehr stark und ist auf Augenhöhe herangekommen. Zum Glück haben wir es dann geschafft, ihren Lauf zu bremsen und das Spiel wieder offen zu gestalten. Mit ein wenig Abstand werden wir vermutlich sagen, dass wir einen Tick mehr mit diesem Punkt leben können als die SG.“

SG-Trainer Alexander Lipps: „Wir waren nach der Pause konsequenter und haben uns in das Spiel hinein gekämpft. Für uns gilt letztlich: Wir müssen einfach jeden Punkt mitnehmen.“


SG Pforzheim/Eutingen – HC Oppenweiler/Backnang   24:24
| 21.01.2017 - 20:00      | Bertha-Benz-Halle Pforzheim
    
SG Pforzheim/Eutingen
Ricardo Petruzzi (n.e.), Mile Matijevic (Tor), Tobias Müller (1), Michael Hohnerlein (1), Goran Gorenac, Sandro Münch (3), Arne Ruf (3), Manuel Mönch (5), Marius Hufnagel (1), Julian Broschwitz (2), Dominik Seganfreddo (2/1), Nicolai Gerstner (3), Ingo Catak, Max Lupus (3). – Trainer: Alexander Lipps.

HC Oppenweiler/Backnang
Thomas Fink, Sven Grathwohl (Tor), Florian Frank, Jonas Frank (7), Chris Hellerich (1), Lukas Köder, Tom Kuhnle (2), Philipp Maurer (1), Benjamin Röhrle (5), Florian Schöbinger (2), Philipp Schöbinger (2), Ruben Sigle (4), Niklas Hug (n.e.). – Trainer: Matthias Heineke.

Schiedsrichter: Thorsten Meike (Denzlingen) und Stefan Plinz (Waldkirch).
Zuschauer: 300.
Siebenmeter: 1/3 : 0/1 (Seganfreddo scheitert an Fink und an Grathwohl – Röhrle scheitert an Matijevic).
Zeitstrafen: 4:10 Minuten (Catak, Müller – Sigle/zweimal, Maurer, F. Schöbinger, P. Schöbinger).
Spielverlauf: 0:4, 5:8, 8:13 – 11:14, 17:16, 19:21, 24:24.
           
murrelektronik.pngwws.pngaspa_gruppe.pnghes_erkert.pngharro_hoefliger.pngvolksbank_backnang.pnghans-peter_merkle.pngkreissparkasse.pnghaller_loewenbraeu.png
autohaus_mulfinger.pngmerkle_erdbau.pngschrott_gogel.pngwindmueller.pngrewe_schneeberger.pngwerbewerk.pngriva_gmbh_engineering.pnghotel_sonnenhof.pnglukas_glaeser.png
stoppel_klima_und_kaeltetechnik.pngkravag.pngscs.pnghabeko.pngsuewag_energie.pngapperger_idler.pngbodystreet.pngwm-sportzentrum.pngintersport_hettich.png
kunberger.pngkempa.pngwildbadquelle.pngbacknangstrom.pngbn_tapes_labels.pngburger_schloz.pngauto_ziebart.pngschlosserei_haupt.pngbeis_creations.png
mbo.pngweingaertnergenossenschaft_aspach.pngstuckateur_fischer.pngrts_steuerberatungsgesellschaft.pngfrank_bau.pngmaler_horlacher.pngtextilprint_heinrich.pngkueche_design.pngfritz_karosseriebau.png
apotheke_im_gesundheitszentrum.pngautohaus_moehle.pngstreker_natursaft.pngwolf_maschinenbau.pngalbotec.pngphysis_grau.pngwonnemar.pngstadtwerke_backnang.pngprimus.png
baumunk_baumunk.png               
HC Oppenweiler/Backnang · Kontakt · Impressum · Datenschutz