Handballclub Oppenweiler Backnang
Nächstes
Spiel

HCOB – TuS Fürstenfeldbruck
26.01. · 20 Uhr · Karl-Euerle-Halle Backnang
Trotz Aufwärtstrend wieder ohne Punkte
| 19.11.2017      | Erste Mannschaft      | Alexander Hornauer 
Handball-Drittligist HC Oppenweiler/Backnang präsentierte sich deutlich verbessert, verlor aber trotzdem mit 29:33 beim in der heimischen Sparkassen-Arena weiterhin verlustpunktfreien HBW Balingen-Weilstetten II. Die Gäste hatten durchaus Erfolgschancen, verpassten es aber, im Laufe der zweiten Halbzeit mal in Führung zu gehen. Im Kampf um den Verbleib in der Liga bleibt die Situation damit bedrohlich.
Musste mit seiner Mannschaft trotz Aufwärtstrend beide Punkte in Balingen lassen: Tom Kuhnle. (Foto: A. Hornauer)

Die Mannschaft aus dem Murrtal tat sich in der Anfangsphase im Angriff schwer, kam nur selten zu guten Gelegenheiten und lag deshalb mit 2:5 hinten. Dann setzten die Gäste durch Gegenstöße Nadelstiche, Philipp Schöbinger glich vom Kreis zum 5:5 aus. Im Angriff lief es nun besser, allerdings war die Chancenverwertung schwach. Gleich mehrfach scheiterten die Schützlinge aus besten Situationen am starken HBW-Keeper Mario Ruminsky. Prompt gerieten sie wieder mit 6:9 ins Hintertreffen, um sich mit viel Einsatz und Engagement in den folgenden Minuten erneut auf 9:9 heranzukämpfen.

Die Gäste hätten durchaus in Führung gehen können, aber sie ließen weiter in günstigen Momenten gute Chancen aus. Florian Frank scheiterte beim Konter, Benjamin Röhrle ließ eine Siebenmeterchance ungenutzt. Der HBW setzte sich wieder ab. Weil HCOB-Rückraumspieler Ruben Sigle nun aber mit viel Zug zum Tor agierte, blieben die Gäste dran. Kurz vor der Pause schloss Philipp Maurer einen Konter zum 12:13-Anschlusstor ab. Und mit der letzten Aktion der ersten Halbzeit sah Balingens Adam Soos die Rote Karte, er traf Philipp Schöbinger beim direkten Freiwurf auf der Stirn.

Für den HCOB bedeutete das nach Wiederanpfiff: Überzahl. Den ersten Angriff nutzte Kevin Wolf prompt zum Ausgleich, 13:13, dann aber trafen die Gastgeber zweimal, obwohl sie einen Mann weniger auf dem Feld hatten. Ärgerlich aus Sicht der Murrtaler, das wäre die gute Chance zur Führung gewesen. Und derartige Situationen wiederholten sich in der Folgezeit. Die Gäste kämpften sich wieder auf 16:16 heran, hätten vorlegen können, doch das Zuspiel von Benjamin Röhrle auf Tom Kuhnle war einen Tick zu steil. Beim 20:20 (44.) stürmte Kuhnle aus spitzem Winkel aufs Tor, ein Gegenspieler bremste ihn unsanft. Siebenmeter wegen Foulspiel oder Abwurf wegen Kreisbetretens? Die Schiedsrichter entschieden gegen Kuhnle. Im Angriff darauf sahen sie ein Stürmerfoul. Zwei knappe Entscheidungen in kürzester Zeit, beide gegen den Außenseiter, das war ärgerlich.

Die Gastgeber setzten sich wieder auf drei Tore ab, und diesen Vorsprung gaben sie nicht mehr aus der Hand, denn der HC Oppenweiler/Backnang ließ nun in der Abwehr nach. Torwart Sven Grathwohl parierte einige freie Würfe, hatte bei den aus dem Rückraum kommenden Bällen zu selten die Hand dran. HBW-Geburtstagskind René Zobel erhöhte auf 28:24 (54. Minute).

Die Gäste versuchten es mit einer offenen Manndeckung, nahmen den Keeper zugunsten eines siebten Feldspielers heraus. In der Offensive machten sich die Maßnahmen bezahlt, vor allem Benjamin Röhrle und Kevin Wolf trafen nach Belieben – aber hinten klingelte es halt nun auch regelmäßig. Der HBW brachte seinen siebten Saisonsieg am Ende sicher nach Hause, der HCOB trauerte einmal mehr seinen vergebenen Chancen nach.

Trainer Matthias Heineke: „Wir haben gegen eine gute Heimmannschaft ein gutes Auswärtsspiel abgeliefert. Im Konterspiel haben wir uns deutlich verbessert und die Zahl der technischen Fehler haben wir reduziert. Wir müssen diese Leistung nehmen, uns im Tor sowie in der Chancenverwertung steigern und dann den vollen Fokus auf das Spiel gegen den TV Hochdorf legen.“

Sportlicher Leiter Jochen Bartels: „Wir belohnen uns nicht für unsere Leistung. Wir haben mehrfach die Chance dazu, ziehen aber nie weg. Wenn wir das schaffen, geht denen auch mal die Düse und nicht immer nur uns.“


HBW Balingen-Weilstetten II – HC Oppenweiler/Backnang II   33:29
| 19.11.2017 - 17:00      | Sparkassen-Arena Balingen
     
HBW Balingen-Weilstetten II
Jonas Baumeister (n.e.), Mario Ruminsky (2, Tor), Julian Thomann (1), Lukas Saueressig (6/2), Michael Hemmer (3), Adam Soos (1), Jan Bitzer (4/1), Fabian Wiederstein, Markus Dangers (1), Tobias Heinzelmann, Moritz Strosack (6), René Zobel (8). – Trainer: André Doster.

HC Oppenweiler/Backnang II
Thomas Fink, Sven Grathwohl (Tor), Florian Schöbinger, Benjamin Röhrle (6/1), Ruben Sigle (4), David Szilagyi (4), Kevin Wolf (6), Philipp Schöbinger (3), Tom Kuhnle (1), Florian Frank (1), Philipp Maurer (4), Dominik Koch (n.e.), Lukas Köder. – Trainer: Matthias Heineke.

Schiedsrichter: Philip Jung (Filderstadt) und Tobias Schmack (Neckarsulm).
Zuschauer: 400.
Siebenmeter: 3/3 : 1/2 (Röhrle scheitert an Ruminsky).
Zeitstrafen: 8:6 Minuten (Saueressig/zweimal, Soos/nach Disqualifikation, Dangers – F. Schöbinger/zweimal, Kuhnle).
Disqualifikationen: Soos (30./trifft P. Schöbinger beim Freiwurf im Gesicht).
Spielverlauf: 5:2, 9:9, 13:12 – 16:16, 21:21, 29:24, 33:29.
           
murrelektronik.pngwws.pngaspa_gruppe.pnghes_erkert.pngharro_hoefliger.pngvolksbank_backnang.pnghans-peter_merkle.pngkreissparkasse.pnghaller_loewenbraeu.png
autohaus_mulfinger.pngmerkle_erdbau.pngschrott_gogel.pngwindmueller.pngrewe_schneeberger.pngwerbewerk.pngriva_gmbh_engineering.pnghotel_sonnenhof.pnglukas_glaeser.png
stoppel_klima_und_kaeltetechnik.pngkravag.pngscs.pnghabeko.pngsuewag_energie.pngapperger_idler.pngbodystreet.pngwm-sportzentrum.pngintersport_hettich.png
kunberger.pngkempa.pngwildbadquelle.pngbacknangstrom.pngbn_tapes_labels.pngburger_schloz.pngauto_ziebart.pngschlosserei_haupt.pngbeis_creations.png
mbo.pngweingaertnergenossenschaft_aspach.pngstuckateur_fischer.pngrts_steuerberatungsgesellschaft.pngfrank_bau.pngmaler_horlacher.pngtextilprint_heinrich.pngkueche_design.pngfritz_karosseriebau.png
apotheke_im_gesundheitszentrum.pngautohaus_moehle.pngstreker_natursaft.pngwolf_maschinenbau.pngalbotec.pngphysis_grau.pngwonnemar.pngstadtwerke_backnang.pngprimus.png
baumunk_baumunk.png               
HC Oppenweiler/Backnang · Kontakt · Impressum · Datenschutz