Handballclub Oppenweiler Backnang
Nächstes
Spiel

HCOB – TSV Blaustein
24.08.2019 · 20 Uhr · Gemeindehalle Oppenweiler
„Junglöwen“ mit beeindruckem Start in die neue Saison
| 05.10.2017      | Erste Mannschaft      | Alexander Hornauer 
Zum ersten Mal geben die Rhein-Neckar Löwen II ihre Visitenkarte in der Gemeindehalle ab. Um einen unbekannten Gegner handelt es sich dabei allerdings nicht, es handelt sich um jenes Team, das bislang als SG Kronau/Östringen am Spielbetrieb teilnahm. Im Sommer entschieden die Verantwortlichen, den für das Bundesligateam seit Jahren verwendeten Namen auch für die anderen Mannschaften einzusetzen. Die Befürworter sehen darin eine Stärkung der Marke und begrüßen das einheitliche Auftreten. Andere finden schade, dass die Namen der traditionsreichen Handballstandorte Kronau und Östringen, wenige Kilometer voneinander entfernt im Kraichgau gelegen, nun zunehmend aus der Wahrnehmung der Handball-Interessierten verschwinden.

Zum Sportlichen: In der vergangenen Runde hatte die SG anfangs Schwierigkeiten, sie fand sich im Tabellenkeller wieder. Vergleichsweise flott nahm das Team dann aber Fahrt auf und arbeitete sich mit einer hervorragenden Rückrunde bis auf Tabellenplatz sieben nach vorne. Das entsprach in etwa den Platzierungen der vorherigen Jahre, in denen die in aller Regel mit zahlreichen jungen Handballern aus dem eigenen Nachwuchs bestückte Mannschaft im vorderen Mittelfeld oder sogar in der erweiterten Spitze der Liga zu finden war.

Zur neuen Runde hat sich im Kader wiederum einiges getan. Gut ausgebildete Akteure haben den Verein verlassen, um bei anderen Clubs aus der Dritten Liga Fuß zu fassen. Maximilian Schwarz hat sogar den Sprung in die zweite Bundesliga geschafft, er spielt nun für die HSG Konstanz. Mit den nachrückenden Sportlern aus dem eigenen Nachwuchs wurde das Aufgebot freilich auch wieder mit ausnahmslos sehr talentierten Akteuren „aufgefüllt“. Man kann darauf wetten, dass auch der eine oder andere aus diesen Jahrgängen über kurz oder lang in den Bundesligen zu sehen sein wird – aus Sicht der Vereinsfunktionäre natürlich bevorzugt in der eigenen Bundesligamannschaft, die zuletzt zweimal in Folge die Deutsche Meisterschaft gewonnen hat.

Die neuformierte Drittliga-Mannschaft, die von den langjährigen Spielern André Bechtold und Michel Abt trainiert wird, startete in diesem Jahr deutlich besser als in der Vorsaison in die neue Spielzeit. Sie bewies auch in engen Spielen Nervenstärke und hat vier von sechs Spielen gewonnen, die beiden anderen Begegnungen endeten mit Unentschieden. Am vergangenen Wochenende ließen sich die Rhein-Neckar Löwen II im Heimspiel gegen den VfL Pfullingen auch von einem Drei-Tore-Rückstand nicht aus dem Tritt bringen, in der Schlussphase drehten sie die spannende Begegnung noch zu ihren Gunsten. Mit 10:2 Punkten fällt die Bilanz nach dem ersten Fünftel der Saison somit beeindruckend aus, Platz eins ist der verdiente Lohn für die bislang so engagierten Auftritte.

           
murrelektronik.pngwws.pngaspa_gruppe.pnghes_erkert.pngharro_hoefliger.pngvolksbank_backnang.pnghans-peter_merkle.pngkreissparkasse.pnghaller_loewenbraeu.png
autohaus_mulfinger.pngmerkle_erdbau.pngschrott_gogel.pngwindmueller.pngrewe_schneeberger.pngwerbewerk.pngriva_gmbh_engineering.pnghotel_sonnenhof.pnglukas_glaeser.png
stoppel_klima_und_kaeltetechnik.pngkravag.pngscs.pnghabeko.pngsuewag_energie.pngapperger_idler.pngbodystreet.pngwm-sportzentrum.pngintersport_hettich.png
kunberger.pngkempa.pngwildbadquelle.pngbacknangstrom.pngbn_tapes_labels.pngburger_schloz.pngauto_ziebart.pngschlosserei_haupt.pngbeis_creations.png
mbo.pngweingaertnergenossenschaft_aspach.pngstuckateur_fischer.pngrts_steuerberatungsgesellschaft.pngfrank_bau.pngmaler_horlacher.pngtextilprint_heinrich.pngkueche_design.pngfritz_karosseriebau.png
apotheke_im_gesundheitszentrum.pngautohaus_moehle.pngstreker_natursaft.pngwolf_maschinenbau.pngalbotec.pngphysis_grau.pngwonnemar.pngstadtwerke_backnang.pngprimus.png
baumunk_baumunk.png               
HC Oppenweiler/Backnang · Kontakt · Impressum · Datenschutz