Handballclub Oppenweiler Backnang
Nächstes
Spiel

TSB Horkheim – HCOB
25.08. · 20 Uhr · Stauwehrhalle Horkheim
„Im Angriff tollen Handball gespielt“
| 11.03.2018      | Erste Mannschaft      | Alexander Hornauer 
Der HC Oppenweiler/Backnang hat im achten Rückrundenspiel zum sechsten Mal gepunktet (vier Siege, zwei Unentschieden) und im Kampf um den Klassenverbleib weiter Boden gutgemacht.
Dank an die Fans: Chris Hellerich freut sich über den wichtigen Heimsieg. (Foto: A. Becher)

Zeitgleich zum Spiel in Oppenweiler verlor der unmittelbare Rivale TV Neuhausen/Erms beim SV Salamander Kornwestheim, die Murrtaler sind zum ersten Mal in dieser Saison am Zweitliga-Absteiger vorbei. Dass im Pfalzderby zwischen dem TV Hochdorf und dem TuS 04 Dansenberg (25:27) ein Mitabstiegskonkurrent punkten würde, liegt in der Natur der Sache. Damit ergibt sich nach 23 von 30 Spielen folgende Ausgangslage: Der HCOB und Dansenberg liegen mit 17 Punkte knapp über dem Strich, Neuhausen folgt mit 16 Zählern, Hochdorf hat 13 und Köndringen/Teningen 12 Punkte. Es bleibt weiter spannend.

Zurück in die Gemeindehalle, in der die SG Köndringen/Teningen zum 15. Mal gastierte und dabei so deutlich verlor wie noch nie. HCOB-Trainer Matthias Heineke sagte: „Die ersten 15 Minuten ist es noch nicht so optimal gelaufen. Dann haben wir bis zur 55. Minute im Angriff aber tollen Handball gespielt. Dabei hat sich die Hereinnahme von Tobias Hold sehr positiv bemerkbar gemacht. Mit der Zeit hatten wir dann auch sichtbar eine Menge Spaß am Handball.“ Dass seine Mannschaft am Ende noch ein wenig von ihrem Vorsprung einbüßte, war nicht nur für den Trainer kein Problem, zumal es für die Moral der Gäste sprach, die bis zum Ende um eine Resultatsverbesserung bemüht waren.

Deren Trainer Ole Andersen sagte: „Der Sieg für den HC Oppenweiler/Backnang ist hochverdient, wir haben heute zu viele Fehler gemacht. Trotzdem hat bei meiner Mannschaft jeder gekämpft so gut er kann.“ Für Erheiterung, als er weiter ausführte, dass ihn die Aufholjagd des HCOB bei den Rhein-Neckar Löwen II vor Wochenfrist beeindruckt habe und er finde, „dass diese Mannschaft nicht absteigen darf, und deshalb haben wir euch heute die Punkte geschenkt.“ Der dänische Coach verteilte auch, nun wieder ernster, Komplimente an Matthias Heineke und erklärte, dass es seiner Meinung nach richtig gewesen sei, dass die HCOB-Verantwortlichen die Ruhe bewahrt hätten, „denn mit dieser Ruhe ist die Mannschaft zurückgekehrt.“

Für den HC Oppenweiler/Backnang geht es am kommenden Sonntag mit einem Auswärtsspiel bei der HG Oftersheim/Schwetzingen weiter.


           
murrelektronik.pngaspa_gruppe.pngwws.pnghes_erkert.pngharro_hoefliger.pngvolksbank_backnang.pnghans-peter_merkle.pngkreissparkasse.pnghaller_loewenbraeu.png
autohaus_mulfinger.pngmerkle_erdbau.pngwindmueller.pngrewe_schneeberger.pngriva_gmbh_engineering.pnghotel_sonnenhof.pnglukas_glaeser.pngschrott_gogel.pngscs.png
habeko.pngkravag.pngsuewag_energie.pngstoppel_klima_und_kaeltetechnik.pngkunberger.pngintersport_hettich.pngkempa.pngwm-sportzentrum.pngwildbadquelle.png
backnangstrom.pngburger_schloz.pngbodystreet.pngwerbewerk.pngwonnemar.pngbeis_creations.pngstuckateur_fischer.pngmbo.pngschlosserei_haupt.png
fritz_karosseriebau.pngrts_steuerberatungsgesellschaft.pngweingaertnergenossenschaft_aspach.pngbn_tapes_labels.pngprimus.pngfrank_bau.pngtextilprint_heinrich.pngstreker_natursaft.pngapotheke_im_gesundheitszentrum.png
maler_horlacher.pngphysis_grau.pngalbotec.pngauto_ziebart.pngstadtblick.pngwaldheim_gaststaette.pngautohaus_moehle.pngoptik_jaudes.pngstadtwerke_backnang.png
HC Oppenweiler/Backnang · Kontakt · Impressum · Datenschutz