Handballclub Oppenweiler Backnang
Nächstes
Spiel

HCOB – TuS Fürstenfeldbruck
26.01. · 20 Uhr · Karl-Euerle-Halle Backnang
„Dann kam die Halle, dann kamen die Emotionen“
| 29.01.2017      | Erste Mannschaft      | Alexander Hornauer 
Was fĂĽr ein packendes Handballmatch. Der HC Oppenweiler/Backnang musste gegen die SG Kronau/Ă–stringen II viele HĂĽrden ĂĽbersprungen, erzwang am Ende aber das GlĂĽck und freute sich ĂĽber Heimsieg Nummer sieben.
Wurde bei seinem ersten Match im grĂĽnen Trikot gleich ins kalte Wasser geworfen: Kevin Wolf. (Foto: M. Fischer)

Dementsprechen glücklich war Trainer Matthias Heineke. Sein Fazit: „Das war heute ein unfassbar intensives Spiel. Wir sind ganz schlecht in die Begegnung gekommen, das lag nur an uns. Aber dann kam die Halle, dann kamen die Emotionen. Wir haben unheimlich hart gegen alle Widerstände angekämpft und am Ende haben wir das Spiel zu unseren Gunsten gedreht. Das wiegt umso mehr, weil die SG Kronau/Östringen seit der Rückkehr von Klaus Gärtner einen richtig guten Handball spielt und ein sehr starker Gegner war.“

Dem von Heineke als maßgeblich für den Aufwärtstrend der SG ausgemachte Gärtner war es nach dem Spiel zunächst ein Anliegen, ein paar Worte ans Publikum zu richten: „Es macht richtig Spaß, hier zu spielen, weil eine tolle Handballatmosphäre herrscht. Das ist auch gut für meine jungen Spieler.“ Natürlich hätte er gerne wenigstens einen Zähler mitgenommen, insofern sei es „schade gewesen, dass wir nach fünf Minuten mit fünf Toren vorne waren und nicht nach 55. Am Ende hat die clevere und deshalb bessere Mannschaft gewonnen, wir haben – weil Sven Grathwohl im Weg stand – am Ende zu viele Chancen liegen gelassen.“ Der HCOB-Keeper hatte einst auch den Dress der SG getragen, das Wiedersehen war herzlich, auch wenn der Keeper dann als Spielverderber agierte.

Dass nach Tobias Hold auch Jonas Frank nicht spielen konnte – eine genauere Diagnose steht noch aus – sorgte dafür, dass Zugang Kevin Wolf förmlich in das kalte Wasser geworfen wurde. Dass der HCOB nach schlechtem Start wieder herankam, war auch ihm zu verdanken, seine zwei Treffer sorgten für Optimismus. Ärgerlich, dass auch er dann ausschied. Mit etwas Glück ist er in nächste Woche aber schon wieder an Bord.


           
murrelektronik.pngwws.pngaspa_gruppe.pnghes_erkert.pngharro_hoefliger.pngvolksbank_backnang.pnghans-peter_merkle.pngkreissparkasse.pnghaller_loewenbraeu.png
autohaus_mulfinger.pngmerkle_erdbau.pngschrott_gogel.pngwindmueller.pngrewe_schneeberger.pngwerbewerk.pngriva_gmbh_engineering.pnghotel_sonnenhof.pnglukas_glaeser.png
stoppel_klima_und_kaeltetechnik.pngkravag.pngscs.pnghabeko.pngsuewag_energie.pngapperger_idler.pngbodystreet.pngwm-sportzentrum.pngintersport_hettich.png
kunberger.pngkempa.pngwildbadquelle.pngbacknangstrom.pngbn_tapes_labels.pngburger_schloz.pngauto_ziebart.pngschlosserei_haupt.pngbeis_creations.png
mbo.pngweingaertnergenossenschaft_aspach.pngstuckateur_fischer.pngrts_steuerberatungsgesellschaft.pngfrank_bau.pngmaler_horlacher.pngtextilprint_heinrich.pngkueche_design.pngfritz_karosseriebau.png
apotheke_im_gesundheitszentrum.pngautohaus_moehle.pngstreker_natursaft.pngwolf_maschinenbau.pngalbotec.pngphysis_grau.pngwonnemar.pngstadtwerke_backnang.pngprimus.png
baumunk_baumunk.png               
HC Oppenweiler/Backnang · Kontakt · Impressum · Datenschutz