Handballclub Oppenweiler Backnang
NĂ€chstes
Spiel

HCOB – TuS FĂŒrstenfeldbruck
26.01. · 20 Uhr · Karl-Euerle-Halle Backnang
„FĂŒr den Aufwand endlich belohnen“
| 21.09.2017      | Erste Mannschaft      | Alexander Hornauer 
Handball-Drittligist HC Oppenweiler/Backnang hat zuletzt gute Leistungen gezeigt, in vier Spielen aber nur einen Punkt eingefahren. Das soll sich am Samstag (20 Uhr) In der Partie beim VfL Pfullingen Ă€ndern. „Wir wollen uns fĂŒr den Aufwand, den die Mannschaft im Training und um Spiel einbringt, endlich belohnen“, sagt Trainer Matthias Heineke. Auch der langjĂ€hrige Wegbegleiter aus Pfullingen kann mit dem Start in die neue Saison nicht zufrieden sein.
Trifft mit dem HCOB auf den alten Rivalen VfL Pfullingen: Florian Frank. (Foto: A. Becher)

In Nußloch vergab der HCOB nach Spielende einen Siebenmeter und damit die Chance auf einen möglichen AuswĂ€rtserfolg. Gegen Pforzheim musste das Team drei Sekunden vor dem Abpfiff das entscheidenden Gegentor hinnehmen. Das zeigt: Es fehlte nicht viel zu einer besseren Ausbeute. Nur kann sich davon niemand etwas kaufen, und Trainer Heineke bringt es auf den Punkt: „Wir mĂŒssen auch zu Ende bringen, was wir uns erarbeiten.“ Er drĂ€ngt auf eine bessere Chancenverwertung, außerdem „brauchen wir gute Entscheidungen und mehr Cleverness in den Phasen, in denen es knapp wird.“ Es habe auch gegen Pforzheim einiges an Positivem gegeben, zum Beispiel die Angriffsleistung oder die Moral, mit der sich die Murrtaler in die Begegnung zurĂŒckkĂ€mpften, „aber am Ende haben wir eben nicht gepunktet, und deshalb wird es Zeit, dass wir das an diesem Wochenende schaffen.“

In Pfullingen trifft der HCOB auf einen Gegner, mit dem er sich seit dem Aufstieg in die Baden-WĂŒrttemberg-Oberliga vor vier Jahren in schöner RegelmĂ€ĂŸigkeit packende Duelle liefert. In den vergangenen beiden Spielzeiten endeten beide Begegnungen in der Kurt-App-Halle mit Punkteteilungen. Und selbst die aktuelle Ausgangslage ist Ă€hnlich: Auch Pfullingen hat gegen starke Gegner solide Leistungen abgeliefert, aber nicht gepunktet. Ärgerlich fĂŒr den aus Rielingshausen stammenden Trainer Till Fernow ist dabei: Sowohl gegen Pforzheim wie auch gegen Horkheim hatte seine Mannschaft schon deutlich gefĂŒhrt, um am Ende doch mit leeren HĂ€nden dazustehen. Es hatte sich in beiden Begegnungen bemerkbar gemacht, dass wichtige Spieler ohnehin fehlten oder wĂ€hrend des Spieles ausschieden.

Der HCOB strebt einen Sieg in Pfullingen und weiß: es gilt, die starke erste Welle und die ausgeprĂ€gte zweite Welle des VfL konsequent zu unterbinden. Am besten geht das, indem die eigenen Angriffe geduldig und erfolgreich vorgetragen werden. GrundsĂ€tzlich gibt Trainer Matthias Heineke seinem Team auf dem Weg, das Tempo hoch zu halten und ĂŒber 60 Minuten viel Druck zu machen. So wie in Nußloch, als der HCOB zu keiner Zeit abreisen lassen musste, und so wie gegen Pforzheim, als die Murrtaler aus schwieriger Lage zurĂŒck ins Spiel fanden; nur, dass eine rundweg gute Leistung ĂŒber 60 Minuten dieses Mal auch Ertrag bringen soll.

Im RĂŒckraum muss der HC Oppenweiler/Backnang weiterhin ohne die verletzten StammkrĂ€fte Tobias Hold und Ruben Sigle auskommen. Niklas Hug wird dafĂŒr in Pfullingen mit dabei sein. Außerdem stehen die Vorzeichen gut, dass der neu zum Team gestoßene RĂŒckraumspieler David Szilagyi bis zum Wochenende spielberechtigt sein wird. Trainer Heineke wĂ€re das recht, er könnte mit Hug und Szilagyi im RĂŒckraum wieder mehr wechseln und die KrĂ€fte besser verteilen. Der HCOB setzt fĂŒr die Fahrt an den Fuß der SchwĂ€bischen Alb einen Fanbus ein, Abfahrt ist um 16.30 Uhr an der Gemeindehalle. Wer mitfahren möchte, kann sich bei Erich Maier (Telefon 07191/4216) anmelden.


           
murrelektronik.pngwws.pngaspa_gruppe.pnghes_erkert.pngharro_hoefliger.pngvolksbank_backnang.pnghans-peter_merkle.pngkreissparkasse.pnghaller_loewenbraeu.png
autohaus_mulfinger.pngmerkle_erdbau.pngschrott_gogel.pngwindmueller.pngrewe_schneeberger.pngwerbewerk.pngriva_gmbh_engineering.pnghotel_sonnenhof.pnglukas_glaeser.png
stoppel_klima_und_kaeltetechnik.pngkravag.pngscs.pnghabeko.pngsuewag_energie.pngapperger_idler.pngbodystreet.pngwm-sportzentrum.pngintersport_hettich.png
kunberger.pngkempa.pngwildbadquelle.pngbacknangstrom.pngbn_tapes_labels.pngburger_schloz.pngauto_ziebart.pngschlosserei_haupt.pngbeis_creations.png
mbo.pngweingaertnergenossenschaft_aspach.pngstuckateur_fischer.pngrts_steuerberatungsgesellschaft.pngfrank_bau.pngmaler_horlacher.pngtextilprint_heinrich.pngkueche_design.pngfritz_karosseriebau.png
apotheke_im_gesundheitszentrum.pngautohaus_moehle.pngstreker_natursaft.pngwolf_maschinenbau.pngalbotec.pngphysis_grau.pngwonnemar.pngstadtwerke_backnang.pngprimus.png
baumunk_baumunk.png               
HC Oppenweiler/Backnang · Kontakt · Impressum · Datenschutz