Handballclub Oppenweiler Backnang
Nächstes
Spiel

HCOB – TuS Fürstenfeldbruck
26.01. · 20 Uhr · Karl-Euerle-Halle Backnang
„Müssen eine Reaktion auf diesen Rückschlag zeigen“
| 02.11.2017      | Erste Mannschaft      | Alexander Hornauer 
Der HC Oppenweiler/Backnang steckt mit 5:15 Punkten im Tabellenkeller der Dritten Liga fest. Durch die Niederlage gegen die TSG Haßloch sind die Sorgen im Kampf um den Ligaverbleib größer geworden. Trainer Matthias Heineke sagt vor der Partie beim TSV Neuhausen/Filder: „Wir müssen eine Reaktion auf diesen Rückschlag zeigen.“ Gespielt wird am Samstag um 19.30 Uhr in der Egelseehalle.
Wollen sich nach dem RĂĽckschlag gegen HaĂźloch in Neuhausen auf den Fildern zurĂĽckmelden: Die Handballer des HCOB. (Foto: M. Fischer)

17:17 stand es nach 45 Minuten, der HCOB war im Spiel und kämpfte gegen die TSG Haßloch aussichtsreich um wichtige Punkte. Dann folgte ein Einbruch, der auf den ersten Blick nicht so leicht zu erklären war, am Ende hieß es 21:28 und die Enttäuschung war groß. Trainer Matthias Heineke würdigte die Leistung der Gäste, sucht darin aber keine Ausflüchte, sondern bringt es klar auf den Punkt: „Nicht Haßloch hat das Spiel gewonnen, wir haben es kläglich verloren.“ Über drei Viertel des Spieles habe man gesehen, „dass wir mit konzentrierter Abwehr, guten Torhütern und konsequentem Konterspiel auf Augenhöhe waren. Dann sind wir, vor allem in der Abwehr, von einem funktionierenden Konzept abgewichen – und das bestraft in dieser Liga definitiv jeder Gegner.“ Nachlässigkeiten im Minutentakt und vor allem ein ungenügendes Rückzugsverhalten verursachten die vierte Heimniederlage im fünften Spiel.

Heineke arbeitete das Match zunächst für sich, dann gemeinsam mit der Mannschaft auf. „Es war jetzt auch zwingend notwendig, dass die Spieler die Begegnung gemeinsam analysieren und sich jeder an die eigene Nase fasst, was man besser machen muss.“ Es ist eine Menge, denn Defizite gab es in nahezu allen Belangen – doch nur, wenn sie konsequent behoben werden, ist für die HCOB-Handballer wieder an Erfolge zu denken.

Ob es schon am Samstag gelingt? Mit dem TSV Neuhausen/Filder wartet wiederum ein starker Gegner auf die Mannschaft aus dem Murrtal. Der Aufsteiger aus der Baden-WĂĽrttemberg-Oberliga hat in der Liga gut eingefunden und nimmt mit 10:10 Punkten einen Platz im Tabellenmittelfeld ein. Die Mannschaft von Trainer Ralf Bader, der 2016 vom TV Weilstetten auf die Fildern kam, setzt auf eine offensive 3:2:1-Abwehr und ein schnelles Umschaltspiel. Die Filderhandballer sind ausgeglichen besetzt, von allen Positionen geht Torgefahr aus, das macht sie schwer berechenbar. Vor zwei Wochen besiegten sie den TSB Horkheim, beim VfL Pfullingen mussten sie sich am vergangenen Samstag hingegen geschlagen geben.

Darüber, mit welchen Maßnahmen dem TSV zu begegnen ist, hat sich HCOB-Trainer Heineke Gedanken gemacht und sie mit seinen Sportlern geteilt. Das ist wichtig, aber ein Aspekt ist für den Coach entscheidender: dass sich sein Team – wie es gegen die SG Köndringen/Teningen über weite Strecken und gegen die HG Oftersheim/Schwetzingen im zweiten Spielabschnitt gelang – an die eigene Marschroute hält. „Wir müssen eine Reaktion auf diesen Rückschlag zeigen“, sagt der Trainer und fordert, „dass wir das nicht nur unter der Woche besprechen, sondern am Samstag auch unmissverständlich auf dem Spielfeld zeigen.“ Es gelte, sagt Heineke, den Erfolg des Teams über alles zu stellen.

Personell sieht es beim HC Oppenweiler/Backnang gut aus: Mit Ausnahme von Felix Raff, der wegen RĂĽckenbeschwerden derzeit nicht trainieren und spielen kann, sind alle Mann an Bord.


           
murrelektronik.pngwws.pngaspa_gruppe.pnghes_erkert.pngharro_hoefliger.pngvolksbank_backnang.pnghans-peter_merkle.pngkreissparkasse.pnghaller_loewenbraeu.png
autohaus_mulfinger.pngmerkle_erdbau.pngschrott_gogel.pngwindmueller.pngrewe_schneeberger.pngwerbewerk.pngriva_gmbh_engineering.pnghotel_sonnenhof.pnglukas_glaeser.png
stoppel_klima_und_kaeltetechnik.pngkravag.pngscs.pnghabeko.pngsuewag_energie.pngapperger_idler.pngbodystreet.pngwm-sportzentrum.pngintersport_hettich.png
kunberger.pngkempa.pngwildbadquelle.pngbacknangstrom.pngbn_tapes_labels.pngburger_schloz.pngauto_ziebart.pngschlosserei_haupt.pngbeis_creations.png
mbo.pngweingaertnergenossenschaft_aspach.pngstuckateur_fischer.pngrts_steuerberatungsgesellschaft.pngfrank_bau.pngmaler_horlacher.pngtextilprint_heinrich.pngkueche_design.pngfritz_karosseriebau.png
apotheke_im_gesundheitszentrum.pngautohaus_moehle.pngstreker_natursaft.pngwolf_maschinenbau.pngalbotec.pngphysis_grau.pngwonnemar.pngstadtwerke_backnang.pngprimus.png
baumunk_baumunk.png               
HC Oppenweiler/Backnang · Kontakt · Impressum · Datenschutz