Handballclub Oppenweiler Backnang
N├Ąchstes
Spiel

TSB Horkheim ÔÇô HCOB
25.08. ┬Ě 20 Uhr ┬Ě Stauwehrhalle Horkheim
M├Ąnnliche C-Jugend ist Bezirksmeister
| 12.03.2018      | Handballszene      | Alexander Hornauer 
F├╝r die auf Verbandsebene antretenden HCOB-Mannschaften endete die Runde mit Erfolgserlebnissen. Auch die m├Ąnnliche C-Jugend hatte Grund zum Jubeln, sie sicherte sich vorzeitig die Bezirksmeisterschaft.
Gewann mit der C-Jugend vorzeitig die Bezirksmeisterschaft: Julian Friz. (Foto: F. Koch)

M├Ąnnliche A-Jugend: Der HC Oppenweiler/Backnang hat sein letztes Saisonspiel in der A-Jugend-W├╝rttemberg-Oberliga beim SC Korb mit 30:25 gewonnen und beendet die Runde mit 21:15 auf einem respektablen vierten Tabellenplatz. Die Partie in der Ballsporthalle begann schlecht: HCOB-Au├čenspieler Luka Kreisz schied gleich zu Beginn mit einer Knieverletzung aus. In der ersten Halbzeit passte das R├╝ckzugsverhalten nicht, deshalb kassierten die G├Ąste viele Gegentore aus der zweiten Welle und lagen zur Pause mit 14:15 im Hintertreffen. Nach dem Seitenwechsel war das Defensivverhalten besser und die G├Ąste ├╝bernahmen die F├╝hrung. Sie spielten gute Chancen heraus und schafften eine Vorentscheidung, als sie sich von 22:20 auf 26:20 absetzten. Elias Klassen und Lukas Rauh lenkten das Angriffsspiel, Florian Bek und Andreas Horst leisteten gute Arbeit in der Defensive. Torwart Adrian Z├╝gel trug mit seinen Paraden ebenfalls zu Erfolg bei. ÔÇ×Das war ein super AbschlussÔÇť, freute sich Trainer Philipp Maurer nach Spielende und zog eine positive Bilanz der Saison: ÔÇ×Wir haben uns als Team gut weiterentwickelt und auch individuell ist jeder besser geworden.ÔÇť HC Oppenweiler/Backnang: Jakob Sch├Ânbrodt, Adrian Z├╝gel (Tor), Luca Kreisz (1), Enrico Erb, Florian Ischinger, Nick Dei├čer (4), Lukas Schweizer (1), Lukas Rauh (6), Andreas Horst (6), Timo Dorn (2), Ignazio Petrusa (1), Elias Klassen (6/2), Florian Bek (1), Eric B├╝hler (2).

M├Ąnnliche B-Jugend: Der HCOB siegte in der Bezirksliga mit 33:30 bei der SG BBM Bietigheim II und wahrte damit die M├Âglichkeit, die Runde mit einem positiven Punktekonto abzuschlie├čen. Zur Pause lagen die G├Ąste noch mit 10:14 hinten, dann starteten sie eine Aufholjagd und sorgten mit vier Toren hintereinander zum 28:24 f├╝r eine Vorentscheidung. HC Oppenweiler/Backnang: Simon H├Ąu├čermann (Tor), Fynn Wolke (7), Falk Wahl (2), Noah Sch├Âne (6), Luca Joel Schygulla (1), Tilmann Riebesam (12), Nils Zackel (2), Luca Zehender (3).

M├Ąnnliche C-Jugend: Der HC Oppenweiler/Backnang steht vorzeitig als Bezirksmeister fest. Die Mannschaft der Trainer Sebastian Merk und Claudio Petrusa wei├čt nach 12 von 14 Begegnungen 22:2 Punkte auf und kann von Verfolger SV Salamander Kornwestheim nicht mehr eingeholt werden. Die f├╝r die Meisterschaft noch ben├Âtigten zwei Pluspunkte holte sich die Mannschaft beim 41:10 gegen Tabellenschlusslicht HC Metter-Enz. Dabei trugen sich alle Feldspieler in die Torsch├╝tzenliste ein. HC Oppenweiler/Backnang: Johannes Rapp, Cedric Blank (Tor), Anton Schad (4), Justin Lange (2), Marco Petrusa (10/4), Julian Friz (7), Paul K├╝hner (5), Paul Zehender (1), Tim Sanwald (3), Emmanuel Schwarz (5), Felix Drechsel (4).

M├Ąnnliche D-Jugend: Der HCOB unterlag nur knapp mit 22:23 bei der bereits als Bezirksmeister feststehenden SG BBM Bietigheim. Nach einem 9:15-Pausenr├╝ckstand holten die G├Ąste flei├čig auf, der Anschlusstreffer durch Tom Hug gelang allerdings erst in den letzten Z├╝gen der Partie. HC Oppenweiler/Backnang: Mats Pichler (1), Fabio Kreisz (4), Simon Schwaderer (3), Dominik Stark, Linus Schn├╝rer (2), Robin Wingenfeld (1), Christopher-Marc Br├Ąuninger, Malte Windm├╝ller, Tom Hug (3), Benjamin Wingenfeld, Theo Backi, Paul Zehender (8), Paul Greif.

Weibliche A-Jugend: Die A-Jugendhandballerinnen des HC Oppenweiler/Backnang haben die W├╝rttembergliga-Saison mit einem 33:26-Heimsieg gegen den TSV B├Ânnigheim beendet. Die Gastgeberinnen steckten einen 1:4-R├╝ckstand weg und lagen ab der 15. Minute durchgehend in F├╝hrung. Sie verteidigten aufmerksam und erzielten Tore durch Gegenst├Â├če. Nikolina Stanic nutzte die Freir├Ąume, sie kam auf acht Treffer. Trainer Uli Blanke, der nach f├╝nf Jahren zum letzten Mal auf der HCOB-Bank Platz genommen hatte, durfte sich bereits zur Pause ├╝ber eine 17:13-F├╝hrung freuen. Nach dem Seitenwechsel schafften die Gastgeberinnen eine schnelle Vorentscheidung, sie setzten sich auf 22:14 ab. Bei diesem Abstand blieb es zum Spielende. F├╝r die HCOB-Handballerinnen war es ein gelungener Abschluss einer nicht einfachen Saison, die in der h├Âchsten Spielklasse W├╝rttembergs einige hohe Niederlagen mit sich brachte, den Spielerinnen aber auch wertvolle Erfahrungswerte vermittelte. HC Oppenweiler/Backnang: Alisia M├Ąule, Paula Heitzler (Tor), Nikolina Stanic (8), Luisa Niederdorfer (3/2), Bianca Kleemann, Lea Seybold (5/1), Anna Rosenke (1), Albanita Hasametaj (3), Melanie Holzmann (5), Lea Soffel (1), Carina Fischer (3), Lara Zehb (1), Helen Mauritz (3).

Weibliche A-Jugend: Die A2 des HCOB unterlag in ihrem letzten Bezirksligaspiel dieser Saison mit 17:20 beim HC Metter-Enz und beendet die Runde auf dem dritten Rang unter f├╝nf Teams. Die G├Ąste verteidigten gut und lie├čen den Ball ordentlich laufen. Sie lie├čen aber zahlreiche Gelegenheiten aus und hatten bei W├╝rfen an den Pfosten sowie an die Latte Pech. Vier Spielerinnen versuchten sich beim Siebenmeterwurf, auch hier wollte kein Erfolgserlebnis gelingen. Die G├Ąste lagen kurz nach der Pause mit 7:13 hinten. Das war in der Schlussphase auch mit einer offenen Abwehrvariante nicht mehr auszub├╝geln. HC Oppenweiler/Backnang: Jennifer Warnke (1), Sabrina Baschin, Maite Sch├╝tz, Jana Wackenheim (1), Mascha Brodhag (3), Sofie Heitzler (2), Wendy Czapek, Helen Gleixner (3), Lara Wingenfeld (2), Marina Tokic (5).

Weibliche B-Jugend: Die weibliche B-Jugend des HC Oppenweiler/Backnang hat die W├╝rttembergligasaison mit einem starken Auftritt beendet. In einem spannenden und attraktiven letzten Saisonspiel erreichte die Mannschaft der Trainer Frank Dei├čer und J├╝rgen Rauth ein 22:22 beim SV Salamander Kornwestheim. In der Halle Ost machten die G├Ąste mangelnde Wechselm├Âglichkeiten ÔÇô vier Spielerinnen waren nicht dabei ÔÇô durch gro├čen Einsatz weg. Sie zeigten von Beginn an, dass sie die Punkte nicht kampflos hergeben w├╝rden. Kornwestheim erwischte zwar den besseren Start und f├╝hrte recht konstant mit zwei Toren. Dann jedoch bekamen die HCOB-Handballerinnen in der Defensive mehr Zugriff und drehten die Partie. Ein 6:1-Lauf sorgte f├╝r eine 13:10-F├╝hrung. Der SVK wiederum verk├╝rzte noch bis zur Pause auf 13:12. Nach dem Seitenwechsel blieb es spannend. Bis zum 16:16 ging es hin und her. Dann schien sich die schmale Bank beim HCOB doch bemerkbar zu machen. Die Gastgeberinnen zogen auf 19:16 davon, hielten den Vorsprung bis zum 22:19. Eine Zeitstrafe f├╝r Lea Soffel lie├č kaum noch Hoffnung auf den Punktgewinn. Allerdings hatte die intensive Begegnung Spuren hinterlassen. In Unterzahl kam der HCOB auf 22:21 heran. Dann traf Lea Soffel, kaum auf dem Feld zur├╝ck, zum umjubelten und letztlich auch verdienten 22:22. Unterm Strich beendet der HCOB die Runde mit 12:24 Punkten auf dem achten Rang unter zehn Mannschaften. ÔÇ×Viel wichtigerÔÇť, sagt Trainer J├╝rgen Rauth, ÔÇ×ist aber die Tatsache, dass sich die ├╝berwiegend aus der C-Jugend-Bezirksliga gekommenen M├Ądchen innerhalb dieses einen Jahres zu konkurrenzf├Ąhigen W├╝rttembergliga-Spielerinnen gemausert haben.ÔÇť HC Oppenweiler/Backnang: Michelle Hoffrichter, Carolin Mutter (Tor), Helen Mauritz (3), Anna Rosenke, Helen Gleixner (2), Luisa Niederdorfer (7/2), Jennifer Warnke (1), Lea Soffel (5), Anna Hug, Laila Handrick (4). (Bericht von J├╝rgen Rauth)

Weibliche C-Jugend: Der HCOB siegte im Bezirksligaspiel gegen HB Ludwigsburg souver├Ąn mit 26:16. Schon zur Pause hatten sich die Gastgeberinnen einen 14:7-Vorsprung herausgeworfen. HC Oppenweiler/Backnang: Jule Schust, Alicia Mouratidis (Tor), Emma Brodhag (2), Neasa Siegler (7/2), Lizzy Hinz (1), Hannah B├╝hler, Laila Handrick (6), Mia Dorn (2), Heidi Stoppel (3/1), Katja Pfister (2), Svenja Fischer (2).

Weibliche D-Jugend: Der HCOB gewann das Bezirksligaspiel gegen HB Ludwigsburg mit 20:17. Nach einer Viertelstunde hatten sich die Gastgeberinnen zum ersten Mal drei Tore Vorsprung erarbeitet. Die G├Ąste kamen zwar noch mehrmals heran, der HCOB legte aber immer richtigen Moment nach und brachte den Sieg ├╝ber die Ziellinie. HC Oppenweiler/Backnang: Alina Sanwald, Anna Volz (1), Nena Zimmermann (1), Alexandra Wind, Annika Hail (10/5), Jule Grau, Marie Greif, Marlen Karpf (7), Rosanna Weis, Alina Schmid (1), Zoey Siegler.


           
murrelektronik.pngaspa_gruppe.pngwws.pnghes_erkert.pngharro_hoefliger.pngvolksbank_backnang.pnghans-peter_merkle.pngkreissparkasse.pnghaller_loewenbraeu.png
autohaus_mulfinger.pngmerkle_erdbau.pngwindmueller.pngrewe_schneeberger.pngriva_gmbh_engineering.pnghotel_sonnenhof.pnglukas_glaeser.pngschrott_gogel.pngscs.png
habeko.pngkravag.pngsuewag_energie.pngstoppel_klima_und_kaeltetechnik.pngkunberger.pngintersport_hettich.pngkempa.pngwm-sportzentrum.pngwildbadquelle.png
backnangstrom.pngburger_schloz.pngbodystreet.pngwerbewerk.pngwonnemar.pngbeis_creations.pngstuckateur_fischer.pngmbo.pngschlosserei_haupt.png
fritz_karosseriebau.pngrts_steuerberatungsgesellschaft.pngweingaertnergenossenschaft_aspach.pngbn_tapes_labels.pngprimus.pngfrank_bau.pngtextilprint_heinrich.pngstreker_natursaft.pngapotheke_im_gesundheitszentrum.png
maler_horlacher.pngphysis_grau.pngalbotec.pngauto_ziebart.pngstadtblick.pngwaldheim_gaststaette.pngautohaus_moehle.pngoptik_jaudes.pngstadtwerke_backnang.png
HC Oppenweiler/Backnang · Kontakt · Impressum · Datenschutz