Handballclub Oppenweiler Backnang
N├Ąchstes
Spiel

TV 08 Willst├Ątt ÔÇô HCOB
23.03. ┬Ě 20 Uhr ┬Ě Hanauerlandhalle Willst├Ątt
Das Ziel: Im Jahr 2017 unbesiegt bleiben
| 09.02.2017      | Erste Mannschaft      | Alexander Hornauer 
Der 2017 in vier Spielen unbesiegte HC Oppenweiler/Backnang tritt in der Dritten Liga am Samstag um 18 Uhr beim SV 64 Zweibr├╝cken in der Ignaz-Roth-Halle an. Das Team von Coach Matthias Heineke hat sich einen Ausw├Ąrtserfolg vorgenommen. Das Team aus Rheinland-Pfalz ist Letzter und doch alles andere als nicht konkurrenzf├Ąhig. Die G├Ąste hoffen, dass sich das Lazarett lichtet und reisen mit Unterst├╝tzung aus der zweiten Mannschaft in die Westpfalz.
Reist mit dem HCOB nach Zweibr├╝cken und will zwei Punkte mitnehmen: Florian Sch├Âbinger. (Foto: A. Becher)

Der HCOB landete mit dem Remis bei Meisterschaftskandidat TSB Horkheim einen Coup, da angesichts eines stark dezimierten Kaders nur gr├Â├čte Optimisten an ein derartiges Ergebnis geglaubt hatten. Auch Trainer Heineke war auf sein Team stolz, hat die Partie aber zugleich zielstrebig auf Verbesserungspotenziale durchleuchtet und mit seinem Team unter der Woche daran gearbeitet, Fehler auszumerzen und St├Ąrken noch besser in die Waagschale zu werfen.

F├╝r den HCOB genie├čt die Partie in Zweibr├╝cken einen hohen Stellenwert, denn sollte ein Sieg gelingen, st├╝nden nach zwei Dritteln der Saison 23 Punkte zu Buche und die Gastmannschaft h├Ątte sich ein grundsolides Polster nach hinten geschaffen und im Mittelfeld stabilisiert. In der vergangenen Runde gelang dem Team unter Anleitung von Coach J├╝rgen Buck ein wichtiger Sieg beim SV 64 Zweibr├╝cken, der auf dem Weg zum Klassenverbleib wegweisend war.

Die Handballer aus Zweibr├╝cken haben vor der Runde einen Umbruch durchlebt, weil viele erfahrene Spieler zu anderen Vereinen gewechselt sind. Der Club leistet eine gute Jugendarbeit und hat die Reihen vorrangig aus dieser geschlossen. Die Mannschaft liefert immer wieder gute Begegnungen ab, zog aber, wenn es um die Verteilung der Punkte gab, meistens den K├╝rzeren und hat im Kampf um den Klassenverbleib deshalb schlechte Karten.

Trainer Matthias Heineke hat den SV 64 Zweibr├╝cken umfangreich analysiert und sagt: ÔÇ×Mit ihrer offensiven Abwehr stellen sie jeden Gegner vor viel Arbeit.ÔÇť Der Coach verweist darauf, dass die Rheinland-Pf├Ąlzer kaum ein Spiel hoch verloren haben, auch nicht am vergangenen Wochenende beim Spitzenteam SG Nu├čloch. Mit Nils W├Âschler haben die Handballer von Coach Tony Hennersdorf einen hervorragenden Aufbauspieler in ihren Reihen.

Der HCOB m├Âchte mit hohem Tempo spielen. Trainer Matthias Heineke erhofft sich Tore durch Gegenst├Â├če. ÔÇ×Zweibr├╝cken spielt oft mit zwei Kreisl├Ąufern, vielleicht bietet dies die eine oder andere Kontergelegenheit.ÔÇť Mit Blick auf den schmalen Kader gelte es allerdings auch, im Zweifel mal das Tempo herauszunehmen, ÔÇ×da m├╝ssen wir die richtige Balance finden.ÔÇť Heineke kann sich vorstellen, dass Zweibr├╝cken in der Abwehr mit einer 3:2:1 agiert, ÔÇ×insofern ist es ganz gut, dass wir zur R├╝ckrunde hin unser Spiel ├╝ber die Kreisl├Ąufer erheblich verbessert haben, vielleicht wird das ein Mittel f├╝r den Erfolg.ÔÇť

Und abschlie├čend bleibt nat├╝rlich noch die Frage nach den Personalien. Die R├╝ckraumspieler Tobias Hold und Jonas Frank m├╝ssen zusehen, auch Torwart Sven Grathwohl kann nicht mitspielen. Philipp Maurer und Ruben Sigle mussten im Training krankheitsbedingt passen, aber es ist nicht ausgeschlossen, dass sie bis zum Samstag wieder fit sind. Gleiches gilt im Falle von Zugang Kevin Wolf. Es hei├čt Daumen dr├╝cken und das Abschlusstraining abzuwarten. Beschlossene Sache ist, dass Torwartlegende Stefan Merzbacher und Dominik Koch aus dem Bezirksligateam mitfahren, vielleicht ist auch Tobias Pecoroni in der Westpfalz dabei.

Der HC Oppenweiler/Backnang setzt zum Ausw├Ąrtsspiel in Zweibr├╝cken einen Mannschafts- und Fanbus ein. Abfahrt ist um 12.45 Uhr an der Gemeindehalle in Oppenweiler. Anmeldungen nimmt Erich Maier unter der Telefonnummer 07191/4216 entgegen.


           
murrelektronik.pngwws.pngaspa_gruppe.pnghes_erkert.pngharro_hoefliger.pngvolksbank_backnang.pnghans-peter_merkle.pngkreissparkasse.pnghaller_loewenbraeu.png
autohaus_mulfinger.pngmerkle_erdbau.pngschrott_gogel.pngwindmueller.pngrewe_schneeberger.pngwerbewerk.pngriva_gmbh_engineering.pnghotel_sonnenhof.pnglukas_glaeser.png
stoppel_klima_und_kaeltetechnik.pngkravag.pngscs.pnghabeko.pngsuewag_energie.pngapperger_idler.pngbodystreet.pngwm-sportzentrum.pngintersport_hettich.png
kunberger.pngkempa.pngwildbadquelle.pngbacknangstrom.pngbn_tapes_labels.pngburger_schloz.pngauto_ziebart.pngschlosserei_haupt.pngbeis_creations.png
mbo.pngweingaertnergenossenschaft_aspach.pngstuckateur_fischer.pngrts_steuerberatungsgesellschaft.pngfrank_bau.pngmaler_horlacher.pngtextilprint_heinrich.pngkueche_design.pngfritz_karosseriebau.png
apotheke_im_gesundheitszentrum.pngautohaus_moehle.pngstreker_natursaft.pngwolf_maschinenbau.pngalbotec.pngphysis_grau.pngwonnemar.pngstadtwerke_backnang.pngprimus.png
baumunk_baumunk.png               
HC Oppenweiler/Backnang · Kontakt · Impressum · Datenschutz