Handballclub Oppenweiler Backnang
Nächstes
Spiel

HCOB – TuS Fürstenfeldbruck
26.01. · 20 Uhr · Karl-Euerle-Halle Backnang
„Wir sind volles Risiko gegangen“
| 04.03.2018      | Erste Mannschaft      | Alexander Hornauer 
Die Handballspiele des HC Oppenweiler/Backnang sind seit Wochen an Dramatik nicht zu überbieten. Das 31:31 bei den Rhein-Neckar Löwen II reihte sich nahtlos an die nervenaufreibenden Spiele gegen Pfullingen und Horkheim an.
Fieberte am Spielfeldrand mit und lieĂź sein Team am Ende volles Risiko gehen: HCOB-Coach Matthias Heineke. (Foto: A. Hornauer)

Trainer Matthias Heineke sagte nach dem Match: „Wir waren zwischendurch sieben Tore hinten, da ist ein Unentschieden am Ende natürlich überragend.“ Bei seiner Spielanalyse trennte er die Partie in zwei Phasen: „Wir sind mit den ersten 45 Minuten überhaupt nicht zufrieden. Wir haben in der Abwehr keinen Zugriff gefunden und sind nicht ins Tempospiel gelaufen. Bis dahin lief alles für die Rhein-Neckar Löwen. Wir sind dann volles Risiko gegangen und unsere offene Abwehr hat gefruchtet. Man hat dann auch gemerkt, wie unser Gegner verunsichert wurde. In dieser Phase haben wir es dann auch im Angriff super gelöst.“ Ganz am Schluss blieb die klassische Frage, ob er die Punkteteilung denn als akzeptabel empfand. Heinekes Antwort: „Wenn ich die letzten zwei Minuten anschaue, wäre vielleicht sogar mehr möglich gewesen, allerdings empfinde ich den Ausgang aufgrund der ersten 45 Minuten doch als gerecht.“

Michel Abt, der Trainer der Rhein-Neckar Löwen II, ärgerte sich nach Spielende über den durchaus spielausgangsrelevanten Zeitpunkt – nämlich wenige Minuten vor dem Ende – den zurückgepfiffenen Siebenmeter von Tim Ganz: „Ich frag mich natürlich schon, warum ein Spieler, wenn er mehrfach den Siebenmeter gleich wirft, nicht schon den ersten abgepfiffen bekommt, warum dann kurz vor Schluss.“ Natürlich ärgerte sich Abt über das aus der Hand gegebenen Spiel, aber er sagte auch: „Trotzdem bin ich stolz auf meine Mannschaft, wir haben einen Punkt.“ Was ihn an diesem Tag auch freuen durfte: Mit Rico Keller mischte einer seiner Spieler am Nachmittag ziemlich ausgiebig im Champions-League-Spiel des Profiteams gegen HBC Nantes mit.

Der HCOB verteidigte durch den Punkt in Östringen den 13. Platz. Während die beiden Abstiegskonkurrenten TuS 04 Dansenberg und TV Neuhausen/Erms siegten, unterlagen der TV Hochdorf und die SG Köndringen/Teningen – unterm Strich bleibt vor allem die Erkenntnis, dass das Rennen um den Ligaverbleib extrem spannend ist und bleibt. Für den HCOB steht am kommenden Samstag (20 Uhr, Gemeindehalle) der Vergleich mit der SG Köndringen/Teningen auf dem Programm, also mit einem unmittelbaren Rivalen.


           
murrelektronik.pngwws.pngaspa_gruppe.pnghes_erkert.pngharro_hoefliger.pngvolksbank_backnang.pnghans-peter_merkle.pngkreissparkasse.pnghaller_loewenbraeu.png
autohaus_mulfinger.pngmerkle_erdbau.pngschrott_gogel.pngwindmueller.pngrewe_schneeberger.pngwerbewerk.pngriva_gmbh_engineering.pnghotel_sonnenhof.pnglukas_glaeser.png
stoppel_klima_und_kaeltetechnik.pngkravag.pngscs.pnghabeko.pngsuewag_energie.pngapperger_idler.pngbodystreet.pngwm-sportzentrum.pngintersport_hettich.png
kunberger.pngkempa.pngwildbadquelle.pngbacknangstrom.pngbn_tapes_labels.pngburger_schloz.pngauto_ziebart.pngschlosserei_haupt.pngbeis_creations.png
mbo.pngweingaertnergenossenschaft_aspach.pngstuckateur_fischer.pngrts_steuerberatungsgesellschaft.pngfrank_bau.pngmaler_horlacher.pngtextilprint_heinrich.pngkueche_design.pngfritz_karosseriebau.png
apotheke_im_gesundheitszentrum.pngautohaus_moehle.pngstreker_natursaft.pngwolf_maschinenbau.pngalbotec.pngphysis_grau.pngwonnemar.pngstadtwerke_backnang.pngprimus.png
baumunk_baumunk.png               
HC Oppenweiler/Backnang · Kontakt · Impressum · Datenschutz