Handballclub Oppenweiler Backnang
Nächstes
Event

Handballerstand auf dem Straßenfest
21. bis 24. Juni · Lichdi-Keller
Der TV Neuhausen/Erms sortiert sich in Liga drei neu
| 30.08.2017      | Erste Mannschaft      | Alexander Hornauer 
Der TV Neuhausen/Erms ist ein traditionsreicher württembergischer Handballverein. Bereits in den 70er Jahren spielte der Club zwei Jahre in der Bundesliga und viele weitere Jahre auf sehr hohem Niveau. In den 90er Jahren gab es in der Hofbühlhalle allerdings nur noch Verbandsliga-Handball zu sehen.

Der Handballtrainer Kurt Reusch, der schon an den früheren Erfolgen maßgeblich beteiligt war, kehrte daraufhin zu seinem Heimatverein zurück. Er führte ihn in den Jahren nach der Jahrtausendwende zu neuer Blüte. Neuhausen kletterte Spielklasse um Spielklasse nach oben und spielte 2012 nach einem „Durchmarsch“ durch die Ligen wieder in der Bundesliga.

Wohl war die Eliteklasse nicht zu halten, allerdings entwickelte sich der Club zu einer stabilen Größe in der zweiten Liga. In der vergangenen Saison allerdings erwies sich die Mannschaft als zu schwach für die zweite Liga. Selbst Vereinslegende Reusch konnte als Interimstrainer die Wende nicht mehr herbeiführen. Der TVN belegte einen Abstiegsplatz in der zweiten Liga, das war eine Überraschung im negativen Sinne. Folglich spielt die Mannschaft nun zum ersten Mal seit 2009 wieder „nur“ auf dem dritthöchsten Leistungsniveau.

Der Verein strebt die Rückkehr in die Bundesliga an. Einige Konkurrenten sehen im TVN einen Kandidaten für einen Spitzenplatz. Zugleich präsentiert sich die Mannschaft im Vergleich zum vergangenen Jahr mit einem grundlegend anderen Gesicht. Auch der Trainer ist neu, Anel Mahmutefendic war in der vergangenen Runde bei der HSG Freiberg in der mitteldeutschen Oberliga unter Vertrag. Über das tatsächliche Leistungsvermögen des Teams vermag man derzeit deshalb nur zu spekulieren.

Im ersten Pflichtspiel dieser Saison unterlag der TV Neuhausen/Erms dem Bundesligisten MT Melsungen im deutschen Pokal. Am ersten Spieltag der Dritten Liga hätte der Verein gemäß Rahmenspielplan gegen den regionalen Nachbarn VfL Pfullingen antreten sollen. Dieses Spiel wurde, so vermeldet es das „Metzinger Volksblatt“, auf Betreiben des TV Neuhausen/Erms auf einen späteren Zeitpunkt verlegt, da sich die Verantwortlichen an einem Termin außerhalb der Schulferien einen größeren Zuspruch erhoffen. Darum stellt das Spiel in Oppenweiler für den TVN das erste Drittligaspiel der neuen Saison dar.

           
murrelektronik.pngwws.pngaspa_gruppe.pnghes_erkert.pngharro_hoefliger.pngvolksbank_backnang.pnghans-peter_merkle.pngkreissparkasse.pnghaller_loewenbraeu.png
autohaus_mulfinger.pngmerkle_erdbau.pngschrott_gogel.pngwindmueller.pngrewe_schneeberger.pngwerbewerk.pngriva_gmbh_engineering.pnghotel_sonnenhof.pnglukas_glaeser.png
stoppel_klima_und_kaeltetechnik.pngkravag.pngscs.pnghabeko.pngsuewag_energie.pngapperger_idler.pngbodystreet.pngwm-sportzentrum.pngintersport_hettich.png
kunberger.pngkempa.pngwildbadquelle.pngbacknangstrom.pngbn_tapes_labels.pngburger_schloz.pngauto_ziebart.pngschlosserei_haupt.pngbeis_creations.png
mbo.pngweingaertnergenossenschaft_aspach.pngstuckateur_fischer.pngrts_steuerberatungsgesellschaft.pngfrank_bau.pngmaler_horlacher.pngtextilprint_heinrich.pngkueche_design.pngfritz_karosseriebau.png
apotheke_im_gesundheitszentrum.pngautohaus_moehle.pngstreker_natursaft.pngwolf_maschinenbau.pngalbotec.pngphysis_grau.pngwonnemar.pngstadtwerke_backnang.pngprimus.png
baumunk_baumunk.png               
HC Oppenweiler/Backnang · Kontakt · Impressum · Datenschutz