Handballclub Oppenweiler Backnang
Nächstes
Spiel

HCOB – TSV Neuhausen/Filder
30.03. · 20 Uhr · Karl-Euerle-Halle Backnang
„Dieses Spiel ist ein wichtiger Gradmesser“
| 18.10.2017      | Erste Mannschaft      | Alexander Hornauer 
Ruben Sigle hat sich mit seinem Team über den Auswärtserfolg in Teningen gefreut, weiß aber nur zu gut: Der erste Saisonsieg kann nur der Anfang gewesen sein. Er wagt einen Ausblick auf die Begegnung mit der HG Oftersheim/Schwetzingen.
Will gemeinsam mit seinen Teamkollegen Torgelegenheiten konsequenter nutzen: Ruben Sigle. (Foto: A. Hornauer)

Im Auswärtsspiel bei der SG Köndringen/Teningen ist der erste Sieg gelungen und die Freude darüber war bei uns allen unbeschreiblich groß. Ich selbst hatte fast schon vergessen, wie geil es sich anfühlt, ein Spiel zu gewinnen. Mich hat es natürlich auch für unsere Fans gefreut, die die weite Fahrt bis hinunter nach Freiburg mitgemacht haben.

Mit Blick auf die Tabelle war es wichtig, um den Anschluss nicht zu verlieren. In der Tat standen wir vor diesem Spiel auch schon ganz enorm unter Druck. Das hat durch diesen einen Sieg jetzt allerdings nicht abgenommen, wir haben einen weiten Weg vor uns. Aber es war für uns natürlich sehr wichtig, endlich auch einmal für Kampf und Einsatz belohnt zu werden. Ich hoffe, dass es ein großer Schritt in die richtige Richtung war. So wichtig der Sieg war, wir bilden uns nichts darauf ein, sondern wollen nun weiter fleißig Punkte auf die Habenseite bringen.

Nun kommt die HG Oftersheim/Schwetzingen. Welche Bedeutung hat diese Partie? Das ist ein weiterer wichtiger Gradmesser. Die HG hat 8:6 Punkte, ist Tabellensechster und auf dem besten Weg, das gute Ergebnis aus der vergangenen Saison zu bestätigen. Zugleich gilt für uns, dass wir unsere Heimspiele gewinnen müssen. Bisher hat es damit gehapert, in diesem Spiel wollen wir nun aber endlich loslegen.

Worauf wird es bei diesem Vorhaben ankommen? Wir brauchen eine gute Abwehrleistung, die es unseren Torhütern ermöglichen wird, zum Matchwinner zu avancieren. Dazu müssen wir die guten Rückraumspieler der HG Oftersheim/Schwetzingen unter Kontrolle bekommen, ohne die Werfer auf den anderen Positionen zu vernachlässigen. Im Angriff müssen wir unsere Torgelegenheiten konsequenter nutzen und technische Fehler vermeiden. Uns erwartet am Samstag sicherlich eine sehr kompakte Abwehrreihe, und darauf stellen wir uns im Training seit Montag auch ordentlich ein.


           
murrelektronik.pngwws.pngaspa_gruppe.pnghes_erkert.pngharro_hoefliger.pngvolksbank_backnang.pnghans-peter_merkle.pngkreissparkasse.pnghaller_loewenbraeu.png
autohaus_mulfinger.pngmerkle_erdbau.pngschrott_gogel.pngwindmueller.pngrewe_schneeberger.pngwerbewerk.pngriva_gmbh_engineering.pnghotel_sonnenhof.pnglukas_glaeser.png
stoppel_klima_und_kaeltetechnik.pngkravag.pngscs.pnghabeko.pngsuewag_energie.pngapperger_idler.pngbodystreet.pngwm-sportzentrum.pngintersport_hettich.png
kunberger.pngkempa.pngwildbadquelle.pngbacknangstrom.pngbn_tapes_labels.pngburger_schloz.pngauto_ziebart.pngschlosserei_haupt.pngbeis_creations.png
mbo.pngweingaertnergenossenschaft_aspach.pngstuckateur_fischer.pngrts_steuerberatungsgesellschaft.pngfrank_bau.pngmaler_horlacher.pngtextilprint_heinrich.pngkueche_design.pngfritz_karosseriebau.png
apotheke_im_gesundheitszentrum.pngautohaus_moehle.pngstreker_natursaft.pngwolf_maschinenbau.pngalbotec.pngphysis_grau.pngwonnemar.pngstadtwerke_backnang.pngprimus.png
baumunk_baumunk.png               
HC Oppenweiler/Backnang · Kontakt · Impressum · Datenschutz