Handballclub Oppenweiler Backnang
Nächstes
Spiel

HCOB – TuS Fürstenfeldbruck
26.01. · 20 Uhr · Karl-Euerle-Halle Backnang
Der Dritten Liga droht Verlust von Aufstiegsplätzen
| 23.03.2017      | Handballszene      | Alexander Hornauer 
Die Vereine der Handball-Bundesliga möchten die Mannschaftszahl der zweiten Liga von 20 auf 18 Teams reduzieren und dazu die Zahl der Aufsteiger aus der Dritten Liga verringern. Findet dieser Vorschlag die Zustimmung des Bundesrates des Deutschen Handball-Bundes, dann würde sich als Konsequenz daraus ergeben: Die Meister der Dritten Liga steigen nicht mehr automatisch auf, sondern müssen Aufstiegsspiele bestreiten, in welcher Form auch immer.

Der aktuelle Plan sieht vor, dass nur zwei von vier Staffelsieger einen Platz in der zweiten Liga erhalten werden. Ein dritter Club soll sich zudem mit dem Drittletzten der zweiten Liga um einen Startplatz in der höheren Klasse duellieren dürfen. Rein statistisch würde es damit künftig 2,5 Aufsteiger pro Jahr aus der vier Dritten Ligen geben – und enttäuschte Gesichter bei jenen Clubs, die trotz errungener Meisterschaft in die Röhre schauen.

Dirk Hail, Vorstandsmitglied des Drittligisten HC Oppenweiler/Backnang, ist kein Freund solcher Gedankenspiele und sagt: „Wir vertreten grundsätzlich die Meinung, dass eine Mannschaft, die in ihrer Staffel den ersten Platz erreicht hat, auch ein Aufstiegsrecht besitzen soll. Alles andere ist gegenüber Zuschauern, Fans und Medien schwer zu vermitteln.“

Die HBL, die den Spielbetrieb der Profi-Handballligen organisiert, hat in Workshops mit den in ihrer eigenen Organisation vertretenen Vereinen ermittelt, dass diesen die Fluktuation in der zweiten Liga zu hoch sei. Die Zahl von 38 Punktspielen wird tendenziell als zu hoch empfunden, das ist nachvollziehbar; die These, dass „sich Derbys nicht institutionalisieren lassen“, wirkt hingegen etwas konstruiert.

           
murrelektronik.pngwws.pngaspa_gruppe.pnghes_erkert.pngharro_hoefliger.pngvolksbank_backnang.pnghans-peter_merkle.pngkreissparkasse.pnghaller_loewenbraeu.png
autohaus_mulfinger.pngmerkle_erdbau.pngschrott_gogel.pngwindmueller.pngrewe_schneeberger.pngwerbewerk.pngriva_gmbh_engineering.pnghotel_sonnenhof.pnglukas_glaeser.png
stoppel_klima_und_kaeltetechnik.pngkravag.pngscs.pnghabeko.pngsuewag_energie.pngapperger_idler.pngbodystreet.pngwm-sportzentrum.pngintersport_hettich.png
kunberger.pngkempa.pngwildbadquelle.pngbacknangstrom.pngbn_tapes_labels.pngburger_schloz.pngauto_ziebart.pngschlosserei_haupt.pngbeis_creations.png
mbo.pngweingaertnergenossenschaft_aspach.pngstuckateur_fischer.pngrts_steuerberatungsgesellschaft.pngfrank_bau.pngmaler_horlacher.pngtextilprint_heinrich.pngkueche_design.pngfritz_karosseriebau.png
apotheke_im_gesundheitszentrum.pngautohaus_moehle.pngstreker_natursaft.pngwolf_maschinenbau.pngalbotec.pngphysis_grau.pngwonnemar.pngstadtwerke_backnang.pngprimus.png
baumunk_baumunk.png               
HC Oppenweiler/Backnang · Kontakt · Impressum · Datenschutz